---

Traumdeutung




Ninjakämpfer

Assoziation: Einzelkämpfer, Japan, Spion, geheim, spezieller Kampfstil, Krieger, Loyalität

Aus der Geschichte ist ein Ninja als japanischer Kämpfer bekannt, der schon im 8. Jhd. als Kundschafter und Spion beim Militär eingesetzt wurde. Sie wurden später als Meuchelmörder und Saboteure eingesetzt, die mit eigenen Kampftechniken und Waffen zu hantieren wussten. Auch Frauen war es erlaubt, Ninjas zu werden. Kennzeichnend war ihre schwarze Kleidung und das halb vermummte Gesicht.

Mit einem Ninja im Traum kann man allerhand verbinden. Respekt, Furcht oder auch Bewunderung für diesen tapferen Krieger, der sein Leben für seinen Auftrag riskiert. Der Träumer selbst als Ninja könnte sich auch als unantastbar halten in seinem Traum. Alle weiteren Details im Traum sind von ausschlaggebender Wichtigkeit.

Allgemeine Traumdeutung

Traditioneller Auslegung nach lässt das Traumbild „Ninja“ auf Herausforderungen im Leben schließen. Inwieweit ist der Träumende konfrontationsfähig um an sein Ziel zu kommen, ist die Frage. Das Bild des Ninjas symbolisiert Selbstbewusstsein und Stärke, sowie Loyalität.

Spielt im eigenen Traum eine andere Person den Ninjakrieger, ist man auf der Suche nach Schutz und Unterstützung von anderen. Dieses Traumbild verheißt, dass man sich bedürftig fühlt, sich gegen negative Beeinflussung und Angriff zur Wehr zu setzen oder abzukapseln. Ein etwas missmutig gesinnter Arbeitskollege trübt den Alltag vielleicht im Augenblick oder auch familienintern geht’s etwas drunter und drüber und man ist vor schmerzhaften Angriffen nicht gefeit.

Ein kampflustiger Ninja verkörpert im Traum das Freisetzen von Kräften, die der betreffende Träumer benötigt um einen Streit zu klären oder aus der Welt zu schaffen. Dieses Traumsymbol drückt also nicht einen Streit oder Auseinandersetzung aus, sondern weist auf das Potenzial der Lösung hin.

Ein nicht unwichtiger Aspekt zur Interpretation des Ninjas ist das Vermummen des Gesichts und die der schwarzen Kleidung. Laut der psychologischen Ansicht, steht diese Verkleidung symbolisch dafür, dass der Träumer die Maskerade der anderen Menschen durchschaut hat. Andersherum kann ein schwarzer Kämpfer auch versinnbildlichen, dass der Träumer sein eigenes wahres Gesicht verhüllt. Die schwarze Farbe der Kleidung verweist in dieser Verbindung auf eigene verborgene Verhaltensmuster und Denkweisen sowie Gefühle, die dem Träumer selbst unbekannt sind.



Psychologische Traumdeutung

Die psychologische Traumdeutung beim Traumsymbol "Ninja" beinhaltet den sichtbaren Anteil seines Selbst. Der Träumer stellt sich gerne selbst in der Rolle des Helden der Abenteuerlust vor. Mit diesem Ninja-Traum verweist das Unterbewusste auch auf die dunkle und negative Seite des Männer-Ichs, was sich als Herabblicken auf das andere Geschlecht auswirken kann.

In Träumen von Frauen spiegelt der Ninjakämpfer den männlichen Pol wider. Die Schlafende scheint nach männlich gekennzeichneten Fähigkeiten zu streben z. B. Stärke, Härte, Perfektion und Leistungsdrang. Der psychologischen Auslegung nach kann der japanische Krieger auch den perfekten Liebespartner bzw. Traummann symbolisieren, dessen Fähigkeiten ihr Nutzen bringen können.

Träumt man von dem Bild, dass der Ninjakämpfer einen Kampf austragen muss, bedeutet dies der psychologischen Betrachtungsweise nach, dass ein innerer Konflikt vorhanden ist. Gegenseitige Pole scheinen eine Zwietracht in einem zu säen und den Betreffenden auf eine harte Probe zu stellen. Dieser Traum könnte sonst auch noch auf den Lebensalltag des Träumers anspielen, in dem er Tag ein, Tag aus mit Anfeindungen und Auseinandersetzungen zu kämpfen hat.

Die ganz eigene Kleidung eines japanischen Ninjas deutet darauf hin, dass der Träumer Ängste und andere Charaktereigenschaften gerne vor der Außenwelt verbirgt bzw. nicht zum Ausdruck bringt. Demnach steht dieses Traumbild als Symbol für Geheimhaltung oder auch für das Fehlen an Bewusstheit über sich selbst.



Spirituelle Traumdeutung

Spiritueller Analyse nach stellt das Traumbild von einem Ninja, einemEingeweihten, der in die spirituellen Geheimnisse eingeführt wurde. Es repräsentiert weiters auch einen inneren geistigen Zwiespalt, der mit Entschlossenheit und Feingespür zu Ende gebracht werden sollte. Der Ninja drückt außerdem auch die unterschiedlichen Ansichtsweisen oder Blickwinkel aus, die einen großen Einfluss auf das jeweilige Einschätzungsvermögen haben.

Ein japanischer Kämpfer als Traumsymbol repräsentiert weiters die Annahme, dass alle Schöpfung ihren Ursprung in der Leere hat.