---

Traumdeutung




Jongleur

Assoziation: Artist, Straßenkünstler, Geschicklichkeit, Zirkus, Vorführung, Kunststück

Jongleure sind meist aus dem Zirkus oder auch auf der Straße als Künstler anzutreffen, da das jonglieren traditionellerweise als Kunst angesehen wird.

Dabei werden Bälle, Keulen oder andere Gegenstände immer wieder in schnellen Tempo in die Luft geworfen und gefangen und mindestens einer der vielen ist in der Luft. Je mehr Objekte involviert sind umso schwieriger wird die künstlerische Anforderung oder Konzentrationsleistung. Auf einem Jahrmarkt oder in einem Zirkus ist es höchstwahrscheinlich, dass Jongleure ihr Unwesen treiben. Aber auch ohne eine Verbindung zu solchen Aufenthaltsorten können Jongleure durch den Traum huschen.

Allgemeine Traumdeutung

Allgemein betrachtet interpretiert die Traumdeutung in das Bild des Jongleurs als ein positives Vorkommnis. Wenn er auf Traumebene erscheint, kündigt dies eine erfreuliche Entwicklung im Bereich KARRIERE an. Es könnte der Fall sein, dass im beruflichen Werdegang bald eine Beförderung ansteht. Auch könnte der Jongleur den betreffenden Träumer dazu anregen, jetzt nichts auf die lange Bank schieben, sondern im Hier und Jetzt entscheiden und dementsprechende Handlungen ausführen.

Oftmals verheißt der Traum von einem künstlerischen Jongleur Glück in Geldangelegenheiten. I

Wenn man im Traum mit Kegeln oder Bällen fehlerfrei jongliert, darf man in allen Lebensbelangen damit rechnen erfolgreich zu sein und gutenOrientierungssinn zu haben. Der Träumende weiß klar was seine Pläne und Ziele sind und strebt punktgenau auf diese zu.

Jongliert der Träumer in einem Zirkusgeschehen vor einem großen Publikum, zeigt dies auf einen analytischen und brillanten VERSTAND an. Das fällt in seiner Umgebung herausragend auf und man zollt ihm Anerkennung dafür.



Psychologische Traumdeutung

Die psychologischen Traumdeutung verweist bei dem Begriff „Jongleur“ auf Geschicklichkeit und die Konzentration, die Voraussetzungen für gute Leistungen auf dem Gebiet sind. Aus anderer Sichtweise kann der Jongleur auch für RISIKOBEREITSCHAFT und für Wechselhaftigkeit stehen. Wenn der Betreffende ähnliche Eigenschaften im bewussten Zustand aufweist, könnte der Jongleur im Traum eine Ermahnung sein. Meist aber steht der Jongleur im Traumgeschehen für Erreichung der Ziele, obwohl er auch ein Zeichen dafür ist, dass Betrüger seinen Weg kreuzen und die Vollendung der Pläne zunichtemacht könnte, wenn keine Achtsamkeit besteht.

Mimt der Träumer im Traum selbst den Jongleur nach, dann zeigt, dass die Bestrebung sein eigenes Leben in der Realwelt im Gleichgewicht zu halten. Verbunden zu dieser Deutung wäre es auch spannend, die Anzahl der Bälle, die versucht zu jongliert werden, erörtern. Durch eine Überzahl an Bällen weist die vielleicht auf eine Überlastung in manchen Bereichen der wirklichen Welt hin.

Außerdem wird durch dieses Traumsymbol Jongleur, obwohl zielstrebig ausgerichtet, dennoch eine Art spielerische geistigeBeweglichkeit vermittelt. Die ihm innewohnende Leichtigkeit sollte nicht mit Sprunghaftigkeit verwechselt werden und stellt somit kein Hindernis dar, um die Ideen gewinnbringend umzusetzen.

Tritt der Träumer als anerkennender Bewunderer des Jongleurs auf, dann repräsentiert dies eine gewisse Arbeitsscheuheit, lieber anderen bei der Arbeit zu beobachten als selber den Finger zu rühren.



Spirituelle Traumdeutung

In der spirituellen Trauminterpretation zählt der Jongleur als Sinnbild für Konzentration aber auch als Symbol für Wankelmut.