---

Traumdeutung




Verlassen werden

Assoziation: Trennung, Verlust, Betrug, im Stich gelassen, Ende, Einsamkeit, Minderwertigkeit

Wenn eine Beziehung zu Ende kommt, ist dies meist emotional sehr belastend für beide Seiten. Trennen sich zwei Menschen aus welchen Gründen auf immer, leidet nicht nur der Verlassene, meist auch derjenige der die Beendigung in die Wege geleitet hat. Wenn eine Traumsituation mit dieser Thematik auftaucht, deutet dies meist, dass Ereignisse und Gefühle aus dem realen Leben nicht losgelassen wurden und seelischer Kummer noch präsent ist. Es muss sich nicht zwangsläufig um eine Partnerschaft handeln, auch gekündigte Freundschaften verschaffen Kummer und Schmerz.

Die Ursache könnte aber auch woanders dafür liegen, wenn dem Träumer ein Traum des Verlassen-werdens heimsucht. Für eine genaue Trauminterpretation ist aber die aktuelle Lage oder Verfassung des Träumers ausschlaggebend.

Vom Mann verlassen werden

Trennt der eigene Mann sich von der Frau im Traum, verkörpert dies nicht zwangsläufig ein wirkliches Ende der Partnerschaft. Dies würde nur zutreffen, wenn andere Traumdetails auch in diese Richtung deuten. Wird man im Traum vom Mann verlassen, tritt das meist als Zeichen auf, dass beide Seiten sich bei dem Thema Treue einer Überprüfung unterziehen sollten.

Dieser Traum könnte auch verantwortlich seindafür, dass die Seite einer Partnerschaft eine Trennung gedanklich schon in Erwägung gezogen hat. Der Grund könnten Gefühle der Unfreiheit sein. Ein klärendes Gespräch wäre auf jeden Fall hilfreich.

Hat man keine aktuelle Beziehung im Moment, verkündet dieses Traumbild, dass der Träumer seine ungebundene Freiheit und das Single-Dasein sehr schätzt.

Man wird betrogen und verlassen werden

Es fühlt sich erniedrigend an, wenn man betrogen wird und für jemand anderen ausgetauscht. Es ist wie ein Verrat des Partners, nicht nur im wachen Leben auch im Traum beschämend und ungerecht. Dieser Traum kann wirklich eine bevorstehende Ungerechtigkeit prophezeien. Der Träumer ist eventuell gefährdet einer Person in die Fänge zu geraten, der kein Wohlwollen hegt und egozentrisch zu eigenen Gunsten agiert.

Träumt man davon in einer bestehenden Partnerschaft zu sein, sich aber nach einer anderen Frau zu sehnen bzw. sich wünscht mit ihr zusammen zu sein, verheißt dies, dass eigene sexuelle Begierden nicht umfangreich vom eigenen Partner befriedigt werden. Darüber zu kommunizieren ist meist heilsam und einiges an Konflikten kann im Vorfeld umgangen werden.

Man träumt vom Ex-Partner nochmals verlassen zu werden

Lebt man schon einige Zeit getrennt von seinem Ex-Freund oder Ex-Freundin und dennoch verfolgt einem ein Traum von einer früheren Beziehung, in dem der Partner oder die Partnerin wieder den Schlussstrich zieht, dann scheint das Unterbewusstsein dieses Geschehens noch nicht verarbeitet zu haben. Derartige Träume tauchen meist dann auf, wenn ein potenziell neuer Partner erscheint. Es scheint im Zusammenhang mit Ängsten des wieder Verlassen-Werdens zu stehen.

Der Traum zerplatzt wie Seifenblasen … Am Altar versetzt werden

Der schönste Tag des Lebens und sie stehen vor dem Altar plötzlich allein? Eine große enttäuschende Vorstellung, genau in der Situation verlassen zu werden. Nicht mal begonnen und schon beendet. Dies veranschaulicht dem Träumer, dass es gewisse Konflikte im wirklichen Bewusstseinszustand gibt. Da aber dieser innere Zwiespalt weitgehend unterdrückt wurde, gab es wohl bis jetzt keine Möglichkeit diesen aufzulösen. Es gilt die eigene Ignoranz aus dem Weg zu schaffen und sich näher mit dem zu konfrontieren, was gesehen werden will, damit tiefer gehende Probleme verhindert werden können.

Man versäumt den Flieger oder wird zurückgelassen

Auf Traumebene verkörpert das Flugzeug das Verlangen, den eigenen Ballast abzuwerfen und vor jeglichen Kummer zu flüchten. Wird man vom Flieger am Flughafen im Traum versetzt, versinnbildlicht dies, dass man sich von den aktuellen Belastungen bald lösen kann. Der Träumer fühlt sich erfrischt und mit neuer Energie aufgeladen. Das Flugzeug ist das schnellste Transportmittel und spiegelt wider, dass der Betreffende bemüht ist, eine Schwierigkeit so bald wie möglich zu überwinden.

