---

Traumdeutung




Ikone

Assoziation: Abbild, Heiligenbild, Göttlichkeit, Heiligenschein, Malkunst

Ikone leitet sich vom griechischen Wort „eikon“ ab, was einfach „Bild“ heißt. Besonders kommen Ikonen in orthodoxen Kirchen zum Vorschein. Eine Ikone stellt also eine Bildform von Heiligen dar, der den Glauben der Kirche symbolisiert und als Tor zur geistigen Welt darstellt.

Das Unsichtbare geistige wird durch eine Ikone verkörpert. Allein wie Heilige mit Heiligenschein mit glorreichen Blick in den Augen, vom Himmelreich auf das Irdische schauen, wirkt anziehend und ist verehrungswürdig genug. Oft werden Ikonen in speziellen Holztafeln verarbeitet und sie zum Malen zählt wohl zu hoher Kunst. Wenn man solche Ikonenbilder betrachtet, sticht einem dominierend die goldene Farbe ins Auge. Das ist nicht nur auf Zufall so entstanden, sondern zählt Gold zu einer der edelsten Metalle und versinnbildlicht die Präsenz des Schöpfers und der durchdringende Gold angezeigter Heiligenschein, steht für das Licht Gottes.

Heutzutage bekommt der Begriff Ikone doch verwestlicht eine ganz anderer Bedeutung. Hier handelt es sich weniger um Heilige, sondern mehr um berühmte Sänger, die verehrt werden. Marilyn Monroe ist eine Schauspielikone oder im Popbereich kann unumstritten Michael Jackson den Thron beehren, sodass vielleicht so manch heiliges Wesen vor Neid erblasst. Diese Menschen haben durch ihr Ausnahmetalent sich zu etablieren, sich der Verehrung würdig erwiesen spuken sicher noch länger in unserer Erinnerung herum. Was heilige Ikonen und Star-Ikonen allerdings gemeinsam haben, dass sie nicht mehr unter den Lebenden weilen und auch noch zu Lebzeiten für Normalsterbliche außer Reichweite waren.

Wie ist die Ikone im Traum erschienen und wie steht es im Zusammenhang mit wirklichen Leben?

Allgemeine Traumdeutung

Eine Ikone steht als Symbol für eine feste Verankerung im Glauben an Gott. Wenn sie als ein Traumbild auftaucht, verdeutlicht sie nicht für Vergötterung eines Heiligen, sondern wider Erwarten die WICHTIGKEIT DER FAMILIE des Träumers.

Dieses Traumbild spiegelt, wie viel Wert der betroffene Träumer dem familiären Frieden und Zusammenhalt gibt, wider. Auch alte Traditionen könnte von maßgeblicher Bedeutung sein. Die Ikone repräsentiert das Idealbild von einer Familie, welcher Träumer in sich gespeichert hat. Es hängt mit der aktuellen Familiensituation im wachen Zustand des Träumenden zusammen wie man die Ikone individuell auf ihn zugeschnitten dann interpretiert.

Wenn man in verehrender Haltung demütig am Boden vor einer Ikone kniet, ist wichtig sich der dazugehörigen Gefühle zurückversetzen. Erlebt man beim Anblick der Ikone erfülltes Glück, könnte das für den wachen Bewusstseinszustand heißen, dass sich der Träumer glücklich schätzen kann und von Dankbarkeit erfüllt sein sollte. Im Traum scheint er sich dessen bewusst zu sein, indem er ehrerbietig seine Hingabe zu dieser Ikone zeigt, was bedeutet, dass sein Glauben ihn eine höhere Macht und Kraft vermuten lässt.

Ist der Betrachter beim Anblick eines heiligen Bildes etwas unangenehm berührt oder bedrückt, versteckt sich demnach eine Enttäuschung oder auch Schuldgefühle. Kniend, mit gebeugtem Haupt vor der Ikone könnten Verzweiflung oder Kummer anzeigen, von denen der Träumer gerade gebeutelt oder heimgesucht wird. Wahrscheinlich fühlt er sich von Gott verlassen.



Psychologische Traumdeutung

Auf psychologischer Sinnebene verkörpert das Traumsymbol Ikone das Streben nach VOLLKOMMENHEIT und das klare Durchschauen der Sterblichkeit und Vergänglichkeit allen Seins.

Träumt man von einer Ikone, die gleiche Gesichtszüge wie man selbst hat, gaukelt derjenige sich vielleicht selbst was vor. Man stellt sich perfekter vor, als man ist oder überschätzt sich in hohen Masse. Man stellt sich ikonengemäß, mit einem überaus hohen Selbstwertgefühl über andere, man will anders sein und sich von anderen abheben und wirkt deswegen abgehoben und arrogant auf das Umfeld.

Ein Traum von einem Ikonengemälde kann ganz simple einfach auf eine starke Verbindung zum Göttlichen oder zu Religionsverbundenheit hinweisen. Es ist für den Betreffenden ein unentbehrlicher Lebensaspekt.



Spirituelle Traumdeutung

Von spiritueller Ebene aus betrachtet symbolisiert das Traumsymbol "Ikone" die vollkommene Einheit in dem alles miteinander verbunden ist und das Eingangsportal zur geistigen Welt.