---

Traumdeutung




Dschungel

Assoziation: tropische Hitze, Dickicht, Sumpf, exotische Welt, undurchschaubar, Chaos

Wir befinden uns in einem dichtbewachsenen tropischen Dschungel, eine üppige Vegetation schaut uns entgegen, riesige Bäume mit Lianen und hoher Bambus sind von leuchtend grünen Farnen umgeben. Schritt für Schritt bewegen wir uns auf einem leicht feuchten moosähnlich bewachsenen Boden fort, dessen Weichheit unsere Füße leicht abfedern lässt. Bewundernd richten wir unsere Augen auf dieses Paradies und wirken fast ein wenig verloren, so winzig inmitten dieser mächtigen Natur.

Manchmal versperren einige Hindernisse unseren Weg, die beseitigt werden müssen um wieder weiter voranzukommen oder die man durch Klettern umgehen muss.

Der Dschungel ist ein äußerst spannendes Terrain, das nach Abenteuer und deren Erforschung ruft. Schleicht vielleicht leise ein samtfelliger schwarzer Panther durch das Dickicht im Dschungel Ihres Traums. Wie undurchsichtig und undurchdringlich ein verwachsener Dschungel auch scheinen möge, so hat doch jede Pflanze und jedes Tier seinen eigenen bestimmten Platz und Daseinsgrund in der Welt.

Wenn dem Träumer plötzlich ein wildes Tier im Schlaf aus dem Dschungel gegenübersteht, wie z. B. ein Elefant, ein Tiger oder eine Schlange, könnte das Ihr Interesse wecken, mehr darüber zu erfahren, was das wohl bedeuten könnte. Allgemein betrachtet symbolisieren solche Wildtiere, niedere Instinkte und Triebe des Betreffenden. Weil sie im realen Leben zu wenig Beachtung finden, tauchen sie möglicherweise im Traum auf, um gesehen zu werden.

Dem Tiger im Dschungel misst die Traumdeutung eine besondere Bedeutung bei und obwohl dieses Tier auch für die menschlichen Triebesteht, scheinen die beim Tiger dominanter und aggressiver auf. Jemand, der im Traum dem Tiger Auge um Auge und Zahn um Zahn gegenüber steht und sich im Kampf mit ihm sieht, möchte vielleicht Herr über die Gefühle seiner sexuellen Dominanz und Wut werden.

Wer ein Dickicht von einem Dschungel im Schlaf erblickt, der wird durch sein Unterbewusstsein auf das innere Chaos und der Unordnung hingewiesen. Vielleicht ist das Leben des Träumenden etwas aus dem Gleichgewicht geraten und um dieses Chaos zu beseitigen, sollte man Lösungen finden, um die betreffende Angelegenheit im wirklichen Leben zu klären.

Allgemeine Traumdeutung

In der allgemeinen Auffassung nach verbindet die Traumdeutung das Symbol „Dschungel“ mit den in sich verwachsenen Bäumen, Büschen und einem Dickicht mit mentalem Chaos. Durch das überrollt werden von einem Tsunami an Gedankenfluss, entbindet ihn das der Fähigkeit des klaren und sinnreichen Denkens. Um mehr Ordnung zu schaffen, könnte dieses Traumbild dem Betreffenden anzeigen, sich mehr bewusster mit seiner Gedankenwelt auseinanderzusetzen, um mehr Ordnung hineinzubringen.

Außerdem kann der Traum vom Dschungel auf finanzielleSpannungen in gewissen Angelegenheiten hinweisen. Der Betreffende wird durch seinen Traum vielleicht von einer exotischen Lilie aufgefordert, im Leben besser mit seinen wirtschaftlichen Ressourcen umzugehen, um dadurch weitere Unannehmlichkeiten zu vermeiden oder zumindest zu verkleinern.

Erblickt sich der Schlafende selbst im Traum in einem Dschungel stehen, kann das laut allgemeiner Interpretation dafür stehen, dass einiges in seinem Leben nicht ordnungsgemäß verläuft, was mit inneren sowie äußeren Kämpfen in Verbindung steht.

Dichte Bewachsenheit des Dschungels in einem Traum symbolisiert das es einige undurchsichtige Situationen und Umstände in Ihrem Leben gibt. Entweder es handelt sich um eine Angelegenheit beruflicher und/oder auch privater Natur, bei dem es Ihnen an Durchblick mangelt. In der Ruhe liegt die Kraft wie es so schön heißt. Lassen Sie sich Zeit, um einen geeigneten lichten Weg zu finden. Dschungel-Tiere deuten dem betreffenden Träumer im Schlaf auf seine Triebe und Instinkte hin.



Psychologische Traumdeutung

Der psychologischen Interpretation nach wird ein Urwald im Traum eines Schlafenden als ein sehr vielseitiges Traumbild gesehen. Einerseits veranschaulicht das Traumsymbol Spontanität, sowohl wie Ego-Bezogenheit, aber auch Wollust. Andererseits kann das Sinnbild Dschungel dem Träumer auch LEBENSKRAFT und ANPASSUNGSFÄHIGKEITverheißen.

Erscheint einem das Urwald-Symbol in Schlaf als Alptraum, so wird der Träumende laut der psychologischen Auffassung in der Wachwelt wahrscheinlich auf VERWIRRENDE ÜBERRASCHUNGEN und eventuell auf Behinderung stoßen.

Ist die träumende Person im Traum aber stark genug, sich im tropischen Regenwald einen Weg mit einem scharfen Werkzeug durchzuschlagen und kann dadurch überleben, wird er auch in der realen Welt geschickt mit Disziplin und Durchsetzungsgeist an Schwierigkeiten herangehen und diese dann am Ende überwinden.

Wirkt der Dschungel im Traum für den Betreffenden wie ein Gefängnis, sodass man sich eingeschlossen fühlt, kann dies andeuten, dass einengende Gefühle, die mit Angst besetzt sind, aus dem Unterbewusstsein aufsteigen. Er wäre gut beraten mit diesen Gefühlen ins Reine zu kommen, die Verworrenheit und das Dickicht des Urwaldes hinter sich zu lassen.



Spirituelle Traumdeutung

Auf spiritueller Ebene gesehen versinnbildlicht die Traumsituation "Dschungel" vordergründig Unberechenbarkeit deutet dem Betreffenden auf ein spirituelle Verwirrtheit hin.