---

Traumdeutung




Verschlafen

Assoziation: zu spät, innere Uhr, Faulheit, gleichgültig, Leichtsinn, Sorglosigkeit

Einige haben Probleme morgens aus den Federn zu kommen, andere sind früh putzmunter.

Sehr pflichtbewussten Menschen ist es ein Gräuel zu spät zum Arbeitsplatz zu erscheinen zum Beispiel. Die Ursache für das verspätete Ankommen am Arbeitsplatz ist wohl meist das Verschlafen und wird der eigenen Faulheit zugeschrieben, was zu keinem so positiven Image führt.

Oder man verschläft und kommt zu spät am Flughafen an, was zur Folge hat, dass man den Flieger nicht mehr erreicht, solche Szenen können sich nicht nur in der Realität, sondern auch auf Traumebene zeigen. Einen wichtigen Termin in der Arbeit oder auch privat zu verschlafen bringt immer unangenehme Gefühle mit sich. Es könnte ein Traum vom Verschlafen aber auch verdeutlichen, dass es dem Betreffenden widerstrebt sich immer gesellschaftlichen Konventionen zu unterwerfen und einfach mal der Faulheit hingibt und das Bett länger mit seiner Anwesenheit beehrt. In der Analyse dieses Traumbilds stehen die eigenen Bedürfnisse des Träumers im Mittelpunkt und sollten miteinbezogen werden.

Allgemeine Traumdeutung

Das Traumbild vom Verschlafen vermittelt laut der allgemeinen Traumanalyse, die Sorglosigkeit und den Leichtsinn des Träumers. Ist das nur auf Traumebene der Fall oder auch im wachen Bewusstseinszustand?

Ein Traum, in dem der Träumer verschläft, versinnbildlicht dass der Betreffende nicht gern vollen Einsatz zeigt, um an sein Ziel zu kommen. Dieses Traumsymbol repräsentiert auch, dass der Träumer nicht alle seine Kräfte und Fähigkeiten mobilisiert und sein somit sein ganzes Potenzial nicht ausschöpft. Eine Warnung kann mit diesem Traum auch gemeint sein, nicht den Blick für die Wirklichkeit zu verlieren und Gefahrensituationen im Auge zu behalten.

Träumt man von Müdigkeit nach dem Aufstehen, kann das Symbol „verschlafen“ Auskunft über die jeweilige Verfassung des Träumers im realen Leben geben. Vermutlich könnte die Ursache im wachen Zustand für diesen Traum Überforderung und Stress im geschäftlichen Leben sein oder auch emotional bedingt sein.

Verschläft man im Traum, dann verspätet man sich in der Schule, in der Arbeit oder kommt zu spät zu einem Rendezvous. Diese Situation stellt dar, dass der Träumer versucht einer Entscheidung auszuweichen. Vielleicht sind ihm die möglichen Konsequenzen noch sehr unklar und kann sich deswegen nicht genau festlegen bzw. ist nicht sehr entschlussfreudig.

Genereller Analyse nach verkörpert das Traumsymbol auch, dass eine gewisse Furcht enttäuscht zu werden oder Angst vor einem Scheitern in der träumenden Person präsent ist. Andererseits symbolisiert ein Traum wie dieser den Perfektionismus des Betreffenden, der ihn in seinen Handlungen hemmt, da er ohne hundertprozentige Sicherheit nichts unternimmt bzw. er oft dem Zweifel unterliegt, ob sein Vorhaben ganzheitlich gelingen wird und somit den richtigen Zeitpunkt des Agierens versäumt.



Psychologische Traumdeutung

Der psychoanalytischen Deutung nach betrachtet kann die Auslegung dieses Traumbilds anders interpretiert werden. Es kommt drauf an ob der Träumer gefühlt zu viel schläft oder dem Schlafmangel unterliegt.

Vielleicht ist im Träumer der Wunsch einmal richtig auszuschlafen da, dies verdeutlicht eine Mahnung aus dem Unbewussten, dass der Träumer sehr unter Druck und Anspannung steht, somit Ruhe und Entspannung viel zu kurz kommen. Dies könnte auf kurz oder lang zu einem Burn-out führen. Demnach wird der Träumer angehalten um etwas leiser zu treten und für Ausgleich in seinem Leben zu sorgen.

Andererseits veranschaulicht dieses Traumbild "verschlafen", dass dem Träumer unbewusste Ängste plagen, dass er etwas Wichtigesversäumen könnte, wenn er nicht auf allen Hochzeiten tanzt und nicht an allen Anlässen und Festen teilnimmt oder wichtigen Terminen anderer Art. Der übermäßige Schlaf repräsentiert in der psychologischen Traumdeutung eine Ermunterung, das Leben dynamischer und lebendiger auszurichten.



Spirituelle Traumdeutung

Ein Verschlafen auf transzendenter Ebene gesehen steht für die Grenzenlosigkeit des ursprünglichen Seins. Dieses Traumbild dient auf jeden Fall als Ermahnung, die darauf aufmerksam machen soll, sich mehr Entspannung zuzugestehen.