---

Traumdeutung




HAARAUSFALL

Assoziation: loslassen, Vergangenheit, Verlust, Stolz, Eitelkeit, kahl, Glatzköpfigkeit

Etwas dem Körper angehörig zu verlieren, ist oftmals Gegenstand unserer Träume. Nach solchen Träumen erwachen wir vielleicht etwas verschreckt und prüfen sogleich, ob noch wirklich alles an seinem Ort ist, wo es hingehört. Sei es Zahnausfall, Haarausfall oder sogar das Verlieren von Beinen und Armen oder Fingern, egal welcher Verlust im Traum aufscheint, führt zu einem furchtvollen Erwachen. Haare sind ein sehr beliebtes Traummotiv und lässt uns mehr mit der Bedeutung, die wir unserer Körperbehaarung im realen Leben und Alltag geben, auseinandersetzen.

Besonders das Haupthaar hat für unsere Spezies eine große Ausdruckskraft und man neigt aufgrund dessen zu schnellen Urteilen über jemanden, obwohl unsere Haare kaum eine mechanische Funktion erfüllen. Doch scheint das Haar auf unserem Kopf eine biologisch bedeutende Komponente zu haben, die unsere Verhaltensweisen beeinträchtigen. Diese Erscheinung wird als sexuelle Selektion verstanden, d. h.dass die Partnerwahl von gewissen Kennzeichen abhängig ist, die eine Aussage über das jeweilige Potenzial der Lebensenergie des möglichen Partners treffen oder auch die aktuelle Gesundheit einschätzen lässt, die weiters einen agilen und vitalen Nachwuchs garantieren könnte.

Die Fülle des Haupthaares eine Mannes steht für unbegrenzte Maskulinität, was für Sicherheit und sexuelle Potenz steht und das Haar der Frau symbolisiert Fülle, Weiblichkeit und Empfangsfreudigkeit.

Eine Fülle an Haarpracht bestimmt zu großen Teilen auch unser SELBSTBEWUSSTSEIN mit. Im gleichen Masse wie wir andere kritisch betrachten, tun wir es in unserem eigenen Spiegel.

Dünnes Haar, Glatze oder Geheimratsecken vermitteln eine Unvollkommenheit, Verlust der Lebensenergie oder Altersschwäche. Dies alles kann zu einem Verlust des Selbstwertgefühls führen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Kosmetikindustrie diese Eitelkeit, gleich zu ihrem Vorteil nützt und mit Vitamin- oder Koffeinkomplexen eine Verschönerung verspricht oder sogar Haartransplantationen anbietet, die eine prächtige Haarfülle fabrizieren sollen.

Gemäß der Bedeutung, die wir dem Haar im wachen Leben geben, soll dieses im Traum vorkommende Traumbild als Symbol verstanden werden. Aus den Ängsten des Alltags, die immer in unserem Speicher, sogar im Schlaf gegenwärtig sind, werden Erinnerungen aus dem Unterbewusstsein hervorgebracht. Meistens offenbaren sich Ängste und Sorgen in den Träumen, die mit wirklichem Haarausfall im reellen Leben nichts gemein haben. Unkonkrete Alltagsängste finden so ihren Ausdruck in der Sprache unseres Unterbewusstseins. Solche Träume symbolisieren Angst vor dem Mangel an Weiblichkeit oder Männlichkeit, Angst vor dem Verfall des Körpers bzw. vor dem Altwerden und somit den Anspruch der Gesellschaft nicht erfüllen zu können.

Dieser Ansatz mit der Auseinandersetzung von Angstträumen ist psychologisch gesehen sicher der modernste unserer Zeit.

Es lassen sich wie aus europäischen so auch aus arabischen Quellen überlieferte Ansätze historisch für eine genaue Traumdeutung begründen. Die Mystik und Spiritualität haben viel zu der Prägung dieser Überlieferungen beigetragen. Viele Auslegungen der Vorfahren gründen jedoch auf wirkliche Beobachtungen. Es ist von Bedeutung in welchen Umstand die träumende Person sich befindet auch welche politische Lage vorherrschte, sowie Ereignisse klimatologisch gesehen, in der dieser Verlusttraum auftauchte. Wie verhielt sich die jeweilige Person nach dem Traum? In der fernöstlichen Welt, wo verehrte Gottheiten die Welt beherrschten, liegt eine mystische Auslegung sehr nahe und doch sind psychologische Faktoren nicht auszuschließen.

