---

Die Kausalität         

Der Begriff Kausalität kommt aus dem lateinischen "causa" = Ursache. Er bezeichnet die Beziehung zwischen Ursache und Wirkung. Ein kausales Ereignis hat eine Ursache, auf die entsprechend einer festen zeitlichen Richtung eine Wirkung folgt.

In der Astrologie ist die Kausalität eines der grundlegenden Modelle. Sie geht davon aus, dass alle Himmelskörper die Ursache dafür sind, was auf der Erde den Menschen geschieht. Sie wirken damit auf das menschliche Schicksal ein.

Wissenschaftlich bewiesene Beispiele dafür sind Sonne und Mond. Sie wirken direkt auf die Erde/den Menschen ein: Ebbe/Flut, Wärme/Kälte, Tag/Nacht, Jahreszeiten, usw.

Die klassische und esoterische Astrologie geht von dem Modell der Kausalität aus, wohingegen die psychologische Astrologie dieses Modell ablehnt. Sie verwendet das Modell der Analogie, bei der eine Gleichzeitigkeit des menschlichen Schicksals und des Laufs der Himmelskörper angenommen wird.