---

Traumdeutung




Höhenangst

Assoziation: Schwindel, Todesangst, Aussicht, Furcht, Tiefe, Zittern, Hochhaus, Klippe, Kontrollverlust

Höhenangst ist in unserer Gesellschaft ein nicht selten auftretendes Phänomen. Einigen Menschen wird in so luftigen Höhen schwindelig. Ein hoch angelegter Balkon, eine Aussichtsplattform auf einem Berg oder in einer Gondel nach oben fahren, können Furcht und Panik auslösen. Das kann sich als körperliche Erstarrung ausdrücken oder Sie klappen zusammen und gehen auf die Knie, ein wimmernder Ausstoß zu einem Weinkrampf übergehend könnte sich auch zeigen.

Ein tief sitzender Unmut und Furcht von Höhe kann sich im Traum ebenso zeigen. Es geht bei der Interpretation von diesem Traumsymbol weniger um den genauen Aufenthaltsort im Traum, was eine Klippe oder ein Hochhaus zum Beispiel sein kann, sondern wirklich um die Angst, die gespürt wird.

Eine drastische Angst vor Höhe kann auch in einem Traum belastende Auswirkungen mit sich bringen. Wenn Sie im Traum ein Bild bekommen, bei dem sie einer extremen Höhenangst ausgesetzt waren, könnte die Ursache dieser in Ihrem realen Leben zu finden sein. Es könnte dieses Traumbild ein Hinweis darauf sein, dass die betreffende Person sich in einigen Bereichen ihres Lebens vor dem Verlust von Kontrolle fürchtet. Eine tiefe Todesangst die durch eine luftige Aussicht von einem Hochhaus oder in einer Achterbahn sitzend empfunden wird, verdeutlichen der Traumforschung nach, große Hindernisse und Barrieren, die im wachen Lebenszustand überwunden werden sollen.

Wenn im Traum mit Höhenangst in Verbindung eine Leiter erscheint, auf der Sie stehen, veranschaulicht dies, dass sich ein derzeitiger Lebensumstand zum Positiven wendet. Trotz der guten Prognose, kann dieses Ergebnis durch ein übergroßes Ausmaß an Sorgen verzögert werden. Also stehen Sie sich nicht selbst im Weg und lassen Sie sich mehr von Gelassenheit und Vertrauen tragen.

Das Traumbild Höhenangst ist vor allem häufig mit einem Hochhaus im Traum aufgrund der Höhe in Verbindung zu bringen. Taucht dieses im Traum auf, bedeutet das, dass in der Wachwelt etwas nicht ganz rund läuft, sowie es vom Betreffenden geplant war. Beruf oder Privates entwendet sich der Kontrolle des Träumers.

Wenn man durch den Abgrund z. B. einer langen Wendeltreppe schaut, kann einem schon ganz schwindelig werden oder auf einer ganz normalen Treppe, kann es zu mulmigen Gefühlen kommen im Traum. Wenn eine Höhenangst den Träumenden in seinem Traum heimsucht, verweist das auf Unsicherheit bestimmter Persönlichkeitsanteile seinerseits hin. Es könnten behindernde Anteile anzeigen, die ein geistiges Wachstum beschränken oder verzögern und diese ist derjenige aufgefordert, loszulassen.

Ist der Träumer in seinem Traum mit dem Lift nach oben unterwegs, könnte dieses Traumbild für den Betreffenden gesellschaftlichen Aufstieg verdeutlichen. Es könnte im Traum auch zu einem Fahrstuhlabsturz kommen, was symbolisiert, dass der Träumer bei der Lösung gewisser Schwierigkeiten im Moment auf die Unterstützung von Außenstehenden zählen muss.

Aufgrund des Traumbildes Höhenangst auf einer Brücke, wird dem Träumenden veranschaulicht, dass es nur zu einer Weiterentwicklung kommen kann, wenn er mehr ins Vertrauen geht. Aufgrund der aktuellen Lebenssituation sollte der Betreffende sorgfältig den nächsten erforderlichen Schritt bedenken und ob der Einsatz lohnenswert ist.

