---

Traumdeutung




Jungfrau

Assoziation: unbefleckt, rein, Auserwählte, Nonne, Ikone, Verehrung, Sternbild, Heilige

In früheren Zeiten galt als Jungfrau eine junge und unverheiratete Frau, was heutzutage mehr mit dem Fernbleiben vom Geschlechtsakt gedeutet wird. Im Sternkreiszeichen findet sie auch ihren Platz sowie als Ikone. In Uralten Zeiten soll man für heilige Rituale, das reine Blut von Jungfrauen geopfert haben.

Es gibt ganz verschiedene Auslegungen, die mit dem Traumbild Jungfrau in Verbindung stehen und die hier näher beleuchtet werden.

Allgemeine Traumdeutung

Die Jungfrau deutet als Traumsymbol dem Träumer oftmals den Beginn einer inneren Verwandlung an. Häufig weist sie auch auf Glück in riskanten Vorhaben hin. Eine Frau, die noch nicht sexuellen Genuss erlebt hat, kann sehr vielseitig ausgelegt werden.

In Männer Träumen repräsentiert eine Jungfrau eine geschäftliche Unternehmung oder es verweist darauf, dass der Betroffene Interesse an einer bestimmten Frau hat. Falls der Träumer im Traum diese Jungfrau beleidigt, zeigt das an, dass er im wirklichen Leben eine Strafe erhalten wird. Wenn sein Begehren und seine Liebe so stark ist, dass er sie heiratet, versinnbildlicht dies ein atmosphärisch harmonisches Beziehungsleben im gemeinsamen Zuhause. Wenn der Träumer aber eine verbotene Beziehung mit ihr im Traum aufbaut, bedeutet das für die Realität Misserfolg und Ärgernis. Geht der Träumende jedoch eine verbotene Beziehung zu ihr ein, kommt es zu Misserfolgen und Versagen und anderen einhergehenden Ärgernissen.

Kommt im Traum einer Frau eine Jungfrau vor, dann weist dies auf den Wunsch nach Enthaltsamkeit hin. Falls es sich um eine verheiratete Frau handelt, könnte das Traumsymbol für Reuegefühle in Verbindung ihrer Vergangenheit stehen und symbolisiert ein negatives Anzeichen.

Es kann Ihnen auch eine heilige Jungfrau mit holdem Heiligenschein einen Besuch im Traum abstatten und dieser vermittelt dem Träumer bevorstehende Komplikationen und Schwierigkeiten. Somit dient dieses Traumbild als Warnung zur Vorsicht. Wenn der betreffende Träumende die Jungfrau im Traum mit Rosenkranz anbetet, verheißt dies für ihn einen Lichtblick und Hoffnungsfunke für Bevorstehendes.

Taucht die heilige Jungfrau mit Blumenkranz am Kopf auf, deutet dies auf hohe Ehrung und auf Ansehen hin. Wenn er die Jungfrau ein Gebet sprechen hört, weist dies allerdings auf Verhängnis hin, aber falls der Betroffene im Moment eine Krankheit zu tragen hat, kündigt dieser Traum HEILUNG an.



Psychologische Traumdeutung

Die Jungfrau bekommt der psychologischen Traumdeutung nach das Sinnbild für Reinheit und Unschuld und genau diese Attribute werden dem Träumenden über sein Wesen über dieses Traumbild verdeutlicht. Wenn eine andere Person als Jungfrau in Ihrem Traum erscheint, dann wird dadurch Ganzheit und Ehrlichkeit hervorgehoben.

Die geträumte Jungfrau dient weiters als Aufforderung sich selbst treu zu sein und versinnbildlicht den weiblichen Pol im Träumenden. In Zusammenhang verkörpert sie die Anima, in Träumen von Männern symbolisiert sie aber auch den Mutterkomplex im Manne. Bei Männern scheint die Jungfrau im Traum als Zeichen der Ideal-Frau auf, nach der er im realen Leben sucht.

Auch kann das Traumsymbol „Jungfrau“ für ein neues Unternehmen stehen, das in naher Zukunft gegründet wird.

Im Traum einer Dame, stellt das Bild der Jungfrau eine gute eigene seelische Verbindung dar. Meist offenbart sich ein Traum von einer Jungfrau als ein Persönlichkeitsbild, das Charakter und Verhaltensweisen über die Träumerin vermittelt. In anderen Fällen kann eine Jungfrau auch Auskunft über die Ängste der Frau in einer Beziehung anzeigen und weiter hinaus könnten damit auch Begriffe wie Unnahbarkeit, Unempfänglichkeit oder auch Emanzipation verbunden sein.



Spirituelle Traumdeutung

Geachtet der spirituellen Traumsymbolik bedeutet das Traumbild der Jungfrau Reinheit und Unschuld.