---

Traumdeutung




Uniform

Assoziation: gleichgesinnt, konform laufen, zusammengehörig, Identifikation, im Strom schwimmen, Massenbewusstsein, Respekt

Uniformen gibt es in jeglichen Ländern, Kulturen und Traditionen. Der Träger bekennt sich optisch einer bestimmen Gruppe zugehörig, die mit einem Verein, Glaubensrichtung, Arbeitsplatz oder Schule zu tun haben. Durch diese Uniform lässt sich leicht feststellen in welchen beruflichen Feld derjenige tätig ist, in welcher Blaskapelle der Musikant spielt, welche Schule er zugehörig ist, für welche Fluggesellschaft eine Stewardess arbeitet. Einen Feuerwehrmann oder Polizisten kann man schon von Weitem erkennen. Die Liste könnte noch ewig so weiter gehen. Es scheint, dass unser Leben nicht nur aus Passwörtern und Zahlencodes, sondern auch von Uniformen geprägt ist.

Auch in Traumhandlungen erkennt man dem Symbol der Uniform hohe Bedeutung an. Als Zuspruch der Masse trägt man selbst vielleicht eine Uniform oder begegnet im Traum Personen, die uniformiert daher marschieren. Wie auch immer das Traumbild sich offenbart, was Träume dieser Art bedeuten, lesen Sie im Anschluss.

Allgemeine Traumdeutung

Eine Uniform zu tragen verdeutlicht allgemeiner Auslegung ein gutes Omen für Zukünftiges. Dieses Traumbild lässt durchsickern, dass speziell im Berufsleben großer Erfolg auf den Träumer wartet. Höchstwahrscheinlich darf der Träumer mit einer Beförderung in eine höhere Stellung mit mehr Verantwortung hoffen.

Spielt im Traumgeschehen eine Militär-Uniform eine Rolle und erblickt man einen Leutnant, oder einen Oberst im Traum, kündigt dies an, dass der Träumer vorerst bestimmte Gesetze und Regeln ernst nehmen und befolgen muss. Dazu zählt auch das Respektieren und Folgeleisten von Autoritätspersonen. Wenn er dies verinnerlicht hat und Befehle ohne Widerstand ausführen kann, verheißt ihm dies für den wachen Bewusstseinszustand, Glück und dass im viele Wege offen stehen. Sobald er dies lernt, wird seinem Glück und seinem Erfolg nichts mehr im Wege stehen. Erblickt man im Traum Uniformierte bei der Kaserne, dient dies als Mahnung.

Beginnt die Traumhandlung mit dem Bild, in dem der Träumer seine Uniform stolz der Öffentlichkeit vorführt, warnt das vor übertriebenem Selbstbewusstsein und vor Machtgier. Man leidet vielleicht an zu großen Hochmut und gibt sich selbst einen hohen Stellenwert, gleichzeitig erwartet man sich Anerkennung von anderen.

Sieht man im Traumgeschehen einen oder mehrere Menschen uniformiert, veranschaulicht dies das Anzeichen von großer Anziehungskraft des Träumers auf das andere Geschlecht. Außerdem lässt die geträumte uniformierte Person im Traum auch verkünden, dass zu neuen Bekanntschaften kommt, die dem Träumer nützlich in seinen baldigen Unternehmungen zur Seite stehen werden.

Erscheint die Uniform im Traum als Rüstung, sieht dies die allgemeine Traumdeutung als Symbol für unbarmherzige und unemotionale Seiten des Träumers.



Psychologische Traumdeutung

Eine Uniform zu tragen verkündet laut der psychologischen Auffassung die Wichtigkeit des Gefühls der Zugehörigkeit und Identifikation einer bestimmten Gruppe, die bestimmte Ideale und Glaubensätze verfolgt. Der Träumer kennt seinen Platz im gesellschaftlichen Umfeld und besitzt die Eigenschaft der sehr guten Anpassungsfähigkeit.

Der Betroffene sollte doch nicht unreflektiert alle Einstellungen und Konzepte aufsaugen, sondern mit klarem Blick prüfen. Er sollte auf der Hut sein, die eigene Einzigartigkeit zu bewahren und nicht für die Anerkennung einer Gruppierung zu opfern.

Träumt man von Personen, die eine Uniform tragen, verlautbart dies, dass eine gewisse Ordnung im Leben mangelt. Besonders in Männerträumen verweist die psychologische Traumdeutung darauf. Dieses Traumsymbol der Uniform fordert den Träumer wieder zu mehr Struktur im Leben auf und mehr zurOrientierung zu kommen.



Spirituelle Traumdeutung

In der Spirituellen Traumdeutung versinnbildlicht die Uniform das Symbol der Identifizierung mit seinem wahren Selbst, das über Einstellungen und Überzeugungen hinausgeht. Der Betreffende lernt zu unterscheiden zwischen den egozentrischen Persönlichkeitsanteilen und seiner wahren spirituellen Natur.