Hatten Sie Höhenangst als Sie von einem Balkon nach unten geschaut haben im Traum? Hinter diesem Traumsymbol versteckt sich das Gefühl von Unsicherheit in Ihrer vertrauten Umgebung. Noch dazu scheinen Sie den Weitblick über eine wichtige Angelegenheit verloren zu haben. Wenn sie wieder zu mehr Energie und Stärke kommen wollen, klären Sie die Situation und stellen die Ordnung wieder her.

Steht der Träumer in seinem Traum auf einem hohen Turm und ist der Höhe wegen panisch, gibt ihm die Traumdeutung zu verstehen, dass ein Gefühl der Überlegenheit schnell zu Überheblichkeit führen kann, wenn man nicht achtsam ist. Gerade, wenn man sich seinem starken Charakter bewusst ist und viele Fähigkeiten vorweisen kann, ist das kein Grund, sich mit Arroganz über andere zu stellen.

Der Berg ist ein sehr oft auftauchendes Traumsymbol und ganz typisch in Bezug auf Höhenangst. Dieser starke Ausdruck des Traumbildes versinnbildlicht, dass es sich lohnt, Herausforderungen anzunehmen. Durch diese auf sich genommene Anstrengung, kann man den Berggipfel erklimmen, was als Symbol für Erreichung der Ziele steht.

Allgemeine Traumdeutung

Generell besagt die Traumdeutung, dass wenn im Traum eine Angst gefühlt wird, es das Wachleben widerspiegelt. Erleidet der Träumer Angst vor dem Hinunterfallen im Traum, steht das für Sorge und Furcht in alltäglichen Lebenssituationen. Verspürt er Angst vor einem Absturz, besagt es, dass derjenige Angst vor dem Scheitern und vor Kontrollverlust hat. Auf was genau sich dies bezieht, ist individuell variabel.

Höchstwahrscheinlich ist auch Veränderung in der Partnerschaft angesagt, es könnte sich um Planung des Nachwuchses, auch um ein Zusammenziehen in eine gemeinsame Wohnung handeln oder gemeinsamer Umzug in ein anderes Land oder auch beruflich bläst ein neuer Wind.

Es wird dem Betroffenen geraten, sich in Gelassenheit zu üben, ohne voreilige Schlüsse zu ziehen und alles aus positiven Sichtweisen zu betrachten, einfach offen für Neues zu sein. Die Ungewissheit ist mit Unsicherheit verbunden, die ihm zu schaffen macht, doch ist letztendlich unbegründet. Vertrauen Sie!

Weitere Ursachen von Höhenangst-Träumen könnte daraus resultieren, eine Fehleinschätzung getan zu haben, die einen tiefen Abstieg verkündet und den Träumenden mit Tatsachen konfrontiert. Dieser Traum stellt eine Einladung dar, sich mit den eigenen Einstellungen und Wahrnehmung zu befassen, um herauszufinden wo er sich selbst etwas vormacht um Enttäuschungen aus dem Weg zu gehen.



Psychologische Traumdeutung

Der psychologische Ansatz deutet durch das Bild der Höhenangst im Traum auf eine wirkliche Angst im wachen Zustand hin. Es könnten eine bestehende Bedrohung oder Überforderung aus dem Alltag dem Träumer zusetzen. Auch können Panik, Ohnmacht oder Machtlosigkeit als Beeinflussung auftreten.

Dieses Traumsymbol dient als AUFFORDERUNG in bestimmten Augenblicken die angebotene Hilfe von außen schätzen zu wissen und anzunehmen. Möglicherweise zeigt das Unterbewusstsein durch diesen Traum, dass die Kraftreserven nicht groß genug sind, um die Komplexität des Problems allein zu lösen, sondern auf Unterstützung angewiesen ist. Eitelkeit und Stolz sind deswegen gerade fehl am Platz, die Einsicht, dass es nicht Schwäche bedeutet Hilfe anzunehmen, ist unumgänglich.



Spirituelle Traumdeutung

Die spirituelle Interpretation fällt dementsprechend aus, dass sie dieses Traumbild "Höhenangst" als ein Symbol für unverarbeiteten KUMMER und SEELISCHE Konflikte sieht, die dringend dazu aufrufen, verarbeitet zu werden.