---

Traumdeutung




U-Bahnschacht

Assoziation: Untergrund, Geheimnis, verbergen, dunkel, Beklemmung, unheimlich

Die U-Bahn steht für Untergrundbahn und diese Bahn fährt, wie der Name schon sagt, zum großen Teil auf einem Schienennetz unter der Erde, unterirdisch. Sie dient als perfektes, unkompliziertes und vor allem schnelles Fortbewegungsmittel in großen Städten mit Millionen von Einwohnern, statt im dichten Verkehrschaos im Stau zu stehen.

Es gibt jedoch Menschen, die eine U-Bahn nicht betreten würden, für die es ein beklemmendes Gefühl darstellt, durch einen dunklen und engen Tunnel zu fahren und mit tausenden von Menschen in einen Waggon eingepfercht zu werden. Für Menschen mit Platzangst ist das sicher eine Horrorvorstellung in Menschenmassen hineingequetscht zu werden und fast keine Luft zum Atmen zu bekommen. Wenn auch keine solcher Ängste präsent ist, hat ein U-Bahnschacht etwas Dunkles und Unheimliches an sich, was sich in unseren Träumen widerspiegeln kann.

Allgemeine Traumdeutung

Fühlt man ein beklemmendes Gefühl bei dem Einfahren in einen U-Bahnschacht, veranschaulicht dies eine Furcht des Träumers. Viele Menschen fürchten oder fühlen sich beengt, wenn der Eindruck entsteht, dass sie einer gewissen Lage nicht entkommen können. Diese Angst könnte sich offenbaren, wenn man in einer U-Bahn sitzt und mit anderen Menschen in einen dunklen U-Bahnschaft einfährt. Taucht ein solches Bild im Traum auch auf, deutet dies eine echte Angst aus dem realen Leben des Träumers an. Andererseits kann dieses Traumsymbol auch ein Hinweis darauf sein, dass sich der Träumer gerade in einer Situation voll Unsicherheit und Ungewissheit befindet. Vielleicht plagen den Betroffenen Sorgen über die Zukunft oder es drücken sich hoffnungslose Aussichten über einen gewissen Umstand dadurch aus.

Sieht man im Traumgeschehen eine U-Bahn aus dem Schacht herauskommen, repräsentiert dies auf allgemeiner Traumdeutungsebene, eine eher negative Aussage, die einen gesundheitlichen Einbruch ankündigt oder eine Veränderung auf beruflicher Ebene, bei der man sich ordentlich ins Zeug legen muss.



Psychologische Traumdeutung

Psychologischer Ansicht nach versinnbildlicht das Hineinfahren in einen „U-Bahnschacht“ auf Traumebene, das Abtauchen in das eigenen Unterbewusstsein. Damit veranschaulicht dieses Traumsymbol den Wunsch, den Aspekten des Unbewussten mehr Zuwendung entgegenzubringen. Für eine detaillierte Traumauslegung ist von Bedeutung, wie man im Traum das Einfahren in den dunklen Schacht erlebt. Hat man vor der Dunkelheit im Innern Angst? Oder ist einem die Schnelligkeit des Hinfahrens ein Gräuel, dann drückt dies aus, dass der Betreffende sich vor der Auseinandersetzung mit den Tiefen seiner Seele fürchtet.

Dieses Schwarze und Ungewisse eines U-Bahnschachtes dient als Metapher für das Ungewisse, das im Unterbewussten verborgen liegt. Ob der Träumer die Bereitschaft hat und einen Blick hineinwagt oder er Angst hat was er da alles entdecken könnte, liegt in dem jeweiligen Gefühl des Träumers als Antwort darauf. Dies ist ein wichtiger Lernprozess für den Träumer und er könnte mehr Verständnis über seine innere Welt bekommen und die Erkenntnis erlangen, wodurch er sich selbst den Weg versperrt.



Spirituelle Traumdeutung

Der U-Bahnschacht dient der spirituellen Traumdeutung nach dem Träumer als Ermunterung, furchtlos und voller Vertrauen und in liebevoller Achtsamkeit in die Tiefen seines seelischen Seins einzutauchen.