---

Kinderastrologie

Horoskope für Kinder werden immer beliebter. Mehr und mehr wollen Eltern etwas über das Potenzial ihrer Kinder erfahren. Bei der Kinderastrologie steht statt der Sonne der Mond im Zentrum. Bis zur Volksschule/Grundschule verhalten sich Kinder spontan, emotional und unlogisch. Geht man nach der chaldäischen Reihe, dauert das Mond-Lebensalter bis zum siebten Lebensjahr.

Die Deutung eines Horoskopes für ein Kind erfordert vom Astrologen viel Feingefühl, da das Kind in der Regel nicht anwesend ist und sich nicht dazu äußern kann, falls eine unangemessene Zuschreibung erfolgt. Bei „schwierigen“ Kindern kann man die Kinderastrologie oftmals als Erziehungshilfeeinsetzen. Wenn Kinder besonders ruhig, besonders aggressiv oder hyperaktiv sind, kann eine solche Beratung helfen herauszufinden, warum das so ist.

Wichtig ist, dass man nach einer Beratung versucht, die Potenziale der Kinder dementsprechend zu fördern und richtig damit umzugehen.