---

Traumdeutung




Leopard

Assoziation: Raubkatze, schneller Läufer, Dschungel, Eleganz, Krafttier, Trophäe

Leopard, Löwe, Jaguar und Tiger zählen zu den größten Raubkatzen. Daheim ist er in den Savannen, in Afrikas Steppengebiete sowie im Dschungel. In seinen Bewegungen spiegeln sich Geschmeidigkeit und Anmut wider und sein Fell glänzt in wunderschöner gemusterter Pracht. In schwarzfelliger Ausführung nennt man solche Katzen Panther. Er verfügt über ein einzigartig gutes Gehör und auch einen ausgezeichnetenGeruchssinn. Besonders sollte auch sein ausgeprägter Sehsinn hervorgehoben werden, der es ihm ermöglicht, in der Nacht auf Beutejagd zu gehen. All diese Fähigkeiten machen es ihm leicht, ein fantastischer Jäger zu sein.

Nicht umsonst stellt ein Leopardenfell hohen Status eines angesehenen Kriegers dar, auch repräsentiert diese Trophäe einen mächtigen Herrscher. Oberhäupter afrikanischer Stämme schmückten sich mit diesen Fellen. In anderen Traditionen steht der Leopard auch für Tapferkeit und Mut und stellt somit auch ein verbreitetes Wappentier dar. Die Gefährlichkeit dieser Katze wird von vielen gleichgestellt mit Exotik und Erotik. Deswegen findet sich dieses Leopardenmuster oft in Dessous und Bettwäsche wieder.

Man kann durch einen Leoparden im Traum verfolgt, sich bedroht oder in Panik versetzt fühlen. Oder man beobachtet aus einiger Entfernung die schnelle Raubkatze ? Wie dem auch sei, spielen die Gefühle im Traumerleben eine große Rolle.

Allgemeine Traumdeutung

Der Leopard symbolisiert in der Traumdeutung zwei zusammengehörige Seiten. Die eine Seite repräsentiert den Kampfgeist und die Angstlosigkeit des Jägers. Diese Eigenschaften scheinen im Betreffenden verschüttet oder schlummern in ihm, es ist Zeit aufzuwachen und sich diese zum eigenen Wohle zu nutzen.

Die andere Seite des Traumsymbols weist auf eine rücksichtslose Raffinesse hin, die eine Raubkatze ausmacht, aber auch viel Schaden im zwischenmenschlichen Bereich zufügen kann. Es gilt einen Mittelweg zu finden, eine Art Gleichgewicht zwischen beiden Seiten.

Wenn ein Leopard durch den Traum jagt, verkündet dies ein Vorzeichen für bevorstehende Gewitterwolken, die sich am Himmel zusammenbrauen und eine Gefahrensituation voraussagen. Es geht in der Hinsicht um geschäftlich-finanzielle Angelegenheiten. Bespringt dem Träumer der Leopard im Traum, versinnbildlicht dies, dass ihn eine vertraute Person plötzlich überraschend von hinten überfällt.

Ist man in der Steppe unterwegs und läuft man von dem angreifenden Leoparden davon, veranschaulicht dieses Traumbild, dass man im beruflichen oder privaten Umfeld bloßgestellt wird. Es gibt allerdings noch eine Chance bei entsprechender Kraftaufwendung, alles geradezubiegen.

Findet man sich in einem Käfig gemeinsam mit einem Leoparden wieder, bedarf es keiner Furcht gegenüber Widersachern. Tötet man den Leoparden im Traum, verheißt das einen erfolgreichen Sieg in einer wichtigen Lebenslage. Betrachtet man im Traum das schöne seidige Fell der Raubkatze, steht dies mit Wertschätzung in Zusammenhang.



Psychologische Traumdeutung

Der Leopard dient in der psychoanalytischen Interpretation als Traumbild für männliche Triebhaftigkeit und Aggression und steht weiters auch für Lebenskraft und Leidenschaft. Gleichzeitig empfindet der Träumer Anziehung sowie Bedrohung. Ein Teil von ihm weist seine sexuellen Begierden und Wünsche zurück, wobei der andere Teil in ihm sie exzessiv ausleben möchte.

Macht der Leopard auf Traumebene einen gefährlichen Eindruck symbolisiert das Selbstüberschätzung sowie das Potenzial über Leichen zu gehen. Ein gezähmter oder kranker Leopard verheißt psychologisch gesehen das Anliegen des Betreffenden, mit seinen Trieben und Begierden einen besseren Umgang zu finden.

Nicht zu übersehen, last but not least, veranschaulicht der Leopard als Traumsymbol den erotischen Part. In Träumen von Frauen bedeuten Raubtiere unbewusste sexuelle Wünsche und aber auch verdrängte sexuelle Aggressionen gegenüber der Männlichkeit. In Männerträumen verhält es sich mit der Deutung des Symbols des gefährlichen Jagdtiers so, dass die weibliche Sexualität als Bedrohlichkeit und Gefährdung interpretiert wird.



Spirituelle Traumdeutung

Der Leopard zählt im Schamanismus auch zu den Krafttieren. Es lässt dem Träumer seine eigenen Stärken erkennen und führt in auf den rechten Lebenspfad. Es verhilft ihm sein Potenzial ganz zu nutzen, warnt ihn aber, seine Macht und Überlegenheit nicht zu missbrauchen.