---

Traumdeutung




Elfenbein

Assoziation: Elefant, Stoßzähne, kostbar, edel, wertvoll

Im Allgemeinen werden die Stoßzähne des Elefanten als Elfenbein bezeichnet, doch auch die Stoß- und Eckzähne vom Walross sowie vom Nilpferd werden gleichwertig verarbeitet. Seit Jahrhunderten oder sogar Jahrtausenden dient Elfenbein als wertvoller Rohstoff, der ähnlich kostbar wie Gold gehandhabt wird und zu Kultzwecken oder auch religiösen Gebrauchsgegenständen verarbeitet.

Früher war es nicht so leicht dieses Elfenbein aufzutreiben, denn diese Säugetiere mit ihren recht wehrhaften Zähne waren schwer zu erlegen. Das änderte sich mit dem 20. Jahrhundert drastisch und der Mensch in seiner Gier begann, technisch weiterentwickelt, diese friedliebenden Kolosse in großen Mengen zu erschießen. In Afrika gilt der Elefant als aussterbender seiner Art und wurde unter Naturschutz gestellt.

Dennoch ist die Nachfrage nach diese edlen Zähnen so groß wie eh und je.

Verknüpft mit dem Traumbild "Elfenbein" ist unbestreitbar somit auch der Elefant. Zum einen kann Elfenbein in Form von fein verarbeiteten Schmuck im Traum auftauchen, zum anderen kann der Traum auch auf die Gutmütigkeit der Elefantentiere hinweisen und die Stoßzähne als Zeichen der Stärke. Es gibt wieder verschiedene Deutungsansätze zu diesem Sinnbild.

Allgemeine Traumdeutung

Das Elfenbein symbolisiert Kostbarkeit, der wie ein Schatz vor Räubern gehütet und geschützt werden muss. Da Elfenbein aus den Stoßzähnen des Elefanten besteht, sind sie zudem ein Symbol männlicher-animalischer Sexualität.

Die Traumanalyse legt allgemein gesehen die Bedeutung von Elfenbein im Traum so aus, dass der Träumende unzufrieden mit seiner jetzigen Arbeit ist. Dieses wertvolle Elfenbein im Traum symbolisiert auch den reinen und edlen Charakter des Träumers. Noch dazu zählt das Elfenbein in der Traumdeutung als Sinnbild für Wohlstand, Glück und Gesundheit.

Erblickt man Elfenbein im Traum, bedeutet das, dass die betreffende Person Talent zum Schreiben entwickelt und sich durch präzise Ausdrucksweise Geltung verschafft. Findet der Träumende im Schlaf das Elfenbein wie einen Schatz, wird er von einem liebsamen Menschen ein kostbares Geschenk erhalten. Wenn das Elfenbein im Traum zerbricht, deutet das darauf hin, dass es zu einem Verlust von Zähnen kommen wird.



Psychologische Traumdeutung

Elfenbein steht psychoanalytisch als Symbol für die Seele, wobei das weiße Elfenbein das Bewusstsein und das Schwarze das Unterbewusstsein darstellt. Im Traum werden unverarbeitete Aspekte aus dem Leben an die Oberfläche der bewussten transparenten Wahrnehmung hinauf geschwemmt.

Auch in antiken Werken von Homer kommt zum Vorschein, welch große Bedeutung dem Elfenbein zu kommt, indem Penelope in der Odyssee von zwei Toren berichtet. Das eine Tor besteht aus Horn und das andere aus Elfenbein und nur die Träume, die durch das ELFENBEINTOR kommen, werden sich erfüllen.

Erscheint im Traum sogar ein Elfenbeinturm, weist er darauf hin, dass der Träumer dieses Traums nicht ganz leicht zugänglich ist. Vielleicht könnte sich dieser Traum auf die Zurückgezogenheit beziehen, in der die betroffenen Person lebt, sozusagen in seinem „Elfenbeinturm sitzt“. In diesem Fall fordert der Traum auf, seinen Emotionen freien Lauf zu lassen.



Spirituelle Traumdeutung

Auf der spirituellen Traumebene steht das Symbol "Elfenbein" als Versinnbildlichung für das weibliche Prinzip. Im Schamanismus steht der Elefant als Krafttier, das für den Erdkontakt steht. Weiters auch weist es auf die Weisheit der Ahnen hin und vermittelt auch Stärke und Geduld.