---

Traumdeutung




Glockenturm

Assoziation: Warnung, Hochzeitsglocken, Kirchenturm, Botschaft

Ein Glockenturm ist von der Gestalt her ehrerbietig und mächtig. Zu Sterbetagen oder Hochzeiten werden die Glocken am Kirchenglockenturm geläutet. Ein verlassener Glockenturm bei Nacht, deren laute Glocke über das Land ertönt. Wenn man das Bild noch mit Vollmond und Fledermäusen vervollständigt, kann es schon unheimlich und gruselig werden.

Es ist das hervorragende Symbol jeder Kirche, von Weitem gut zu sehen und aus weiter Entfernung durch die mächtige Glocke schon zu vernehmen. Viele die im nahen Umkreis einer Kirche wohnen, kennen das tägliche Erklingen, pünktlich um die gleiche Uhrzeit läutend.

Das Traumbild „Glockenturm“ kann ganz mannigfaltige Bedeutungen vorweisen. Weitere Symbole wie auch die derzeitige Lebenssituation kann zum Entschlüsseln für die Trauminterpretation von großen Nutzen sein.

Allgemeine Traumdeutung

Es gibt zwei verschieden Deutungsaspekte für dieses Traumbild. Einerseits versinnbildlicht eine große läutende Glocke, eine Neuigkeit oder Botschaft, die angekündigt wird. Im Allgemeinen kann dieses Traumsymbol für zwei Aspekte stehen. Zweitens steht das Ertönen der Turmglocke, das nach außen von allen gehört wird, für die Verbreitung von Aussagen, die aber nicht von Wahrheit zeugen.

Allgemein betrachtet also symbolisiert der Glockenturm in einem Traum, eine Warnung, die dazu dient, vor falschen und schlechten Grundannahmen abzulassen, das dieses Verhalten zu sehr vielen verfeindeten Angriffen führen kann. Es lohnt sich schlussendlich zu der eigenen Wahrheit zu stehen und dies mit ehrlichen Handlungen zu beweisen.

Grundsätzlich wird ein Glockenturm im Traum allgemein als Verkünder positiver Nachrichten gedeutet, wahrscheinlich von entfernten Bekannten oder Freunden übermittelt und darüber hinaus weist es auch darauf hin, dass Hindernisse aus dem Weg geräumt werden. Klettert der Träumer auf den Kirchturm, veranschaulicht dies große bevorstehende Schwierigkeiten, die auf ihn zukommen. Doch kann der Träumende diese angezeigten Blockaden in der realen Welt bewältigen und meistert die erforderlichen Aufgaben mit Bravour.

Es kann auch im Traum vorkommen, dass der betreffende Träumende beim Hochsteigen auf den Glockenturm hinunterfällt und das bedeutet wider Erwarten notgedrungen nichts Verwerfliches, sondern zeigt an, dass Unterstützung für ihn bereits unterwegs ist. Ein sehr mächtiger hoher Glockenturm im Traum verheißt VERANTWORTUNG.



Psychologische Traumdeutung

Einen großen Glockenturm erkennt man meist von Weitem schon und ist einer Kirche angehörig, die bereits aus großer Entfernung für einen müden Herumreisenden ein Örtchen oder ein Dorf anzeigt und so einen sicheren Zielpunkt liefert.

Alles deutet darauf hin, dass der Träumer sich aktuell in einer schlechten Verfassung oder heiklen Lage befindet, aber es scheint gleichzeitig schon angekündigt, dass er ohne großen Schaden und Leid den Ausweg findet.



Spirituelle Traumdeutung

Die spirituelle Traumdeutung versteht den gesichteten Glockenturm im Traum sehr ähnlich. Dort fungiert er hervorstechend als Symbol des rechten Weges, eines WEGWEISERS. Wenn es ausweglos scheint, gibt es doch ein Zeichen aus der Ferne, das den richtigen Pfad offenbart.