---

Neumond

Der Neumond wird auch als Hekate bezeichnet. In dieser Phase ist der Mond von der Erde aus nicht sichtbar. Der Mond steht in Richtung Sonne, daher sieht man nur seine Rückseite, die unbeleuchtet ist. Aus astrologischer Sicht handelt es sich dabei um eine Konjunktion zwischen Sonne und Mond.

Der Neumond ist ein Symbol für einen Neuanfang. Wenn der Mond in der Nähe der Ekliptik steht und die Konstellation in der Nähe oder sogar auf der Mondknotenachse stattfindet, kann es zu einer Sonnenfinsternis kommen.

In der Mundanastrologie nehmen Neumondhoroskope eine wichtige Rolle ein. Es werden damit jene Kräfte berechnet, die im neuen Monat wirksam werden.