Dein Liebeshoroskop


Was die Sterne über Skorpion und Skorpion sagen

Zwei Skorpione sind doppelt so sinnlich und zweimal so leidenschaftlich wie einer. Das ist wohl der Grund, warum sich immer wieder Menschen mit diesem astrologischen Stammbaum ineinander verlieben. Allerdings sind zwei Skorpione auch doppelt so misstrauisch und eifersüchtig. Das ist dann wiederum die Ursache dafür, dass sie in aller Regel sehr selten lange zusammenbleiben.


Wenn doch, steckt meistens mehr als der Sog aus Sex und Leidenschaft dahinter: Lieben und leiden, dies mag für andere unerträglich sein, für zwei Skorpione kann dies jedoch das Lebenselixier schlechthin bedeuten. Keiner der beiden vermag ohne den anderen zu sein, keiner ist bereit, Kompromisse einzugehen, und keiner liebt Lauwarmes. Man hat den Eindruck, ihr Motto lautet: »Was sich liebt, das quält sich …!«
Vielleicht handelt es sich tatsächlich um eine alte karmische »Schuld«, die hier abgetragen wird, wie manche Astrologen glauben. Oder die beiden sehen die Beziehung selbst als sekundär im Vergleich zu der Aufgabe, Kinder in die Welt zu setzen. Denn das ist bei so gut wie allen Skorpion-Skorpion-Verbindungen die Regel: Sie sind enorm fruchtbar und es stellt sich schnell Nachwuchs ein.



Skorpion & Skorpion




Das kleine Liebesgeheimnis

Eine Beziehung zweier Menschen mit dem gleichen Tierkreiszeichen wird in aller Regel nach einer anfänglichen Phase kolossaler Euphorie mit Schwierigkeiten konfrontiert. Es geht dann darum, das Gemeinsame und das Unterschiedliche auseinanderzuhalten und sich nicht in extremen Positionen zu verlieren. Für eine derartige Beziehung ist es besonders wichtig, Unterschiede wohlwollend zu akzeptieren und sich gegenseitig möglichst viele Freiräume zuzugestehen.
Ganz falsch wäre es allerdings, wenn die Partner versuchten, noch mehr Ähnlichkeiten herzustellen, zum Beispiel, indem sie miteinander arbeiten oder jede freie Stunde gemeinsam verbringen.