Das Gepäck geht verloren oder wird vergessen

Genereller Auslegung nach stellen Koffer im Traum eine Entfaltung der eigenen Persönlichkeit in Verbindung der Gaben und Talente des Träumers dar sowie auch seine Ziele im Leben. Wenn Gepäckstücke im Traum verloren werden oder aus einem unerfindlichen Grund nicht im Flugzeug landen, deutet dies auf Vernachlässigung der eigenen Talente hin. Sie verkümmern durch die mangelnde Wertschätzung und werden vergessen. Reist man im Traumgeschehen ohne Gepäck, repräsentiert dies die Leichtigkeit, mit der der Träumer ohne schwerer Altlasten aus der Vergangenheit im realen Leben unterwegs ist.

Allgemeine Traumdeutung

Wird der Träumer in der Traumhandlung von jemanden verlassen, dann taucht damit das Gefühl der Zurückweisung, nicht gut genug zu sein oder Angst allein zu sein,auf. Laut der allgemeinen Traumdeutung steht dieses Traumsymbol für vergangene Ereignisse, die noch nicht ganz aufgearbeitet wurden. Erfahrungen aus der Kindheit kommen dabei zum Tragen, wobei Einsamkeit und Zurückweisung eine große Rolle spielen.

Viele Traumsymbole werden meist beiden Polen zugeschrieben. Doch das „verlassen werden“ wird generell häufig nur negativ gedeutet. Sorgt man sich im Traum verlassen zu werden oder wird man tatsächlich im Stich gelassen, dann prophezeit dies Kummer und Zwietracht. Es könnten Situationen eintreten wie, dass lange Freundschaften sich entzweien und man in Liebesangelegenheiten betrogen wird. Doch Anfang und Ende stehen unmittelbar in Verbindung, das betrifft nicht nur Partnerschaften. Es gibt immer auch eine Sonnenseite in dem Ganzen. Etwas Altes zu beendet verheißt oft einen neuen erfrischenden Neubeginn, der mehr Fülle mit sich bringt und als positiver bewertet wird als das Alte.

Das Bild „verlassen werden“ repräsentiert außerdem auch Problematiken auf beruflicher Ebene und Karrierechancen. Es wird dem Träumer ans Herz gelegt, die Augen offenzuhalten und aufmerksam die Geschehnisse zu beobachten, nicht voreilig zu reagieren um falsche Entscheidungen, die finanziellen Verlust mit sich bringen könnte, abzuwehren.

Streitigkeiten und nutzlose Geschäftsideen sind auch mögliche Umstände, die im Zusammenhang mit diesem Traumsymbol auftauchen können. Wertvolle Objekte könnten sich auch wie von Geisterhand geführt, in Luft auflösen bzw. mysteriös verloren gehen. Seien Sie achtsam im Umgang ihres Eigentums und Vermögens im Moment.

Ein unangenehmes Bauchgefühl, das im Träumer spürbar wird, beim Verlassenwerden in der Traumszene, ist wohl gerechtfertigt und der Schein trügt leider nicht. Dies verheißt einige bevorstehende Konfliktsituationen, die es zu überwinden gilt. Nichts ist unmöglich, das sollte der Betreffende nie vergessen. Der Traum zeigt nur an, was im Unterbewusstsein gespeichert ist und macht einem dies bewusst, somit bekommt man die Chance in realen Leben das Ganze in eine andere Richtung zu lenken.



Psychologische Traumdeutung

Das Traumsymbol vom Verlassen-werden wird laut der psychoanalytischen Betrachtungsweise sogar in positiver Hinsicht interpretiert. Ein Verlassen-werden ist nicht unbedingt immer schlecht zu werten bzw. mit negativen Folgen behaftet. Der Verlassene freut sich vielleicht auf ein wiedergewonnenes Freiheitsgefühl, dass er schon ganz vergessen hatte, wie sich dies anfühlt. Es kann also auch ein Segen sein, wenn die eigenen Beziehung aufgelöst wird.

Oft hat man sich schon so auf das einengende Gefühl in einer Partnerschaft gewöhnt, als sei es ganz normal, manche Einschränkungen in Kauf zu nehmen und dabei ganz zu vergessen, wie man wirklich ist. Die aktuelle Situation und die persönliche Gefühlswelt des Träumers spielt eine gewichtige Rolle für eine zutreffende Traumdeutung.



Spirituelle Traumdeutung

Die spirituelle Traumdeutung verkündet beim Traumbild des Verlassen-werdens, eine grundlegende Urangst der Menschheit vor dem Alleinsein und der Trennung bzw. Auflösung von gewohntem Umfeld.