---

Nachhälfte

Die Hälfte, die unter der Horizontachse liegt, wird als Nachthälfte bezeichnet. Diese Hälfte besteht aus dem ersten bis sechsten Haus und beherbergt den Mitternachtspunkt/Imum coeli. Die Grenzen der Hälften sind der Aszendent (Aufstiegspunkt) im Osten und der Deszendent (Untergangspunkt) im Westen. 

Die Nachthälfte symbolisiert die eher nach innen gerichtete Hälfte des Horoskops und gibt Auskunft über die Psyche und die Physis des Horoskopeigners. 

Die klassische Astrologie bezieht sich auf die Tierkreiszeichen anstelle der Häuser. Ausgehend vom Mond werden die Planeten entsprechend ihrer Umlaufzeiten bzw. ihrem Sonnenabstand im Uhrzeigersinn aneinandergereiht. Die Zeichen Wassermann bis Krebs gehören somit zur Nachthälfte.