Dein Liebeshoroskop


Was die Sterne über Stier und Jungfrau sagen

Die Jungfrau und der Stier sind beides Erdzeichen, und deshalb verstehen sie sich gut. Ihr Interesse dreht sich um Belange der »Erde«, das heißt um Sicherheit, materiellen Wohlstand, eine Familie, ein angenehmes Leben und beruflichen Erfolg.


In puncto Sexualität und Erotik kann es zu Differenzen kommen. Zwar sind beide gleichermaßen begierig auf sinnliche Erfahrungen, aber mit der Zeit bildet sich der Unterschied zwischen den zwei Tierkreiszeichen immer deutlicher heraus: der Stier als Sinnlichkeit in Person, der eigentlich nie genug bekommt, und die Jungfrau, die dann doch über die rein körperliche Liebe hinauswachsen will. Das kann zu Konflikten, Zerwürfnissen und sogar Trennungen führen. Allerdings nur dann, wenn beide an ihren eigenen Positionen stur festhalten (wozu zumindest der Stier auch tendiert).
Mit etwas Flexibilität jedoch ergibt sich eine wunderbare gegenseitige Bereicherung: Dem Stier öffnen sich neue Horizonte und er blickt über das rein Körperliche hinaus. Die Jungfrau hingegen entgeht der Gefahr, sich in einer geistigen Schein- oder Pseudowelt zu verirren.



Stier & Jungfrau




Das kleine Liebesgeheimnis

Wenn Sie als Stier jemanden kennen oder lieben, dessen Tierkreiszeichen Jungfrau ist, dann können Sie sehr glücklich sein. Sie haben einen Menschen an Ihrer Seite, der beides mitbringt: genügend Ähnlichkeit und Übereinstimmung einerseits und ausreichend Unterschiedliches und Fremdes andererseits. Ihre Beziehung wird nicht langweilig und einschläfernd.
Sollten Sie dennoch einmal über Eintönigkeit klagen, dann brauchen Sie nur gemeinsam Ihre Siebensachen zu packen und zu verreisen. Sobald Sie Ihre gewohnte Umgebung verlassen, Grenzen überschreiten, gemeinsam in einem Hotelbett liegen, kommen Liebe und Leidenschaft zurück – und es ist wie am allerersten Tag.