---

Traumdeutung




Zauberer

Assoziation: Magie, Hexenmeister, Zauberspruch, Mystiker, Tricks, magische Fähigkeiten, Einfluss, Stärke,

Mit dem Begriff Zauberer kommen einem vielleicht gleich Harry Potter oder Merlin in den Sinn, die zu den berühmtesten magischen Helden zählen. Wenn es um Magie geht, kriegen wir Erwachsene wieder Kinderaugen und lassen uns in eine mystische Welt des scheinbar Unmöglichen entführen. Nicht nur gutwilliger Zauber existiert, auch Hexen mit bösen Absichten ängstigen.

„Hokuspokus Fidibus“ ist der berühmte Zauberspruch, bei dem das Publikum vor Anspannung vibriert, egal ob im Film oder im Zirkus, kann man im wahrsten Sinne des Wortes verzaubert werden. Gegenstände oder Kaninchen und Tauben werden aus einem Zylinder gezaubert, eine Frau wird im schwarzen Sarg in zwei Hälften von einem Zauberer zersägt und kommt dann unversehrt wieder heraus. Eine Person verschwindet von der Bühne spurlos und wird wieder herbei gezaubert. Vieles kann in einer Zaubershow möglich werden.

Welches Symbol kann sich hinter dem Traum des Zauberers verstecken? Wie wird Verzaubertes in der Traumdeutung ausgelegt?

Allgemeine Traumdeutung

Der Zauberer im Traum steht laut allgemeiner Interpretation für starken männlichen Einfluss und Stärke. Spielt der Träumer selbst einen Magier im Schlaf, verheißt dies das Erreichen eines speziellen Ziels, das er allerdings nicht nur durch Ehrlichkeit, eigenen Schweiß und Mühe zuwege bringt.

Die Magie ist ein machtvolles Werkzeug des Zauberers, die er weiß einzusetzen. Genauso kann er seine eigenen Vorhaben erfolgreich im Leben umsetzen. Er schreckt vor Schwindelei nicht zurück um an sein erhofftes Ziel zu kommen. Mit welchen Hilfsmitteln er zu diesen kommt, ist nicht von vorrangiger Bedeutung.

Ist der Zauberer sehr trickreich und führt viele Zaubertricks vor einer Menge vor, spiegelt dies dem Träumer, dass bisweilen nicht transparente Situationen Aufklärung finden werden. Verzaubernde Umstände im Traum können auch ankündigen, dass Zufriedenheit, Freude und Familienglück bald in Erscheinung treten werden.



Psychologische Traumdeutung

Laut psychologischer Traumdeutung stellt das Traumsymbol „Zauberer“ Hochmut und Größenwahn dar. Der Betreffende scheint sehr träge zu sein und wartet darauf, dass sich eine wundersame Lösung von selbst ergibt. Mit zusammengefalteten Händen und einer überaus kindlichen Naivität kommt man wohl nicht weiter. Man sollte lernen Verantwortung für sich selbst zu übernehmen und nicht das Umfeld für das eigene Unglück zu beschuldigen.

Verzaubert der Magier im Traum den Träumer selbst in George Clooney? Oder gar in einen Frosch? Als was auch immer der Träumende sich verwandelt, dieses Detail trägt auch gewichtig zur individuellen Deutung bei.

Von diesem Traumsymbol kann aber auch eine Warnung ausgehen. Der Träumer ist höchstwahrscheinlich überzeugt von seiner Außergewöhnlichkeit. Ihm wird durch diesen Traum geraten, sich von Selbstüberschätzung zu befreien und auf den Boden der Tatsachen zurückzukommen.



Spirituelle Traumdeutung

In der spirituellen Trauminterpretation steht der Zauberer mit schamanischen Kräften im Zusammenhang. Auf dieser Ebene steht der Zauberer mehr für schwarze Magie, die er benutzt um andere zu manipulieren und zu beherrschen. Dem Träumer wird geraten, dass er mit achtsamen Augen durch den Tag gehen soll um nicht Gefahr zu laufen zur Marionette solcher Menschen zu werden.