Transit




In der Astrologie gehören Transite zu den gängigsten Prognosemethoden. Diese entstehen, wenn ein Planet einen Aspekt zu einem Horoskopfaktor bildet. Dabei werden vor allem die Hauptaspekte berücksichtigt. Es können jedoch genauso die Nebenaspekte miteinbezogen werden.
Die Transite der inneren Planeten und von Mars und Jupiter können auf Grund ihrer Rückläufigkeit zwischen Wochen und Jahren gültig sein. Sie überqueren bis zu fünf Mal die meisten Tierkreisgrade. Daher spricht man auch von Dreifach- oder Fünffachtransiten. Die Transite von Sonne und Mond sind immer nur wenige Stunden bis maximal zwei Tage spürbar.
Der Orbis, also der Bereich, in dem Transite gültig sind, ist von Astrologe zu Astrologe unterschiedlich groß. In diesem Punkt herrscht keine Einigkeit in der Astrologie.
Die einzelnen Transite stehen für spezielle Bedeutungen:
Transit Bedeutung
Sonne-Transit Rufen etwas ins Bewusstsein
Mond-Transite Gefühle, Empfindungen, Stimmungen
Merkur-Transite Verstand, Analysen und Überlegungen
Venus-Transite Beziehungen, Bindungen und die Sinne
Mars-Transite Energie, Kraft
Jupiter-Transite Wachstum, Sinn-Fragen
Saturn-Transite Reifungsphasen, Einschränkung
Uranus-Transite Plötzliche Wendungen, emotionale Erschütterungen, Befreiung
Neptun-Transite Täuschungen, Verlust, Sensibilisierung, Verfeinerung
Pluto-Transite Transformation, Heilung