---

Traumdeutung




Zwerg

Assoziation: Fabelwesen, kleinwüchsige Männchen, gewitzt, ausgeklügelt, Lausbubenstreich, Liliputaner, Bescheidenheit, Minderwertigkeitskomplex

Wer kennt sie nicht diese Fabelwesen und wo zwinkern sie nicht mal durch ...in vielen Märchen spielen die kleingewachsenen Männchen eine wichtige Rolle. Um einige zu nennen: „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, „Rumpelstilzchen“, „Schneeweißchen und Rosenrot“. Sie werden meist mit weißen Bart und roter Zipfelmütze dargestellt und vorzufinden sind sie meist im Wald, wo sie in kleinen, ihrer Körpergröße gerechten, Hütten wohnen. Angeblich graben sie in den Bergen nach Gold und anderen wertvollen Metallen. Von Natur aus sind sie eher geizig.

Wie wird das Symbol des Zwergs in der Trauminterpretation gesehen? Wie kann es gedeutet werden einem Zwerg im Traumgeschehen zu treffen?

Allgemeine Traumdeutung

In der allgemeinen Traumdeutung bringt man mit dem Traumsymbol “Zwerg“ versteckte, geheime Kräfte in Verbindung. Wenn der Träumer diese verborgenen Energien und Schätze aus seinem Inneren ausgräbt, wird ihm dies zu ungeahnten Erfolg verhelfen.

Anders gedeutet kann der Zwerg im Traum auch die eigenen Kindheitstage widerspiegeln. Er wurde vielleicht nicht ernst genommen, da er noch klein war. Es könnte sich auch um Dinge handeln, die er nicht nach außen gelangen lässt, Eigenschaften, die ungenutzt im Inneren verkümmern, da sie keine Beachtung oder Interesse erhalten. Deswegen verweist der Zwerg in der Traumhandlung darauf, sich selbst nicht klein zu machen oder sprichwörtlich „das eigene Licht nicht unter den Schemmel zu stellen“.

Es könnte auch die Anwesenheit einer bestimmten Person aus dem Umfeld des Träumers das Gefühl klein und unwichtig zu sein, bei dem Betreffenden auslösen. Dies sollte den Träumenden veranlassen tiefer diesen Gefühlen auf den Grund zu gehen.

Ebenfalls dient der Zwerg als Warnsymbol vor Arroganz bzw. herablassendes Verhalten, denn dies könnte zur Folge haben, dass man Menschen in den eigenen Umkreis zieht, die einem bewusst Schaden zufügen wollen.

Weitere Möglichkeiten der Auslegung können sein:

• Ein gesunder und kräftiger Zwerg verheißt überraschende Lösungen

• Ein kranker Zwerg warnt den Träumer, vor leichtfertigen Handlungen

• Ein schöner Zwerg in schlanker Form verdeutlicht Gesundheit

• Pflegt man mit einem Zwerg eine Freundschaft zeigt dies eine muntere und freudvolle Verfassung der eigenen Freunde an.



Psychologische Traumdeutung

Aus psychologischer Perspektive betrachtet veranschaulicht ein Zwerg im Traum meist auf ein mangelndes Selbstwertgefühl, wie man volkstümlich sagt „nichts wert zu sein“. Man nimmt sich unbedeutend, fast nicht existent für andere wahr. Vielleicht hat man sogar das Gefühl oder die Angst, dass andere auf einen herabschauen. Man traut sich auch zu wenig zu und hat Sorge, dass die eigenen Pläne nicht aufgehen werden.

Laut Psychoanalyse verkörpert der Traum-Zwerg auch die Charakterseiten des Träumers, die zu wenig geschätzt werden, die brach im Inneren liegen und sich nicht entfalten können. Auch seine Bedürfnisse und Sehnsüchte müssen mit einem seelischen „Zwergendasein“ vorlieb nehmen, da ihnen nicht viel Aufmerksamkeit zugutekommt.



Spirituelle Traumdeutung

Laut spiritueller Traumdeutung steht der Zwerg als Ausdruck für die Geheimnisse und Kräfte der Natur.