---

Traumdeutung




Enthauptung

Assoziation: Tötung, zum Tode verurteilt, Bestrafung, Kopflosigkeit, orientierungslos

In früheren Zeiten galt neben dem Galgen die Enthauptung als beliebte Hinrichtungsform. Mit einem scharfen Beil wurde der zum Tode Verurteilte durch einen Henker geköpft.

Eine Enthauptung im Traum stellt für den Träumer ein sehr drastisches Symbol dar und wirkt furchterregend und ist grauenvoll. Doch lesen Sie weiter für was das Traumbild „Enthauptung“ wirklich bedeutet.

Allgemeine Traumdeutung

Allgemein verbindet die Traumforschung mit dem Symbol der Enthauptung und sagt voraus, dass es im realen Wachzustand des Träumenden eine generelle Änderung bevorsteht. Auch ist dem Träumenden geraten seine Perspektiven und Überzeugungen zu hinterfragen.

Kommt es vor, dass der Träumende Zuschauer einer Enthauptung im Traum wird, dann kündigt sich durch die Tötung eines Menschen, ein in der realen Wachwelt feindlich gesinnter Mensch an oder es kann auch eine erfolgreiche Durchsetzung gegenüber feindliches Regime andeuten. Es kann durch die beobachtete Hinrichtung auch ein Hinweis hervorgehen, dass der Träumende etwas Verlorenes wiederfindet.

Wenn es sich um einen guten Bekannten oder Freund handelt der geköpft wird, dann weist das eindeutig darauf hin, dass die träumende Person in der realen Welt sich von einem einer nahestehenden Person trennen muss. Oder es hat sich über die Jahre schon eine Entfremdung zu einer gewissen Person, die in früheren Zeit einem nahestand, ergeben.

Sollte der Schlafende im Traum selbst der Geköpfte sein, dann hat es auf keinen Fall mit dem eigenen Tod zu tun, sondern symbolisiert dem Träumer einige Überraschungen, die eintreffen werden. Andererseits wird dieses Traumbild auch mit Erniedrigungen verknüpft. Wird bewusster Schmerz bei dieser Enthauptung gefühlt, zeigt das dem Träumenden auch an, dass sich eine Erkrankung anbahnt.

Kommt dem Betroffenen die Rolle des Henkers zu, der andere Menschen enthauptet, dann ist für die effektive Trauminterpretation entscheidend, ob dabei Blut fließt. Kommt Blut konkret im Traum vor, dann wird in einem Rechtsurteil die betroffene Person Recht bekommen. Ist jedoch in diesem Bild der Tötung kein Blut zu sehen oder wird der Geköpfte eventuell wider Erwarten lebendig, können die Feinde im erwachten Zustand nicht beseitigt werden.



Psychologische Traumdeutung

Obwohl eine Enthauptung als ein erschreckendes Bild erscheint, symbolisiert dies für die psychologische Traumdeutung nur das Zeichen für „Kopflosigkeit“. Dies kann einerseits bedeuten, dass der Betreffende sich entweder mental gerade auf einem falschen Pfad bewegt und zur Benutzung eines klaren Verstandes angeregt werden soll oder dass er zurzeit zu starr in seinem verständlichen Konzepten ist und aufgefordert wird, mehr „kopflos“ seiner Intuition oder seinem Herzen folgen soll.

Der Träumende selbst als Opfer dieser Enthauptung, steht dafür, dass es Komplikationen und schwierige Umstände im Berufsleben oder auch privat gibt. Vielfach verdeutlicht diese Handlung im Traum, dass der Schlafende an mangelnder Orientierung leidet. Es fehlt ihm eine Leitlinie, die ihn auf rechten Pfade durch sein Leben führt und dieser Traum weist ihn zurecht, sich bewusster mit seinen Vorstellungen im Leben auseinanderzusetzen und bewusster zu sein.



Spirituelle Traumdeutung

Die Köpfung steht in der spirituellen Traumdeutung dafür, dass Sie in Ihrer spirituellen Ausrichtung etwas verloren sind, orientierungslos umherirren und nicht wissen welchen Weg sie dementsprechend einschlagen sollen. Dieses Traumsymbol dient als Warnung, sich wieder mehr auf sich selbst, auf sein Inneres Wesen zu besinnen und den Pfad des spirituellen Seins wieder aufzunehmen.