Quellen aus Europa und aus dem arabischen Morgenland sind oft durch Vorhersagen über die Zukunft erweitert worden. Demnach trägt die Art und Weise wie das Haar getragen wird, maßgeblich zur konkreten Interpretation bei. Sie könne auf einen positiven oder negativen geführten Lebensstil hinweisen. Gekräuseltes, schwarzes, kurzes Haar verheißt schlechte Zeiten.

Aus arabischen Quellen können Locken-Träume im Gegenzug ganz anders ausgelegt werden. Wenn ein Herrscher im Traum lockiges Haar vorweisen konnte, würde ein Krieg den Gegner vernichten und ihm zu einem erfolgreichen Sieg führen und somit neue Gebiete dazu gewinnen.

Eine volle Haarmähne, die auch gepflegt wird, gilt in vielen Kulturen als attraktives Zeichen und diesem Schönheitsbild Genüge zu tun, ist die Haarpflege schon mit einigem Zeitaufwand verbunden.

Diesem Mainstream Ideal mag man folgen oder auch nicht, was für einige wichtig und dem Selbstimage dient, scheint anderen gleichgültig, wie in allen Dingen des Lebens unterschiedlich betrachtet. Es gibt genügend andere Werte, die weit bedeutender sind als Haarpracht.

Dem Partner fallen die Haare aus im Traum

Von einem Haarausfall zu träumen, der den eigenen Partner betrifft, verdeutlicht als Symbol, dass Zwiesprache und Streit im Anmarsch sind. Aber kein Grund zur Panik, vielleicht kann man sich darauf bewusst vorbereiten, wenn Klarheit über die Situation herrscht und der Zwistigkeit sogar noch rechtzeitig ausweichen.

Beim eigenen Kind fallen die Haare aus

Ein Traumereignis der unangenehmen Art ist es vom Haarausfall des eigenen Kindes zu träumen. Es könnte dies als Hinweis dienen, dass eine Krankheit, jedoch harmloser Natur bevorsteht. Fällt das Haar bei Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn aus, deutet das möglicherweise auch auf eine Überforderung hin, durch Schule oder Anforderungen, die Sie als Eltern an das Kind stellen. Auf jeden Fall befindet sich Ihr Kind in einer vorübergehenden Stresssituation. Ein einfühlsames Gespräch verhilft zur mehr Klarheit.

Haarausfall büschelweise

Fallen die Haare des Träumenden in seinem Traum büschelweise aus, gibt es keinen Grund auszurasten und man darf sich trotzdem in Ruhe wiegen. Denn dies ist wohl einfach ein Symbol des natürlichen Alterns, das alle Lebewesen betrifft und der sobald jemand geboren ist bereits beginnt. Damit verknüpft könnten auch Verlustängste mit hochsteigen, die sich auf privaten Beziehungen und auch auf finanzieller Ebene vollziehen können. Der Träumende ist angehalten, sich diesem natürlichen Veränderungs- und Altersprozess hinzugeben, da die Macht dies zu ändern nicht in unseren Händen liegt.

Somit versinnbildlicht starker Haarausfall, dass eben mit fortschreitenden Alter die Lebenskraft sich verringert und der Körper schwächer wird. Andererseits könnte der Traum auch dafür stehen, dass der Träumer aktuell eine berufliche Überforderung erlebt. Dem Betreffenden wäre zu raten etwas leiser zu treten und sich um sich vom Stress zu erholen, eine Ruhepause oder eine Auszeit zu nehmen.

Die kahle Glatze

Wenn im Traum die Haare bis zur Endlichkeit ausfallen und nur mehr eine Glatze bleibt, mag das im ersten Moment sehr erschütternd wirken. Eine Glatze im Traum kann positiv oder negativ interpretiert werden. Zum Ersten dient dieses Traumsymbol der Warnung für den Betreffenden sich vor Täuschungsversuchen zu schützen und zum Zweiten verkündet es aber Klugheit und Erfolg. Um dieses Traumbild konkret zu deuten, ist vom spezifischen Lebensumstand des Träumenden abhängig.

