---

Traumdeutung




Fallschirm

Assoziation: Gleitschirm, Rettungsschirm, Absprung, Vertrauen, sich fallen lassen, Abenteuerlust

Ein Fallschirm, obwohl nur aus zart dünnen Material bestehend, kann beim Absprung und schnellen Fallen für sanftes Schweben zur Erde hin zum Landen verhelfen. Ja, nicht ohne ist so ein Herunterspringen aus tausenden von Metern aus einem Flugzeug. Da gehört eine große Portion Mut und Vertrauen dazu. Von 3000 Metern abgesprungen zum Öffnen des Fallschirms dauert der freie Fall circa 60 Sekunden und zur Erde noch einmal um die fünf Minuten. Viele Abenteurer lieben diesen Kick, der gefühlten Freiheit und gleichzeitig der Gefahr des Absturzes ins Auge zu fassen, der bei Nichtöffnung des Fallschirms jederzeit gegeben sein kann.

Wer mit einem Fallschirmsprung als Traumbild beglückt wird, genießt wahrscheinlich dieses prickelnde Gefühl der Schwerelosigkeit und des Schwebens sehr. Anderseits steht vielleicht überwiegend die Befürchtung im Raum, dass der Fallschirm nicht aufgehen könnte. Bei einem Flugzeugabsturz versinnbildlicht der Fallschirm die letzte Rettung.

Allgemeine Traumdeutung

Der Fallschirm gilt in der allgemeinen Betrachtungsweise in der Traumforschung als ein Kennzeichen eines positiven Lebensgefühls. Man fühlt sich aufgefangen und beschützt. Der Fallschirm bremst den schnellen Fall in die Tiefe und wehrt die drohende Gefahr des Aufpralls ab und veranschaulicht somit auch das VERTRAUEN, welches der betreffende Träumer in die Umgebung und der Mitmenschen hat.

Wenn Ängste im Traum dieses Symbols auftauchen, sollte man sich diese eingestehen und trotz des generellen Vertrauens zusätzlich durch einen „Fallschirm“ absichern.

Sollte sich der Fallschirm im Traum öffnen, interpretiert die allgemeine Traumdeutung das als Anzeichen von positiven Gefühlsausdrücken, die dem Träumenden lebensfroh durch den Tag begleiten und er noch mehr in seiner Entfaltungsmöglichkeit der Lebensfreude unterstützt wird.

Fliegt die träumende Person vom Himmel im freien Fall herab im Traum und der Fallschirm öffnet sich nicht, spiegelt sich ein Konflikt des Betroffenen hiermit wider, wobei er auf HILFE von außen hofft, da es zurzeit recht aussichtslos erscheint.



Psychologische Traumdeutung

Die Traumdeutungspsychologie interpretiert in das Traumbild des Fallschirms ABENTEUERLUST und FREIHEITSDRANG. Der Fallschirm ist in der Traumdeutung ein Symbol für Freiheitsdrang und Abenteuerlust. Andererseits steht der Fallschirmabsprung auch für kontrollierter Ablauf, denn der Betreffende sollte alle vorkommenden Geschehnisse voll im Griff haben.

Das Unterbewusstsein sendet dem Träumenden eine Botschaft mit der Aussage, den Halt im Leben in sich selbst zu finden. Wenn im Traum Angst vor einem drohenden Fallschirmabsturz vorhanden ist, soll dies darauf hinweisen, dass verdrängte Ängste nur überwunden werden können, indem man sich diese bewusst anschaut. Allein die Annahme führt zum Erfolg.

Was für ein schöner Ausblick sich dem im freien Fall befindlichen Träumenden bietet. Dieser Flug ermöglicht den Betreffenden einen Überblick über Sachangelegenheiten des Lebens aus der Vogelperspektive. Klarer und leichter zum Einschätzen der Situation könnte aus dieser Sichtweise ein Licht aufgehen. Dieses Traumsymbol verweist auch auf die sexuelle Ebene und rät dem Träumenden, sich „fallen zu lassen“ und sich von eingefahrenen Mustern und Zwängen zu befreien und in das pure Genießen einzutauchen.



Spirituelle Traumdeutung

Der "Fallschirm" führt als Sinnbild im Traum dem Schlafenden die UNGEBUNDENHEIT und FREISEIN auf allen Ebenen zu Gemüte und bietet an in höhere Sphären des Bewusstseins einzutauchen.