---

Traumdeutung




Gefängnis

Assoziation: Freiheitsentzug, eingesperrt, schwedische Gardinen, gesiebte Luft atmen, Straftat, Gerechtigkeit, Verhaftung, Schuldgefühle

Es kommt zu einer Verhaftung oder Freiheitsstrafe für jene Menschen, die ein krummes Ding gedreht haben. Dieser wird mit Handschellen, in den Knast gebracht, um seine Verurteilung abzusitzen. Je nach dem Ausmaß der Tat, fällt der Richter das Urteil, demnach der Verurteilte mit einer kürzeren oder Lebenslangen Haftstrafe rechnen muss, in der er sich Besserungen besinnen sollte.

Im Traum als Gefangener gesiebte Luft zu atmen, könnte ein traumatisches Erlebnis sein, aus diesem man aus dem Traum aufschreckend aufwacht. Vorherrschend steckt in uns allen die Angst vor dem Freiheitsentzug, das gegen des eigenen Willens in einem kleinen Raum eingesperrt zu sein ohne soziale Kontakte. Gesetzt der Fall, dass man unschuldig ins Kittchen wandern muss und man keinen Ausweg findet, außer einen Ausbruch zu planen oder einfach verzweifelt über die aussichtslose Lage verweilt. Alle diese Situationen können sich nicht nur im wahren Leben wirklich ereignen, sondern auch im Traum vorkommen. Eine Flucht aus einer Haftvollzugsanstalt kann recht aufregend und abenteuerlich aussehen, wie wir aus zahlreichen Hollywood Gefängnisfilmen kennen.

In solch eine Traum gibt es verschiedene Rollen die vorkommen können: Gefangener, Wachbeamte, Ehefrau, Mann, Vater, Mutter oder Kind. Es kann sein, dass Traumsituationen im ersten Augenblick keinen Sinn ergeben, aber durch die Lupe geschaut, schickt das Unterbewusst recht klare Botschaften an die Oberfläche des Bewusstseins.

Allgemeine Traumdeutung

Dieses Traumsymbol ist eines unter den Träumen, das eine Einengung der Bewegungsfreiheit als Thematik mit sich bringt. Der Betroffene erlebt sein Leben im wachen Zustand als eine seelische Einschränkung, die durch diesen Traum zum Vorschein kommt.

Es kann sich dabei um verschiedene Sachverhalte in der Lebenssituation des Träumers handeln, wie z. B. eine belastende Verantwortung oder eine einengende Beziehung, in der man nicht atmen kann.

Eine konkrete Trauminterpretation ist möglich, wenn die genaue Sachlage des Gefangenseins angesehen wird, sowohl Ursache und Umgebung, als auch vorkommende Personen spielen eine Rolle. Andere wichtige Details könnten die Gefängniszelle aufzeigen, obz. B. Fenster mit Aussicht nach draußen oder zu anderen Gefangenen oder vielleicht sogar keine Tageslicht vorhanden war. Erblickt man von der Zelle aus die Gefängnismauer oder den umzäunenden Stacheldraht.

Natürlich ist auch die Ursache der Verhaftung und Verurteilung ausschlaggebend für die Traumdeutung. Wichtigen Einzelheiten müssen unbedingt für eine ganzheitliche Betrachtungsweise auf die Waagschale kommen.

Ein Gefängnis gilt auf Traumebene oft auch als Warnsymbol vor einer Grube, die sich der Träumer selbst gräbt und sich alles dadurch schwerer macht. Weiters dient dieser Traum als Aufforderung nicht allen Ratschlägen, von irgendwelchen Personen, blind zu vertrauen.

Falls man als Träumer unschuldig im Knast sitzt, deutet das auf Skepsis oder Bedenken, von außen ihm gegenüber hin. Spielt der betroffene Träumende aber im Traum die Rolle des Besuchers im Gefängnis, dann steht das für ein schlechtes GEWISSEN und REUE. Wenn man selbst der Verurteilte im Gefängnis ist und besucht wird, symbolisiert das, dass ihm die Wahrheit im realen Leben aus irgendeinen Grund verschwiegen wird.

Flüchtet der Träumer aus dem Knast in die Freiheit, deutet das die AUFLÖSUNG seiner Sorgen an. Wenn er aus dem Gefängnis im Traum entlassen wird, beginnt für ihn in seinem echten Leben ein neuer Abschnitt mit einem neuen Freiheitsgefühl.

Beobachtet er andere Personen, die aus dem Gefängnis herauskommen, wird er sein eigenes Unglück leicht überstehen.



Psychologische Traumdeutung

Eine Haftanstalt wurde in früheren Zeiten auch ZUCHTHAUS genannt und laut der psychologischen Interpretation steht dieses Traumbild für die aktuellen GEFÜHLE des Betroffenen. Der Träumer schränkt sich selber ein, indem er seine Gefühle nicht zulässt und fühlt sich somit gefangen. Das Unterbewusst sein sendet mit diesem Traum ein Warnsignal aus, dass alles zugelassen werden muss, um aus diesem inneren selbst gebauten Gefängnis auszubrechen.

Schuldgefühle oder Pflichtbewusstsein können auch Ursache für diese wahrgenommene Beschränkung sein.



Spirituelle Traumdeutung

Spirituell gesehen bedeutet es, wenn das Symbol Gefängnis dem Träumer in Erscheinung tritt, das er sich weigert VERANTWORTUNG zu übernehmen.