---

Traumdeutung




Vagabund

Assoziation: Landstreicher, Lebenskünstler, ohne festen Wohnsitz, Herumtreiber, Freiheit, Auflösung, Unabhängigkeit

Der Vagabund ist ein Wort das allgemein betrachtet eher mit einer negativen Bedeutung in Verbindung steht. Die meisten sehen in ihm einen Landstreicher, ohne eigenes Heim, keine Ordnung oder kein geregelter Tagesablauf. Einer der in den Tag hineinlebt und mit dem fließt was kommt. Es ist ein recht freier Lebensstil, den diejenigen verurteilen, die diesen vielleicht selbst gerne leben würden, aber nicht den Mut dazu haben. Oft wird ein Vagabund auch als herumtreibender Nichtsnutz gesehen.

Wenn wir im Traum einen Vagabunden sehen, verdeutlicht dies vielleicht, dass wir unsere Lebensführung selbst in die Hand nehmen und uns nicht fremdbestimmt vom Gesellschaftsbild beeinflussen lassen oder uns vielleicht wünschen ein freieres Leben zu führen.

Wie dieses Symbol die Traumforschung auslegt, wird im Text anschließend verraten.

Allgemeine Traumdeutung

Taucht ein herumtreibender Vagabund auf Traumebene auf, verweist dies auf bevorstehende unerfreuliche Ereignisse auf beruflicher Ebene im wachen Bewusstseinszustand. Die konkreten Pläne des Träumers lassen sich nicht wie erwartet umsetzen. Es wird ihm geraten sich auf Problemstellungen gefasst zu machen und auch Verluste einzufahren.

Kommuniziert der Träumer mit einem Vagabunden im Traum oder vertreibt er sich die Zeit mit ihm, könnte dies veranschaulichen, dass man sich in im wirklichen Leben in nicht gutem Umgang befindet. Die zwischenmenschlichen Kontakte des Träumers schaden ihm eher. Er neigt dazu, auf Abwege zu gleiten und auch seine Beliebtheit zu verlieren. Die momentane Freude und den spaßigen Zeitvertreib scheint der Betreffende einstweilen zu genießen, doch tiefer betrachtet kann er darin nicht längerfristiges Glück finden.

Ist der Träumer selbst der Vagabund in seinem Traum, verdeutlicht ihm dieses Traumbild, sich mehr mit seinen negativen Charakterzügen zu beschäftigen. Die allgemeine Traumdeutung möchte aufzeigen, dass sich der Träumer von Nichtigkeiten ablenken lässt. Demnach ruft dieser Traum vom Vagabund zum Setzen von Prioritäten auf.



Psychologische Traumdeutung

Psychoanalytischer Ansicht nach verdeutlicht dieses Traumsymbol eher Positives. Diese Auslegung vermittelt zentral ein unabhängiges, freies Leben, das mit dem Vagabund in Verbindung gebracht wird.

Spielt in der Traumhandlung der Träumer selbst die Rolle des Vagabunden, verheißt das die Sehnsucht der eigenen Alltagsroutine entkommen zu wollen, sich aus dem gesellschaftlichen Zwängen, Mustern und Regeln zu befreien. Er kann sich diesen Normen und Gesetzen nicht unterwerfen und möchte ein ungebundenes Leben in seiner Art und Weise leben. Entscheidungen zu treffen ohne die Erwartungen der moralischen Gesellschaft erfüllen zu müssen.

Laut der psychoanalytischen Interpretation repräsentiert ein Landstreicher im Traum einen inneren Zwiespalt, mit dem der Träumer zu kämpfen hat. Unbewusst hat er schon gespürt, dass dieser Konflikt zu Streitigkeit im Außen im sozialen Umfeld ausarten könnte.



Spirituelle Traumdeutung

Der spirituellen Traumdeutung nach signalisiert das Traumbild "Vagabund" die Auflösung des moralischen Rahmens, kulturbedingten Wertvorstellungen und Normen des Träumenden.