---

Prognose

Wörtlich bedeutet der Begriff "Prognose" Vorauswissen. Die Prognose ist mit Sicherheit der spannendste Bereich in der Astrologie und gleichzeitig der Grund, warum die Astrologie immer wieder in Verruf gerät.

Die Kirche hat lange Zeit nur die natürliche Astrologie erlaubt, da dem Menschen bei Prognosen der „freie Wille“ entzogen wird. Die Vorhersage sollte allein bei Gott liegen.

Folgende Bereiche der Astrologie arbeiten mit Prognosen:

·         Klassische Astrologie

·         Elektion

·         Stundenastrologie

·         Wirtschaftsastrologie

·         Börsenastrologie

·         Medizinische Astrologie (teilweise)

·         Münchner Rhythmenlehre (teilweise)

Als Astrologe sollte man eine Prognose möglichst neutral formulieren. Danach teilt man dem Klienten mit, welche Entwicklungsschritte für den Klienten zu einem bestimmten Zeitpunkt anstehen. Anschließend unterbreitet der Astrologe Vorschläge, wie der Klient diese Entwicklungsschritte am besten umsetzen kann.

Vorsicht ist bei Prognosen grundsätzlich immer geboten, da es auch zu sich selbst erfüllenden Prophezeiungen kommen kann. Durch die Prognose kann ein Mensch bewusst und unbewusst bezüglich des prognostizierten Ereignisses beeinflusst werden.