---

Traumdeutung




Maulkorb

Assoziation: Schutz, Redeverbot, Meinungsfreiheit eingeschränkt, Schnauze halten, spitze Zunge

Ein Maulkorb ist für Hunde, die als gefährlich oder beißend eingestuft werden, sehr zum Schutz der Umgebung vonnöten. Jedes Land hat andere Richtlinien für die Pflicht des Tragens eines Maulkorbs. Zu Aggression neigende Hunderassen zählen vor allem der Dobermann und Pit Bull Terrier.

Ein geträumter Maulkorb im Schlaf kann negative oder positive Empfindungen hervorrufen. Wenn ein laut kläffender Hund, der einem drohend entgegenkommt im Traum auftaucht, freut man sich über die Feststellung des gesichteten Maulkorbs. Legt einem selbst jemand einen Maulkorb im Traum an, stößt das sicher auf Furcht und Unmut. Für die Interpretation sind auftauchende Emotionen wichtig.

Sprichwörtlich gesagt, kann man einer Person auch „einen Maulkorb verpassen“, was symbolisiert, dass man jemand verbietet sich zu äußern oder Klatsch zu verbreiten. Auf jeden Fall bedeutet es eine Einschränkung der Redefreiheit.

Allgemeine Traumdeutung

In der allgemeinen Traumsymbolik ist der Maulkorb auf jeden Fall als Redeverbot oder das Entziehen der Meinungsfreiheit zu sehen.

Dieser Traum verdeutlicht, dass es nicht angebracht ist, Bemerkungen ohne jeglichen Filter loszulassen. Etwas mehr Einfühlsamkeit durch bedachte Kommunikation entgegenbringen, ist angesagt, sodass man andere Personen mit Worten nicht angreift, beschämt oder verletzt und sich am Ende nur selbst in eine unangenehme Lage bringt.

Wenn dieses Traumobjekt im Schlaf erscheint, besagt dies auch, dass man den Umgang mit dem tratschenden Volk vermeiden sollte und nicht dem allgemeinen Gerede der Leute Glauben schenken sollte. Volkstümlich betrachtet verheißt dieses Sinnbild, dass der Betreffende sich nicht verstanden fühlt oder nicht gehört wird. Er kann seiner Stimme im Alltag nicht Ausdruck verleihen oder wird nicht für voll genommen.

Sieht man im eigenen Traum eine andere Person mit einem Maulkorb, dann verdeutlicht es, dass er seine selbst eingebrockte Suppe, auch allein wieder auslöffeln muss. Trägt der Träumer selbst im Traum einen Maulkorb, weist das darauf hin, dass er seine zu spitze Zunge im Zaum halten und nicht ohne nachzusinnen heraus plappern sollte. Erblickt man einen Hund mit Maulkorb im Traum, steht dies generell dafür, vorsichtig zu sein.

Ein Maulkorb schränkt funktionell die Hundeschnauze ein und versinnbildlicht dadurch, dass es dem Träumer an Kommunikationsfähigkeiten oder auch -möglichkeiten mangelt. Es wäre auch eine andere Deutung möglich, die besagt, dass dieses Traumsymbol in Verbindung mit erotischen Wünschen

steht.



Psychologische Traumdeutung

Steht im Traum ein Hund mit Maulkorb vor einem, dann steht dies psychologisch betrachtet für Triebhaftigkeit und Aggression. Taucht der Hund überdimensional groß im Traum auf und erscheint besonders gefährlich zu sein, wird dadurch strikte KONTROLLE, die der Betreffende in Bezug auf seine Sexualität hat, zum Ausdruck gebracht. In dieser Hinsicht veranschaulicht der Maulkorb, einen inneren Konflikt selbstauferlegter Disziplin und verweist auf triebgesteuerte Bedürfnisse.

Der Zwang, der von diesem Traumsymbol ausgeht, gibt preis, dass der Träumer im wachen Zustand von der Dominanz einer Person unterdrückt wird und dadurch Leid erfährt. Im Hinblick dessen, sollte das eigene Leben mal genauer unter die Lupe genommen und Veränderungen in Betracht gezogen werden.

Kommt ein bissiger Hund mit angelegtem Maulkorb im Traum vor, steht dies als Bild der Eifersucht des Träumers. Wenn eine Schnauze im Traum zu beißt, dann bedeutet dies, dass eine vorherrschende Angst vor Gefahr präsent oder eine Krankheit im Anmarsch ist.

Andererseits verdeutlicht dieses Traumobjekt noch einen Aspekt, wo es um Beziehung zu einem anderen Menschen geht. In dieser Hinsicht steht der Maulkorb für Hindernis. Es besteht wohl eine Schwierigkeit des Träumers, Gedanken und Gefühle auszusprechen oder mitzuteilen. Wenn sich ein Maulkorb demnach im Traum manifestiert, legt dies dem Träumer nahe, seine Sprechblockaden im realen Leben aufzulösen.



Spirituelle Traumdeutung

Der Hund verkörpert in spiritueller Traumdeutungssicht einen Vertrauten oder Kameraden, der den Träumer beschützend durch die Träume geleitet. Somit dient er als Schutztier und steht für die Beschaffenheit der Verbindungen innerhalb einer Familie. Wenn also ein Maulkorb im Traum erscheint, könnte das Familienleben gerade unter keinem guten Stern stehen.