---

Hund – SHIN

Seit er domestiziert wurde, gilt der Hund als der beste Freund des Menschen. Man sagt ihm nach, dass er treu, loyal und zuverlässig ist und weder Verrat noch Hinterlist kennt. All das lässt sich ebenso vom Hund im chinesischen Tierkreiszeichen sagen.

Der Hund ist immer und überall bereit, für eine gute und gerechte Sache einzutreten. Wenn er irgendwo ein Unrecht erschnüffelt, wird er richtiggehend bissig und ruht nicht eher, bis wieder Gerechtigkeit herrscht. Überhaupt ist er überall zur Stelle, wo Hilfe notwendig ist – sei es bei Naturkatastrophen oder sozialen Konflikten. Seine Opferbereitschaft hat etwas vom Heldentum großer Kämpfer. Weniger gut beherrscht er den manierlichen Umgang der feinen Gesellschaft. Er ist immer geradeheraus und kann mit unschuldiger Miene die größten Grobheiten aussprechen. Mit seiner Wahrheitsliebe eckt er oft an, weil er sie im völlig falschen Moment zum Besten gibt. Obwohl er sehr belesen und gebildet ist, kann man seine Konversation nicht gerade als geschliffen bezeichnen. Was er aber mit seinen einfachen Worten sagt, hat Hand und Fuß. Sein Lebensstil ist eher bescheiden. Auf Komfort und Luxus kann er gut verzichten. Er interessiert sich mehr für philosophische Erkenntnisseals für Geld. Von Zeit zu Zeit überkommen ihn Niedergeschlagenheit, Mutlosigkeit und ein Hang zum Nihilismus. Dann geht er in Abwehrstellung und lässt niemanden an sich heran. Aber zum Glück ist er mit einem starken Selbsterhaltungstrieb gesegnet und fällt immer wieder auf seine vier Pfoten.




Der Hund und seine Gesundheit

Körperlich sind Hunde kräftig und fit. Aber ihre Psyche ist ein wenig angeknackst. Das kommt von der Schwarzseherei, die manchmal zu bedenklichen Depressionen führen kann. Sie sind zwar schnell wieder am Damm, aber es zehrt doch eine wenig an ihrer Lebensenergie und ihrer Gesundheit.


Der Hund im Beruf

Obwohl er gern und zuverlässig arbeitet, hat der Hund keinen Ehrgeiz und keine Lust, die Karriereleiter zu erklimmen. Es genügt ihm, wenn er das Gefühl hat, etwas Sinnvolles zu tun. Die Arbeit muss Freude machen. Seine Erfüllung wird er im sozialen Bereich finden – dort liegt seine größte Begabung. Der Hund kann auch ein guter Industriemanager, ein aktiver Gewerkschaftler, ein Rechtsgelehrter, ein Priester oder ein Pädagoge sein. Aber welchen Beruf er auch ergreift – er ist mit viel Idealismus dabei.


Der Hund und die Liebe

In der Liebe verhält sich der Hund immer fair und aufrichtig. Er spielt nicht mit den Gefühlen anderer. Aber leider wird er oft enttäuscht, denn nicht jeder weiß seine Ehrlichkeit zu schätzen. Der Hund kann mit dem Pferd glücklich werden. Es lässt ihn die wichtigsten Entscheidungen treffen, behält aber seine Unabhängigkeit. Mit dem Tiger an seiner Seite kann der Hund große Abenteuer erleben. Sie können Seite an Seite für Gerechtigkeit kämpfen. Ein wirklich friedliches Leben kann der Hund mit dem Hasen führen. Der Drache ist zu stolz, um sich mit dem kritischen Geist und dem Zynismus des Hundes abzufinden. Und die Ziege hält der Hund für oberflächlich. Außerdem kann er ihre Launen nicht ertragen.





Positive Eigenschaften des Hundes

Treu, zuverlässig, ehrlich, loyal, hilfsbereit, wahrheitsliebend, gerecht, sozial, opferbereit, fair, pflichtbewusst


Negative Eigenschaften des Hundes

Starrköpfig, ungehobelt, grob, manchmal mutlos, pessimistisch, zynisch