---

Traumdeutung




Wasserfall

Assoziation: Naturschauspiel, Emotionen, Ausdruck, Weiblichkeit, überschwappen

Ein Wasserfall irgendwo versteckt im Dschungel bietet einen spektakulären Anblick und ist ein bemerkenswertes Naturschauspiel. Er gehört zum Teil eines Flusses, bei dem das Wasser an einer Stelle von einer beeindruckenden Höhe in einen freien Fall hinabspringt. Diese Unmengen an Wasser, die mit lautem Donnern hinunterfließen, gibt dem kleinen Menschen dazu eine scheinbar unbedeutende Stellung. Eine Naturgewalt die mit anschaulicher Demut bewundert werden kann.

Angeblich kommen die höchsten Wasserfälle in Venezuela und in Südafrika vor, mit einer Höhe von um die 980 Meter. Berühmte Wasserfälle wie die Niagarafälle sind im Vergleich dazu klein mit einer Fallhöhe von 58 Metern und auch in Simbabwe die bekannten Victoriafälle weisen nur eine Höhe von 120 Metern auf.

Diese unermessliche Kraft und Dynamik des Wasserelements ist mehr als beeindruckend. Wenn auch hinter dieser enormen Menge von Wasser eine starke Bewegung und Energie in Verbindung steht, scheint dieser rauschende Klang Ruhe und Stille in uns hervorzubringen, etwas Beruhigendes in uns auszulösen.

Allgemeine Traumdeutung

Die allgemeine Traumdeutung sieht den "Wasserfall" als Symbol für Gefühlsäußerungen und ist in der Traumdeutung ein Sinnbild für Gefühlswallungen. Diese können sich für den Träumer befreiend oder bedrohlich anfühlen, was davon abhängt wie stark die Kontrolle über die eigene Emotionswelt ist und wie bewusst der Betreffende mit ihnen umgeht. Ein geträumter Wasserfall könnte auch widerspiegeln, dass man die eigenen Gefühlen mehr zum Ausdruck bringen möchte bzw. frei fließen lassen möchte, ohne etwas zurückzuhalten. Doch wie leicht oder schwer dieses Unterfangen ist, hängt von der jeweiligen Persönlichkeit ab.

Generell betrachtet kann der Wasserfall auf der Traumebene auch ein Sinnbild für einen Orgasmus sein, dem sich die schlafende Person hingeben möchte.

Der Wasserfall dient als Traumsymbol auch dem Hinweis, dass sich zukünftig gute Karrierechancen durch eine einflussreiche Person auftun oder auch finanzieller Gewinn sich ankündigt. Außerdem veranschaulicht ein Wasserfall, dass sich ein besonderer Wunsch erfüllen wird. Andererseits verweist dieses Traumbild auch zur Warnung, bei einem Event, bei dem er eingeladen wird, zum Gegenstand von Klatsch und Tratsch zu werden.

Ein anderer Blickwinkel der allgemeinen Traumdeutung belegt beim Wasserfall eine bevorstehende Liebesenttäuschung. Möglicherweise wartete der Träumer zu lang mit einer Entscheidung und schöne Reden allein waren dem Partner dann auch nicht genug. Menschen, die „Reden wie ein Wasserfall“ ist eine bekannte volkstümliche Redewendung, die wohl auf den Träumer hiermit zuzutreffen scheint. Doch alles im Leben dient dem Lernprozess und nichts ist verloren oder vergeudet. Seien Sie bereit die Konsequenzen für ihr Handeln zu tragen.



Psychologische Traumdeutung

Psychologischer Traumanalyse nach symbolisiert der Wasserfall die überschwappenden Emotionen des Träumers, der möglicherweise eine beträchtliche Fülle an Emotionen angestaut hat, die bald wie ein Wasserfall herauszutreten drohen. Es kann ein verdrängtes Gefühl damit angesprochen werden, dass ein ungeheures Ausmaß erreicht hat und mit enormer Wucht an die Oberfläche des Bewusstseins donnert.

Dieses Traumbild des Wasserfalls erinnert die betreffende Person, bevor es zu einem gewaltigen Gefühlschaos kommt, sich die Zeit und Ruhe zu gönnen, den Ursprung dieser Intensität herauszufinden. Was überwältigt dem Betreffenden im Augenblick über alle Maßen?



Spirituelle Traumdeutung

Der geträumte Wasserfall steht für die Naturgewalt und ihre immense Kraft und spiegelt laut spiritueller Auffassung das Symbol für die geistige Macht wider, unter deren Schutz der Träumer zu stehen scheint.