---

Traumdeutung




Pharao

Assoziation: Ägypten, Herrscher, Pyramiden, König, Palast, Autorität, Macht

Um dreitausend Jahre vor Christi gab es eine Hochkultur in Ägypten, deren mächtige Herrscher heutzutage als Pharaonen bezeichnet werden. Aber damals wurde unter diesem Begriff der königliche Palast gemeint und erst viel später wurde der ägyptische Herrscher als Pharao betitelt, aber dennoch nicht öffentlich so geheißen, wie wir es heute tun. Ein Pharao sah sich selbst als Gott und forderte auch den Status ein, als solcher behandelt zu werden, allwissend und allumfassend, auch wenn er keiner war.

Aus der Bibel, genauer genommen aus dem Alten Testament, ist bekannt, dass alle Könige im alten Ägypten als „Pharao“ bezeichnet wurden. Es gibt eine interessante Legende und mythische Geschichte über Pharaonen namens Tutanchamun, Ramses oder Imhotep, die weit in den europäischen Kulturkreis hinein bekannt und verbreitet sind.

Beliebte Touristenziele bieten aus diesem Grund, Kairo mit seinen faszinierenden Pyramiden, die mächtige Sphinx von Gizeh und auch das „Tal der Könige“, die viel von dieser eindrucksvollen Geschichte und Kultur Ägyptens nachschwingen lassen.

Wenn jemand von einem Pharao träumt, dann können im Traumbild sicher Grabkammern und Schätze oder Pyramiden auftauchen. Vielleicht droht aber einem auch ein Fluch des Pharaos, weil er ihn in seiner Totenruhe gestört hat. Der Träumende kann für sich selbst herausfinden, wie er zu den Begrifflichkeiten AUTORITÄT und MACHT steht.

Allgemeine Traumdeutung

Für die allgemeine Traumdeutung erscheint das Traumsymbol des Pharaos als Verkörperung einer autoritären Machtposition und eines Herrscherdasein, das im gleichen Maße menschlicher, wie göttlicher Natur ist. Wahrscheinlich möchte der Traum aufzeigen, dass der betreffende Träumer Begabung hat, anderen ein hilfreicher und weiser Führer zu sein.

Ein ägyptischer Pharao ist heutzutage bestenfalls noch als Mumie „lebendig“ und auf geschichtlichen Papyrusrollen festgehalten. Der generellen Trauminterpretation nach verweist er auf Erkenntnis und Weisheit. Oder aber der Träumende selbst hat eine Person in seinem sozialen Umfeld, die er aufgrund seines Wissens und seiner Erfahrung sehr schätzt und verehrt.

In dieser Auslegung steht das Traumbild des Pharaos für das Ausüben von Macht und Herrschaft eines Menschen, der in hierarchischer Ebene über den Träumenden steht und den Betreffenden dazu zwingt, sich seinen Anordnungen zu beugen.

Wenn der Träumer sich selbst in der Rolle eines führenden Mentors befindet, rät dieses Traumbild zur Vorsicht vor Überheblichkeit und warnt weiters vor Machtmissbrauch.



Psychologische Traumdeutung

Die Komponente psychologischer Ansicht, die mit dem Traumsymbol "Pharao" verknüpft ist, ist Manipulation und Beherrschung. Die Traumdeutung gibt hier einen Hinweis darauf, dass die träumende Person sich nicht gern auf gleicher Ebene mit anderen sieht, sondern sich gern über sie stellt, was die Traumfigur vom Pharao eindeutig zum Ausdruck bringt.

Es zeigt, dass sich der Träumende unterbewusst mit Machtgelüsten und Herrscherfantasien beschäftigt und vielleicht sogar zur Selbstverherrlichung neigt. Dies könnte sich so tief im Unterbewusstsein des Träumenden abspielen, dass er selbst diese Vorgänge nicht bewusst wahrnimmt. Eine Konfrontation mit diesen Thema ist aber auf jeden Fall erforderlich.

Nimmt sich der Träumer in seiner Freiheit eingeschränkt wahr und dass etwas gegen seinen Willen geschieht, dann kann ihm im Schlaf die Figur des Pharao erscheinen. Der Pharao kann in diesem Zusammenhang innere Auflehnung symbolisieren.

Ein bereits konservierter Pharaonenkörperoder Mumie genannt, kann auch das Beibehalten spezieller Werte signalisieren und zeigt an, dass die Möglichkeit besteht, dass es sich beim Träumer um eine konservativ eingestellte Person handelt, die nach einschränkenden Glaubensmustern und überholten Überzeugungen lebt.

Psychologischer Sichtweise nach kann ein Traum, indem ein Pharao in Mumienform im Zentrum steht symbolisieren, dass der betreffende Träumer Momente und Erinnerungen aus seinem Leben verewigen möchte und in seinem Gedächtnis „mumifiziert“ hat, sodasssie sicher verwahrt sind und er Zugriff darauf hat, wenn er es wünscht.



Spirituelle Traumdeutung

In der spirituellen Traumdeutung steht das Traumbild vom Pharao metaphorisch für das Geheimnis. Versteckte Aspekte des eigenen Selbst sowie Selbsterkenntnis werden durch dieses Symbol ausgedrückt.