---

Traumdeutung




Über Wasser gehen

Assoziation: Jesus, Vertrauen, Wunder, Leichtigkeit, Transzendenz, Glaube an das Unmögliche

Das Element Wasser ist mit einer der aussagekräftigsten Symbolhaftigkeiten beladen in der Traumdeutung.

Mit einem Boot über das Wasser zu gleiten stellt kein Problem dar und auch schwimmend können wir locker größere Distanzen im Wasser zurücklegen. Nur Physikalischer Natur scheint unserem Körper die Gabe des über Wassers gehen nicht geschenkt zu sein.

Bekanntlich wandelte Jesus leichten Schrittes über das Wasser, als würde er auf der Erde gehen, gemäß dem berühmtesten Buches der Welt, der Bibel. Sein engster Jünger Petrus wollte es ihm gleichtun, versank aber nach ein paar Schritten im Wasser, da die Zweifel größer waren als sein Glaube an das Große, das alles transzendiert und alles möglich macht.

Sonst werden nur in Sagen und Mythen die Gesetze der Natur von außergewöhnlichen Wesen durchbrochen, ebenso in der Traumwelt kann dies möglich sein, da in Träumen weder Raum noch Zeit existieren. Was könnte uns dieser Traum nun vermitteln wollen?

Allgemeine Traumdeutung

Will jemand über das Wasser spazieren, muss er die natürlichen Gesetzmäßigkeiten der Natur erst überwinden. Wo bei jedem Schritt ein Fuß nach dem anderen gewöhnlich versinken würde, bewegt man sich mit Leichtigkeit weiter, was sonst nur Wasserläufern vorbehalten ist. Alles kann im Traum wahr werden.

Dieses Traumsymbol wird ganzheitlich als Symbol des Glücks ausgelegt. Auf beruflicher Ebene verheißt dieser Traum eindeutig Ausgeglichenheit und Erfolg.

Läuft jemand im Traum über das Wasser, dem steht auch eine gute Zeit bezüglich Partnerschaft bevor. Sich senkrecht auf dem Wasser ohne weiter Hilfsmittel zu bewegen grenzt wohl an ein Wunder für einen Normalsterblichen und prophezeit höchstwahrscheinlich, das solches eintrifft.

Alles Unerwartete scheinbar Unmögliche wird jetzt möglich.

Speziell für politisch engagierte Personen symbolisiert dieses Traumsymbol Erfolg, das das Element Wasser in diesem Zusammenhang die Landesbevölkerung repräsentiert. Das Gehen über das Wasser veranschaulicht, dass der Träumer die Gabe hat das Volk anzuführen und auf rechten Pfade zu geleiten.



Psychologische Traumdeutung

Das Wasser ist lebenspendendes Elixier und auch gefährlich. Das Symbol des Gehens vermittelt doch, dass Sie bereits über die Gefahr hinausgewachsen sind, alle Hindernisse überwunden haben und sich der Freude und dem Glück im Leben widmen können. Möglicherweise fühlt sich der Träumer zu Unternehmungen imstande, worauf die Aussicht in der Vergangenheit noch undenkbar bzw. unmöglich war.

Keine Behinderung und Blockade, wie Sorgen oder Ängste, die den Weg versperrt oder den Träumer aufhalten könnten,sind in unmittelbarer Nähe. Wasser ist in der Traumdeutung immer eng mit der Gefühlswelt und das Seelenleben verknüpft.

Sieht der Träumende sich über das Wasser gehen und versinkt aber nach ein paar Schritten darin, dient dies als Ausdruck dafür, dass Zweifel den Träumer plagen, die ihn untergehen lassen. Er vertraut seinen eigenen Fähigkeitenzu wenig.



Spirituelle Traumdeutung

Für die spirituelle Traumdeutung signalisiert dieser Traum vom über das Wasser gehen, dass man immer offen für Wunder sein sollte bzw. alle einengenden Konzepte, dass etwas unmöglich ist loszulassen. Der Träumer wird aufgefordert den eigenen Gefühlen zu vertrauen und sich nicht von den Meinungen der Masse verwirren lassen.