---

Traumdeutung




Boxen

Assoziation: Kampfgeist, aus dem Ring werfen, K. o. schlagen, Konkurrenten ausschalten, aus der Fassung bringen, Auseinandersetzung

Boxen ist eine Sportart, die nicht unbedingt „sanft“ als Attribut zugeteilt wird, denn das Ziel beider Gegner ist es, den jeweils anderen möglichst hart ran zunehmen. Gesundheitlich betrachtet gibt es mit Sicherheit gesündere Sportarten, um sich am nächsten Tag im Spiegel ohne blutunterlaufener Augen und ohne gebrochener Nase begegnen zu können.

Es gibt durchaus auch viele Menschen, die sich belustigt gerne Boxkämpfe ansehen. Nicht nur im wachen Zustand kann das Vorkommen auch im Traum lässt sich so etwas sehr echt erleben.

Allgemeine Traumdeutung

In einem Traum, worin sich der Betroffene boxend in einem Kampf sieht, kann darauf hindeuten, dass er einen genauen Plan folgt, um willensstark ein gewisses Vorgehen in einer geschäftlichen Angelegenheit durchzuziehen. So manch anderer würde das ganze vielleicht mit mehr Feingefühl angehen.

Gewinnt die schlafende Person im Traum beim Boxen, wird er den Widersacher und seinen Konkurrenten aus der realen Welt letztendlich von seinem Vorhaben überzeugen oder seinen Platz für sich in Anspruch nehmen können.

Hat das geträumte Schauspiel im Ring keinen eindeutig überlegenen Boxer, könnten sich Diskussionen noch weiter hinauszögern. Der Betreffende sollte auf jeden Fall bereit mit einer guten Strategie aufwarten und sich nicht zur Nachgiebigkeit überreden lassen. Unterliegt der Träumende im Boxkampf dem Gegner, könnte dadurch ausgedrückt werden, dass ihm in einer bestimmten Angelegenheit Enttäuschung widerfährt oder das voraussichtlich einem Scheitern nicht auszuweichen ist.

Wenn man als Schlafender andere Menschen beim Boxen zusieht, ist das allgemein als Warnung vor einem KONTROLLVERLUSTzu verstehen, was bedeutet, dass man den Überblick über seine Machenschaften verliert. Möglicherweise kündigt sich aber auch eine AUSEINANDERSETZUNG an.

Sobald derjenige im Wachleben bemerkt, dass es tendenziell zu Streit kommen könnte, sollte er Vorwürfe zurückhalten, Anschuldigungen vermeiden und die Harmonie wahren.



Psychologische Traumdeutung

Bei diesem Traumbild hängt die psychologische Sichtweise stark von dem Charakter des Träumers ab. Für eine durchsetzungsfähige, verbal kommunikativ begabte Person, symbolisiert ein Boxkampf, dass diese auf ein Kräftemessen im Wachleben aus ist. In den Bereichen Partnerschaft oder Beruf könnte es sich auf einen Macht- oder Konkurrenzkampf beziehen. Es kann sich um einen unbewussten Wunsch handeln, den sich der Betroffene nicht eingestehen kann und der durch einen Traum an die Oberfläche kommt.

Hinter dem geträumten Ringkampf kommt zum Ausdruck, dass der Betroffene zu einer Aggressivität neigt,die bisher kein Ventil zur Befreiung gefunden hat und noch im Inneren schlummert.

Wer sich im Wachzustand jedoch eher schüchtern und zurückhaltend gibt, auf die persönlichen Bedürfnisse bezogen, dem sollte das Traumbild vermitteln, seine eigenen Interessen selbstbewusster durchzuboxen, statt sich als letzter in der Reihe anzustellen und vielleicht auf die Muse, die einen küssen könnte, vergeblich wartet. Zuviel an Harmoniebedürftigkeit hemmt die Umsetzungs- und Durchsetzungskraft.

Was man sich am Anfang im Wachzustand nicht einzugestehen vermag, findet im Schlaf seine Fortsetzung und wird zu Ende geträumt.



Spirituelle Traumdeutung

In der spirituellen Deutung zeigt ein Traum, in welchem sich ein Duell zwischen 2 Personen in einem Boxkampf darbietet, eineINNERE QUAL an. Diese Belastung lässt den Betroffenen seelisch in seiner Entwicklung zurückstehen