---

Traumdeutung




Bulle

Assoziation: Angriffslust, rebellisch, Männlichkeit, Fruchtbarkeit, unberechenbar, aggressives Verhalten

Bulle oder Stier nennt man ein männliches Hausrind, das ausgewachsen ist. Um einen Jungbullen handelt es sich, wenn sein Alter weniger als 24 Monate beträgt. Mastbullen bezeichnet man Bullen, die zur Schlachtung großgezogen werden und Zuchtbullen dienen der Besamung von Kühen.

Ochsen sind kastrierte männliche Rinder, die durch Mangel, der nicht mehr produzierten Hormone ruhiger und berechenbarer sind und deswegen zu Arbeitszwecken genutzt werden.

Der Traum, in dem ein Bulle vorkommt, ist im Zusammenhang der Begleitumstände zu sehen, wie z. B. Was hat er getan im Traum? War er friedlich oder angriffslustig? War Angst vor einem aggressiven Angriff des Bullen im Spiel? Waren es viele Bullen?

Im Einbezug dieser Details ist es möglich eine umfassende tief greifende Traumdeutung zu erstellen.

Allgemeine Traumdeutung

Das Traumbild "Bulle" symbolisiert allgemein betrachtet vor allem das männliche Prinzip und steht weiters als Zeichen für Fruchtbarkeit. Außerdem verkörpert er den Umgang mit seinen maskulinen sexuellen Anteilen.

Dem Träumenden soll durch auch gezeigt werden, dass er große sexuelle Potenz und eine ausgeprägte Maskulinität vorzuweisen hat. Die allgemeine Traumdeutung schreibt diesem Traumsymbol auch Entschlossenheit, Tatkraft und Durchsetzungskraft zu, sozusagen den Stier bei den Hörnern packen.“

Veranschaulicht wird dem Träumenden durch den Anblick eines Bullen manchmal auch, dass er potenzielle Eigenschaften wie Hartnäckigkeit und Sturheit besitzt.

Vielleicht versucht der Träumer in der realen Leben mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, ohne Rücksicht auf Verluste seinen Willen durchzusetzen. Dieses Verhalten kann aber nach hinten losgehen und deshalb ist man gut beraten, etwas innezuhalten und genau abzuwägen, wann man kompromisslos an die Sache ran geht und wann man etwas Sanftmut walten lassen sollte.

Auch der Kampf mit einem Bullen könnte eine Mahnung darstellen, sich im Wachleben etwas nachgiebiger zu verhalten.

Rast ein Bulle dem Träumenden im Traum entgegen, kann dies eine Aufforderung zu mehr Beharrlichkeit und mehr Entschlossenheit in seinen Taten sein, gleichzeitig gilt es, den richtigen Augenblick abzuwarten und sich bewusst inaktiv zu verhalten.

Oft kann es vielleicht auch vorkommen, dass die schlafende Person im Traum von einem Bullen verfolgt wird, versinnbildlicht dies Ärger im geschäftlichen Leben. Andererseits kann es dem Träumenden bewusst werden, dass er seine eigenen leidenschaftlichen Neigung fürchtet und davor davon läuft.



Psychologische Traumdeutung

Psychologisch gesehen kann der Bulle als Symbol die SEHNSUCHTnach der Erforschung der männlichen Seite der Person veranschaulichen oder es ist das Gegenteil der Fall und der Betroffene versucht, genau dies zu umgehen oder zu vermeiden. Die genaue Deutung hängt immer von den Lebensumständen und eigenen Verhaltensweisen des Träumers ab.

Ein angriffslustiger Bulle im Traum könnte vor einem falschen Freund warnen, der in wahrlich nur auf Schadenszufügung aus ist.

Ein Stierkampf im Traum kann veranschaulichen, dass es dringend notwendig ist, schnell eine Lösung für ein belastendes Problem zu finden. Zwei miteinander kämpfende Bullen, können auf zwei Geschwister hindeuten, die auf versteckte Unstimmigkeiten hinweisen. Das Traumbild der Opferung eines Bullen könnte ans Tageslicht bringen, dass es notwendig ist etwas zu opfern, damit sich ein zukünftiger Erfolg tatsächlich einstellen kann.

C.G. Jung war der Auffassung, dass der Bulle die wahre Natur einer Person darstellt und dass zugleich tierische Instinkte hinter den vielschichtigen Bewusstseinsebenen versteckt seien.



Spirituelle Traumdeutung

Entschlossenheit, Energie und Macht sind Begriffe, die in der spirituellen Traumdeutung dem Bullen im Traum beigemessen werden. Er verkörpert im Traum das Fruchtbarkeitssymbol schlechthin.