Haarausfall bei Krebs

Träumt man vom Haarausfall der durch ein Geschwür oder Krebs im Kopf durch Chemotherapien ausgelöst, lädt dieses Traumbild zunächst mal zum Innehalten ein. Dieses Bild sagt nicht aus, wie es offensichtlich erscheint, dass der betreffenden Person eine Krebserkrankung bevorsteht. Es steht für Ängste, die aus dem Unterbewusstsein des Träumenden kommen. Kommunikation mit einer vertrauten Person hilft sicher um alles Aufgestaute zu verarbeiten.

Allgemeine Traumdeutung

Der Haarausfall auf allgemeiner Ebene stellt ein eher negatives Symbol dar. Da Haare in der Traumdeutung als Sinnbild für Kraft, Energie, Gesundheit und Vitalität stehen. Die moderne Ansichtsweise verdeutlicht dies als Kommen von belastenden Zeiten.

Meist kann dieses Traumbild auch als Vorankündigung für eine Bestattung im nahen Umkreis stehen, muss aber nicht unbedingt hinkommen. Auf jeden Fall veranschaulicht der Haarausfall eine stressbedingte Situation, beruflich bedingt oder anderer Natur. Ausgehendes Haar kann dennoch auch positiv interpretiert werden, im Sinne von, dass der Betreffende im höheren Alter sich noch sehr vital, wie ein Jungbrunnen fühlen kann.

Wenn eine Frau von Haarausfall träumt, bedeutet dies meist Furcht vor dem Verlieren von Ausstrahlung und Schönheit und Angst vor Überforderung. Träumt sie von kahlen Stellen am Kopf, muss sie allein auf sich schauen, wie sie sich den Unterhalt für ihr Leben verdient ohne äußere Unterstützung. Eine graue Haarsträhne prophezeit körperliche Wehwehchen und Beschwerden.

Eine Glatze im Traum eines Mannes versinnbildlicht seine Angst vor dem Potenzverlust, was es aber auf keinen Fall anzeigt. Es steht einfach dafür, dass er sich geistig mit dem Thema auseinandersetzt.



Psychologische Traumdeutung

In der psychologischen Interpretation geben Haare Auskunft über den sowohl psychischen wie auch physischen Zustand des Betreffenden. Egal ob Männer oder Frauen, für beide gilt bei diesem Traumsymbol von einem kahlen Kopf oder Lücken am Kopf, dass Angst vor dem Altern im Raum steht.

Je höher das eigene Alter des Träumers desto öfters könnte so eine Traum denjenigen im Schaf aufsuchen. Das Haar zu verlieren bedeutet nicht eine vorübergehenden Verlust, sondern fürs zukünftige Leben unumkehrbar kahl zu sein, deswegen könne solche Ängste tragischere Ausmaße beinhalten. Das Gefühl der verlorenen Jugend kann auch in diesem Fall mit Trauer verbunden sein. Wenn sie bewusst solchen Kummer bei Ihnen sehen, sollten Sie dringend ihren Fokus auf tieferliegendes im Leben lenken, anstatt sich mit Oberflächlichkeiten bedrücken zu lassen. Dinge die unabänderbar oder nicht aufzuhalten sind wie das naturgemäße Altern und noch dazu nicht in ihrem Entscheidungsradius liegt, wäre weise loszulassen.

Psychologisch gesehen stehen Haare für Männlichkeit und Lebenskraft. Sigmund Freud sieht dieses Symbol als sekundäres Geschlechtskennzeichen mit phallischer Bedeutung. Sozusagen spiegeln Haarträume die Triebe des Menschen und den aktuellen Seelenzustand wider. Der Freud’schen Auslegung nach, sollte man sich mit den eigenen Sexual- und Seelenleben eingehender beschäftigen und im gesunden Gleichgewicht zu bleiben.

Auch hier interpretiert die psychologische Traumdeutung ein negatives Symbol hinein. Es stellt eine Warnung dar, dass ein Verlust im echten Leben ansteht oder eben Verlustängste des Betreffenden. Beobachten Sie sich selbst, ob Sie Angst haben geliebte Menschen zu verlieren und arbeiten Sie daran diese loszulassen.



Spirituelle Traumdeutung

In der spirituellen Interpretation wird die Haarpracht des Mannes als ein natürlicher Schmuck betrachtet und als Schleier der Frau verstanden. Der Haarverlust symbolisiert demnach einen Verlust von NATÜRLICHKEIT und VITALITÄT.