---

Aufsteigender Mondknoten

Der aufsteigende Mondknoten wird auch als Rahu, Drachenkopf oder nördlicher Mondknoten bezeichnet. Dabei handelt es sich um jenen Schnittpunkt zwischen Mondbahn und Ekliptik, den der Mond auf seinem Weg vom Himmelssüdpol Richtung Himmelsnordpol überquert.

Der aufsteigende Mondknoten symbolisiert die Zukunft und steht für Wachstumsmöglichkeiten und Hinweise zur Individuation. Er wird je nach „Schule“ als sehr stark gesehen.