---

Traumdeutung




Orchidee

Assoziation: exotische Pflanzenart, Schönheit, Anmut, Langlebigkeit, Beständigkeit, Einzigartigkeit

Als „Königin der Blumen“ ist wohl die Orchidee einer der bekanntesten und beliebtesten exotischen Pflanzen. Sie hat eine edle Ausstrahlung und verzaubert so manches Blumenliebhaber-Herz. Der Name der Orchidee, verdankt sie den Griechen, „Orchis“ bedeutet so viel wie „Hoden“, der daher kommt, dass ihre Wurzelknollen der Form von Hoden ähneln. Daraus geht auch hervor, dass man sagt, diese wunderschöne Blume besitze aphrodisierende Kräfte.

Angeblich sind um 30.000 verschiedene Orchideenarten bekannt. Manche wachsen auf Bäumen, andere auf der Erde und auch zwischen Steine wurden Orchideen in der Natur schon gesichtet.

Heutzutage hat sich ein Boom der Orchideen-Beliebtheit regelrecht durchgesetzt, die früher rar und auch sehr teuer zu erstehen waren, bekommt man sie heute selbst in Baumärkten in der Blumenabteilung zu kaufen.

Was könnte diese thronende Königin uns im Traum verheißen ?

Allgemeine Traumdeutung

Wächst im Traum vor einem eine anmutige Orchidee, steht das der allgemeinen Traumebene nach für Auseinandersetzung der Einzigartigkeit des Träumers. Die Fragen tauchen auf: Wie sieht der Betreffende sich selbst in seiner Besonderheit? Nimmt er sich unersetzbar wahr? Was zeichnet ihn als individualistisches Wesen aus?

Die Orchidee symbolisiert Reichtum, Bewunderung und Schönheit. Wenn man von einer Orchidee träumt, verweist dies auf das Anzeichen, dass man glorreichen Zeiten entgegenblicken und man auf Gewinne finanzieller Natur gefasst sein darf.

Eine Warnung spricht das Traumbild der Orchidee allerdings aus, wenn man als Geschenk eine solche erhält. Es möchte sich der Gönner mit Hintergedanken beim Träumenden einschleimen, sich Sympathie und Wohlgefallen beim Betreffenden erschleichen, um sich dadurch einen Vorteil auszuhandeln. Doch all diese zuvorkommende Anteilnahme oder Höflichkeit ist nichts weiter als Fassade.

Eine andere Möglichkeit dieses Traumbild zu deuten, wenn man eine Orchidee im Traum sieht, kündigt es ein eher negatives Omen in Rahmen von Liebesereignissen an. Es könnte demnach dem Träumer eine Enttäuschung bevorstehen.



Psychologische Traumdeutung

Bewundert man eine Orchidee im Traum, verweist dieses Bild auf eine Verbindung zu körperlicher Anmut und Schönheit sowie Wohlstand. Wenn man eine verblühte Orchidee im Traum sieht, besteht eine Angst vor dem Altern bzw. vor Verlustder eigenen Schönheit sowie auch vor dem gesellschaftlichen Status. Anspruch auf Ansehen ist immer mit Angst verbunden. Alles was man besitzt kann man mit einem Wimpernschlag verlieren.

Das Symbol des Verblühens, kann auch Aufschluss darüber geben, dass man sich zu sehr um Äußerlichkeiten sorgt und sich weniger um die innere Schönheit kümmert. Die Wertigkeit der eigenen Person des Träumers wird von ihm zu sehr über das äußere Erscheinungsbild definiert, da er sich nicht als liebenswert empfindet.

Ein Traum von einer Orchidee fordert den Träumenden auf, sich der inneren Schönheit bewusst zu werden und dass auch er es wert ist geliebt zu werden. Jeder verfügt über positive Persönlichkeitsanteile und die Zeit ist gekommen sich tiefer in sich einzutauchen um diese zu sehen und schätzen zu lernen. Orchideen, die im Traum auf Bäumen in der Natur wachsen, veranschaulichen dem betroffenen Träumer, dass er in nächster Zeit abenteuerliche Ereignisse erleben wird, die mit Erotik in Verbindung stehen.

Das Traumsymbol von einer wunderschönen Orchidee kündigt aber auch VORSICHT an. Der Träumer sollte die eigenen Anforderungen an sich selbst beobachten und prüfen, ob er die Latte nicht etwas zu hoch legt und sich selbst zu kritisch gegenübersteht. Die Orchidee vermittelt, dass der Blickwinkel mehr in eine positive Ausrichtung verlaufen sollte und dass sich der Träumer mehr auf die freudvollen Seiten des Lebens fokussieren soll.



Spirituelle Traumdeutung

Die transzendente Traumebene betont im Zusammenhang mit der geträumten Orchidee die Bedeutung von Mitgefühl, Fruchtbarkeit und Liebe.