---

Traumdeutung




Pokern

Assoziation: Kartenspiel, Glücksspiel, Pokerface, bluffen, zocken, betrügen, aufs Ganze gehen, Asse im Ärmel, Habgier

Poker ist Glücksspiel in Form von Karten, das aus dem nordamerikanischen Raum kommt. Dieses Kartenspiel ist heutzutage weltweit der Renner in den Casinos oder auch online verfügbar.

Der große Reiz dieses Glücksspiels hat wahrscheinlich mit der Möglichkeit auf finanziellen Gewinn zu tun. Das beste Kartenblatt gewinnt zum Schluss und räumt die Summe des eingesetzten Bargeldes ab. Allerdings gibt es so einige Tricks bei dem Spiel, wo man bluffen kann, was bedeutet vorzutäuschen, gute Karten in der Hand zu halten um die anderen Spielgegner zu verunsichern. Wenn jemand zu viel riskiert und verliert, wird das als „zu hoch gepokert“ bezeichnet.

Pokern ist mit einem gewissen Nervenkitzel verbunden, besonders wenn es um viel Geld geht und der Betreffende blufft. Je nachdem wie der Träumer sich in dieser Situation verhält, lässt auf die momentanen Lebensumstände rückschließen.

Allgemeine Traumdeutung

Somit verdeutlicht die allgemeine Traumdeutung in Bezug auf das Pokern, dass der Träumer sich nicht gerne in die Karten schauen lässt. Er hält sich in Bezug auf seine Gedanken und Gefühle bedeckt. Andererseits hat er bestimmte Dinge in Planung, deren Geheimnis nicht zu früh gelüftet werden soll, damit der erfolgreichen Umsetzung nichts im Weg steht.

Ein anderer Gesichtspunkt in Verbindung mit diesem Traumsymbol ist der Betrag des Geldeinsatzes. Wer beim Pokern ein großes Risiko eingeht, muss auch darauf gefasst sein, einen großen Verlust einzufahren. Dieser Traum steht laut der generellen Auslegung als mahnendes Traumbild, dass verheißen soll sich finanziell gut abzusichern und sein eigenes Vermögen gut im Auge behalten.

Volkstümlicher Trauminterpretation zufolge, wird das Pokerbild im Traum als Warnsymbol vor falscher Gesellschaft verstanden. Dieser Traum veranschaulicht hinterlistige Machenschaften im wirklichen Leben des Träumers. Es könnte jemand versuchen mit Lug und Trug den Betreffenden hereinzulegen. Weiters kann das geträumte Pokerspiel auch ein Hinweis darauf sein, dass der Träumende seine Einstellungen und Überzeugungen hinausposaunt, was nicht zum Vorteil des Betreffenden ausgeht.

Beim Pokern einen Gewinn abzusahnen oder zu verlieren ist einerseits vom Glück des Spielers abhängig und doch auch durch geschicktes Vorgehen und Taktik gekennzeichnet. Traditioneller Auffassung nach bedeutet dieses Traumsymbol, dass man zum richtigen Zeitpunkt weiß, die Gelegenheit beim Schopf zu packen, d. h. richtig zu agieren. Auch veranschaulicht dieser Traum, dass der Träumer sich Anerkennung wünscht.



Psychologische Traumdeutung

Für die psychologische Traumdeutung stehen zwei Aspektebezüglich "pokern" im Vordergrund. Zum Ersten besteht die Vorliebe, andere zu beschwindeln oder auszutricksen. Und zum Zweiten verdeutlicht es den Zugang der träumenden Person zur materiellen Wichtigkeit.

Im Traum einem Pokerspiel beizuwohnen symbolisiert eine Verweigerung oder Widerstand, sich anderen zu zeigen, wie man wirklich ist. Der Schlafende besitzt einiges Geschick darin, seine Gefühle und Gedanken vor anderen geheim zu halten oder sich sogar der Außenwelt zu verschließen. In diesem Fall zeigt dieses Traumsymbol an, dass der Betreffende nicht risikofreudig ist und aus Angst vor Verletzung sein wahres Wesen versteckt.

Außerdem dient dieser Traum als Warnung vor drohender Gefahr, wenn man übertriebene Offenherzigkeit an den Tag legt. Die psychologischer Sichtweisebeurteilt das Pokern auch als Forderung, die anstehenden Schwierigkeiten und Belastungen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Das Unterbewusste möchte durch diesen Traum veranschaulichen, dass die träumende Person, nicht leichtsinnig oder fahrlässig bei zwielichtigen Plänen, alles setzen soll.

Der Auslegung psychoanalytischer Interpretation nach, kündigt das Traumbild „pokern“ an, dass der Betreffende sich zu 100 Prozent auf das Glück verlässt, was bei waghalsigen Unternehmung in die Hose gehen könnte. Ohne Erkenntnis und Erfahrungkönnte dieses Projekt wohl zum Scheitern verurteilt sein. In dieser Hinsicht macht ihm der Traum klar, dass seine eigenen Fähigkeiten und sein Wissen auch von bedeutsamer Wichtigkeit in der Umsetzung der Pläne sind und er ihnen vertrauen kann. Ein Pokerspiel kann auch dafür stehen, dass der Träumer zu Habgier und Geiz neigt.



Spirituelle Traumdeutung

Der spirituellen Traumdeutung nach, drückt das Traumbild "pokern" aus, dass dem Träumenden gerade wichtige Chancen angeboten werden.

Spirituelle Weisheit und Tiefsinnigkeit kann man allerdings nicht nur vom schicksalhaften Glück abhängig machen, sondern auch eigene Bemühung und Eifer sind auf diesem Wege gefragt.