---

Traumdeutung




Invalide

Assoziation: körperlich oder geistig eingeschränkt, unfallsbedingt, kraftlos, Krankheit, schwach, Hemmung, Selbstmitleid

Der Begriff "Invalide" kommt von "invalidus", aus dem lateinischen und bedeutet übersetzt "kraftlos" oder "schwach".

Als invalide kann eine Person eingestuft sein, die entweder körperlich oder in geistiger Form, seiner Leistung entsprechend,beeinträchtigt oder eingeschränkt ist. Dies entspricht nicht nur dem aktuellen Zustand, sondern man geht davon aus,dasses ein

Dauerzustand ist.

Behinderung muss in dieser Verbindung nicht gleichgesetzt mit Invalidität ist werden. Wenn eine Person von Geburt auf eine Behinderung vorweist, kann er meist uneingeschränkt eine Arbeit erledigen. Bei einem Invaliden liegt der Fall anders, da er durch einen Unfall oder einer Krankheit nur begrenzt einsetzbar ist. Meist gibt es als Unterstützung eine sogenannte Invaliden-Rente für Betroffene.

Allgemeine Traumdeutung

Allgemeiner Traumdeutung nach bedeutet das Traumsymbol "Invalide" eine Behinderung oder ein Hemmnis in der Wachwelt. Sie sollten als der Betroffene die eigene Situation kritisch und genau betrachten, welche Behinderungen oder Abhängigkeiten im Weg stehen um das eigene Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Es ist eine Veränderung notwendig, wenn der Träumer eine selbständiges und unabhängiges Leben anstrebt.

Wenn man einem Invaliden im Traum begegnet, könnte das als Ratschlag zu sehen sein, dass man mehr Aufmerksamkeit den Personen im eigenen Umfeld zukommen lässt und natürlich vor diesen, die Hilfe zurzeit nötig haben.

Verkörpert der Schlafende im Traum selbst den Invaliden, könnte das ein Zaunpfahl-Wink sein, dass er sich von sehr kniffligen Lebensumständen nicht unterkriegen lassen soll oder zumindest nicht gleich aufgeben. Er sollte der inneren Stärke vertrauen, die ihm in der Überwindung der Schwierigkeiten und des inneren Schweinehund, beistehen. Er ist mehr zum KÄMPFEN angehalten statt im Selbstmitleid zu versinken oder Angst zu versagen.

Ein Invalidentraum deutet aber auch an, dass es im Umkreis des Träumers Kollegen gibt, die einem Schaden durch ausgeklügelte Intrigen zufügen wollen.



Psychologische Traumdeutung

Psychologisch analysiert steht das Traumbild "Invalide" als Zeichen für Zukunftsangst und Verunsicherung des Schlafenden. Hiermit verdeutlicht dieses Symbol höchstwahrscheinlich eine Situation, wo man sich nicht am längeren Ast sitzen sieht, angreifbar ist und befürchtet als Verlierer hervorzugehen oder Angst vor Verletzung.

Es ist die Zeit gekommen sich selbst genauer zu betrachten um destruktiver Glaubensmuster bewusst zu werden um sich davon zu erlösen. Dieses Traumbild möchte verkünden, dass es angebracht ist und die Sterne wirklich gut stehen um eine innere WANDLUNG zu vollziehen und die Entfernung alter Konzepte und Einstellungen, sowie alter Glaubenssätze zu hinterfragen.

Ein Invalide im Traum kann auch eine gewisse Bedürftigkeit widerspiegeln, was eigene psychische Schwächen anbelangen, wodurch Unterstützung von außen gefragt ist. Somit wird dem Betroffenen zu Ehrlichkeit mit sich selbst geraten und wenn Hilfe notwendig ist, um aus einer aktuellen depressiven Phase auszusteigen, sollte er seinen Stolz überwinden und Unterstützung annehmen.



Spirituelle Traumdeutung

Im spirituellen Deutungsansatz wird das Traumsymbol "Invalide" als ein Hemmnis auf dem geistigen oder spirituellen Entwicklungsweg gesehen. Man ist zu einer STARRHEIT gekommen, was alles zum Stillstand gebracht hat.

Es könnte einen geeigneten Zeitpunkt zum Innehalten und zur Innenschau bieten. Ist der Pfad, den man eingeschlagen hat, noch passend oder sollten Vorbereitungen für eine Richtungsänderung getroffen werden? Der Träumer kann dieses Bild im Traum alssensibilisierend betrachten und einen neuen Weitwinkel am spirituellen Weg erkunden.