---

Traumdeutung




Kloster

Assoziation: Enthaltsamkeit, Nonne, Mönch, Gelübde, Gottesverehrung, Abt, Klosterkirche, Abgeschiedenheit, Stift, Besinnung, Rückzug

Ein Kloster dient in erster Linie vielen als Ort der Besinnung und des Rückzugs. Es ist ein Platz einer fromme Glaubensgemeinschaft, die zusammen betet, lebt und in der bestimmte Regeln zur Ordnung dienen. Für die meisten Menschen wäre es jenseits aller Vorstellung, ihr individuelles Leben für Religiosität aufzugeben und sich Gemeinschaftsregeln unterzuordnen. Für andere Menschen ist es andererseits ein Rahmen der Sicherheit und des Rückhalts, sich an vorgegebene Normen und Grundsätze zu fügen und sich der großen und hektischen Außenwelt zu enthalten.

Allgemeine Traumdeutung

Unter der Lupe der allgemeinen Traumanalyse deutet das Traumbild "Kloster" auf ein angenehmes Leben hin. Wenn Singles von diesem Traumbild im Schlaf beglücktwerden, signalisiert dies auch eine Verlobung oder Heirat.

Sichtet man ein Kloster im Traum wird dem Träumer dadurch gezeigt, dass er große Unzufriedenheit in Bezug auf seinen Freundschaften wahrnimmt. Es scheint, als habe er einen anderen Weg eingeschlagen und sich mit seinen Freunden auseinandergelebt. Er sollte sich für neue Bekannt- und Freundschaften öffnen. Wenn man ein Kloster im Traum erblickt vermittelt dieser Anblick im Traum Stille,Ruhe und Harmonie. Falls man sich im Traum dafür entscheidet einem Kloster beizutreten, um die gewöhnliche Welt hinter sich zulassen, verheißt das in der Wachwelt, dass man im höheren Alter wahre Zufriedenheit und Freude in sich findet.

Zuflucht zu suchen in einem Stift symbolisiert dem Schlafenden im Traum ein kummerfreies Leben ohne große Besorgnisse. Kommt ihm ein Priester am Eingang des Klosters entgegen, könnte er sein Leben, mit allen Schwierigkeiten und seelischen Sorgen, hinter sich zu lassen ein ergebnisloser Versuch sein.

Tritt man als Geistlicher im Traum in ein Kloster ein, veranschaulicht das der allgemeinen Traumdeutung nach, dass sein zukünftiges Leben voll von SEGEN sein wird. Sich in einem Kloster wiederzufinden, verheißt dem Träumer, dass er eine liebevolle Gemeinschaft findet, die seine Einstellungen und Wahrheiten mit ihm teilt. Träumt ein junges Mädchen von einem Kloster, deutet dieses Traumbild darauf hin, dass sie einer Versuchung, die mit negativen Nachwirkungen gespickt ist, widerstehen sollte. Achtsamkeit und Vorsicht ist jetzt gefragt.

Für eine weibliche Träumende weist das Traumsymbol des Klosters auf eine selbstlose Lebensführung hin. Sie ist anderen gegenüber im alltäglichen Dingen sehr hilfsbereit und hat ein Ohr für seelische Schwierigkeiten. Wenn man sich in ein tibetisches Kloster im Himalaya-Gebiet hinein träumt, ist dieser Traum sehr positiv zu deuten.



Psychologische Traumdeutung

Auf der psychologischen Traumdeutungsebene versinnbildlicht das Kloster dem Betroffenen ähnlich der realen Sachlage, Besinnung, Einkehr und Stille. Der Träumer sehnt sich danach, auf Rückzug zu gehen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass er gerne vor der Wirklichkeit der Welt flüchtet. Das wäre auch eine gültige Auslegung dieses Traummotivs. Ein abgelegenes Kloster im Traum repräsentiert ein Anzeichen dafür, dass sich alle Probleme in Luft auflösen können, auch wenn er auf ein selbstbestimmtes Leben verzichten muss.

Eine weitere psychoanalytische Auslegung des Kloster-Traums wäre, dass dieses Traumbild für Selbstkasteiung steht. Der Träumer fühlt sich für etwas schuldig und möchte dafür gerade stehen und Busse tun. Das Kloster steht somit als Traumbild der SEELISCHEN EINKEHR und versinnbildlicht den Wunsch,das Leben in Stille und Ruhe zu verbringen.

Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, kann ein Kloster im Traum auch als Zeichen der Verwirrung stehen. Bis man sich von dem Gefühlswirrwarr nicht befreit hat, ist dem Betreffenden geraten, Innenschau zu halten und sich zu besinnen, um Klärung zu finden. Daraus geht man wie neu geboren und gestärkt hervor und ist bereit, mit der Außenwelt wieder in Kontakt zu treten.



Spirituelle Traumdeutung

Die Ebene der spirituellen Traumdeutung sieht das Traumsymbol vom Kloster als das Verlangen und die Sehnsucht nach einer spirituellen Gemeinschaft, die ähnliche Lebensansichten teilt.