---

Traumdeutung




Delfin

Assoziation: freudig, Leichtigkeit, friedvoll, verspielt, intelligent

Auf der Traumebene verheißt ein lebendiger Delfin Heilung und Glück. Er prophezeit eine freudvolle Zeit und repräsentiert das Spielerische in den Menschen. Aus dem alten Atlantis gibt es Mythen, die besagen, dass Hohepriester mit Delfinen Kontakt aufgenommen haben, da diese mit Weisheit gesegnet sein sollen. Ebenso taucht in der griechischen Mythologie der Delphin auf, der Poseidon, dem Gott des Meeres, half, das Herz der Göttin Amphitrite zu erweichen und worauf einer Heirat der zwei Gottheiten nichts im Wege stand. Daraufhin wurde der Delphin als Sternbild am Himmelszelt verewigt.

Heutzutage setzt man diese friedfertigen und liebenswerten Kreaturen oft bei Therapien ein. Sie sind durch ihre Verspieltheit leicht zugänglich und in der Lage in kurzer Zeit einen Kontakt zum kranken Menschen herzustellen und ihm in seinem Heilungsprozess zu unterstützen. Mit einem Delphin zu schwimmen kann eine Art Glücksgefühl im Traum auslösen, das selbst noch anhält, wenn sie bereits aufwachen.

Allgemeine Traumdeutung

Man hat festgestellt, dass ein Delfin ein hochintelligentes Säugetier ist, das im Traum auch für tiefsinnige Empfinden, erotische Begegnungen, sowie moralische Einstellungen steht. Daher verwundert es nicht, dass Delfine auch für Sexualität, Schwangerschaft, Weiblichkeit und Sanftmut versinnbildlichen.

Kreuzt im Traum ein Delfin auf, ist das ein großer Hoffnungsschimmer für den Träumer. Man vernahm oft, dass Sie am offenen Meer für Seeleute in Not plötzlich auftauchende Retter waren.

Alle Details aus dem konkreten Geschehen in einem Delfintraum könnten wieder hilfreich sein, deswegen wäre es ratsam, sich diese auch zu merken.

Der lebendige und verspielte Delphin zeigt an, dass eine überaus glückverheißende Zeit der Freude und Leichtigkeit bevorsteht.

Ein toter Delphin hingegen kann nicht als Glückssymbol gedeutet werden, sondern weist eher auf Verlust hin.

Weitere Deutungsmöglichkeiten ergeben sich aus den verschiedenen Traumbildern, wie z. B. mit Delfinenschwimmenim Traum, was auf Naturverbundenheit hindeutet. Im Wasser mit dem Delfin im Spielen könnten auf neue Freundschaften hindeuten. Wenn ein Delfin im Traum den Träumer in die Meerestiefen führt, könnte er Tiefes aus dem Seelenleben verraten. Quietschvergnügte springende Delfine symbolisieren in ein erfolgreiches Leben in spielerischer Leichtigkeit gemeistert zu bekommen. Delfine im kalten Wasser zeigen, dass Pflichten und Verantwortlichkeiten wieder an erster Stelle ernst genommen werden sollten. Und im warmen Wasser schwimmende Delfine stehen für Zufriedenheit.



Psychologische Traumdeutung

Für Psychoanalytiker wie C. G. Jung oder Sigmund Freud dienen Träume als "Brücke zum Unbewussten". Das Traumbild des Delfins steht nicht nur für Glück, sondern auch für Intelligenz und Kommunikationsfähigkeit was weiters bedeutet, dass das Unterbewusste Kontakt mit dem Bewusstsein versucht aufzunehmen. Der Betroffene sollte dies also als Hinweis sehen, sich eingehender und tiefsinniger mit seinen Gefühlen auseinanderzusetzen, wenn ihm im Traum ein Delfin einen Besuch abstattet. Das Innenleben der Seele wird durch eine Art Traum wie diesen völlig freigelegt.

Auch wenn im Traum ein Delphin zu Hilfe eilt, wird der betreffenden Person Unterstützung durch eine bestimmte Person wahrscheinlich im Alltag zuteilwerden. Hier gilt es, nach dem Aufwachen aufmerksam zu beobachten, wer sich im Wachzustand als Helfer anbietet und zur Seite steht.



Spirituelle Traumdeutung

Schwimmt ein Delfin als Krafttier über die Bildfläche im Traum, dann ermuntert das den Träumer, wieder Lebensfreude, Gelassenheit und Leichtigkeit zu entdecken und in den Alltag zu integrieren. Man könnte schon näher am Ziel sein als man annimmt.