---

Traumdeutung




Verfolgung

Assoziation: Vertreibung, Unterdrückung, Ungeheuer, Polizei, Straftat, Schuldgefühle, Versagensängste

Verfolgungsjagd, man kennt sie aus unzähligen Krimis oder Büchern und Filmen. Ein Räuber will etwas Bestimmtes von seinem Opfer ergattern, oder ein verschmähter Liebhaber stalkt seine Angebetete, die Polizei verfolgt einen Straftäter. Aus der anderen Sicht, läuft eine beschattete Person um sein Leben oder Bankräuber sind auf der Flucht usw. Es gibt viele verschiedene Rollen und Handlungen in diesem Täter-Opfer-Spiel, wie im Film so auch in der Realität.

Ein grundsätzliches Prinzip zieht sich allerdings wie ein roter Faden durch alle diese Geschehnisse: Jemand will etwas besitzen oder sich unerlaubterweise aneignen und die Gegenseite will diesen Jemand loswerden, sich dem entledigen oder nichts zu tun haben mit der jeweiligen Angelegenheit.

Es gibt immer zwei Sichtweisen, die der zwei betroffenen Seiten, Verfolger und Verfolgter, die je eine völlig unterschiedliche Aussagekraft haben und zusätzlich kann es einen oder mehrere Beobachter geben, die wieder eine andere Perspektive auf die Situation haben.

Wie schaut es nun in unserem Verfolgungstraum aus? Spielt der Träumer die Rolle des Verfolgers, des Verfolgten oder des Zuschauers? Was hat man gegen Sie in der Hand? Wer ist gegen Sie?

Die Verfolgung tritt im Traum als sehr beliebtes Symbol auf.

Zuerst wird veranschaulicht welche Traumgeschehnisse recht oft im Traum zum Vorschein kommen. Es können dies nicht nur Menschen, sondern auch Tiere sein.

Einen Fremden verfolgen

Verfolgt man einen Unbekannten im Traum, deutet dies als Hinweis für den Träumer darauf hin, dass dem Betreffenden ein folgenschwerer Fehlschlag unterlaufen ist, der die Beziehung zu einer Person betreffend, belastet. Die Gewissensbisse verfolgen bis in den Schlaf. Dieses Traumbild empfiehlt dem Träumer, sich von diesen zu befreien, indem er ein klärendes Gespräch mit dieser Person sucht oder es mit sich selbst in anderer Form aufarbeitet.

Von jemanden verfolgt werden

Häufig werden Menschen in ihren Träumen mit den eigenen Ängsten konfrontiert. Die Verfolgung im Traum, wo man gejagt und angegriffen wird, dient als klassisches Beispiel. Die gespürte Angst ist so real, dass man vermutlich schweißgebadet aufwacht.

Flüchtet man in der Rolle des Verfolgten, dann verheißt das den Versuch, sich im wachen Bewusstseinszustand vor einer unerfreulichen Situation zu drücken oder sich einer ungewollten Emotion nicht stellen zu wollen. Es könnte sich um einen Gewissenskonflikt handeln, der mit Schuldgefühlen einhergeht, mit denen man sich dringend beschäftigen sollte.

Kann man dem Verfolger im Traumgeschehen entfliehen, dann verdeutlicht dies, dass der Träumer bereit ist, sich mit der ausgewichenen Situation auseinanderzusetzen und sich von den belastenden Gefühlen befreien konnte, auch wenn die Auswirkungen Negatives nach sich ziehen können.

Monster und Ungeheuer verfolgen den Träumer

Ungeheuer und Monster, die einem im Traum nachlaufen versinnbildlichen generell Ängste und Kummer des Betreffenden bezogen auf finanzielle Situationen oder auch auf ein Dilemma im partnerschaftlichen Bereich. Dieser Traum von einem Ungeheuer verfolgt zu werden, soll dem Träumenden vermitteln, dass der Kummer grundlos im Raum steht. Einfach heiße Luft, die aufgeblasen als Monster im Traum auftaucht aber völlig irreal ist.

Ein Wolf nimmt die Verfolgung auf

Von einem Wolf im Traum verfolgt zu werden signalisiert meist eine bedrohliche Gefahr. Das Umfeld des Träumers verursacht dem Besagten Konflikte, das durch einen Freund oder Bekannten zum Vorschein kommen kann. Der Traum-Wolf, mit dem man einen Kampf austrägt, steht als Symbol für einen Nebenbuhler bezogen auf Liebesangelegenheiten. Es kann auch verdeutlichen, dass man seinem eigenen Leitbild treu bleiben sollte und sich nicht von den Gefühlen der Eifersucht verleiten lässt.

Man wird von einem Tiger gejagt

Sollte ein Tiger jagt auf einen machen, dann prophezeit dies, dass Familienangehörige oder Freunde mit negativen Emotionen an einen herantreten. Es liegt vielleicht eine Streitangelegenheit offen, die unzureichend geklärt ist. Ärger und Wut eventuelle Rachegefühle sind spürbar. Es wird dem Träumer geraten diese ganze Misere mit einem Gespräch aufzulösen. Schafft man es auf Traumebene den Tiger zu besänftigen, sodass er sich in ein schnurrendes Kätzchen verwandelt, kann man ganz geschickt im realen Leben Hindernisse aus dem Weg räumen.

Löwen verfolgen mich

Allgemeiner Auslegung nach symbolisiert das Davonlaufen von wildgewordenen Löwen, einen finanziellen Rückgang und Mangel. Dies dient als Warnung an den Schlafenden sich vor zu großen und leichtsinnigen Ausgaben zu hüten. Besonders sollten wichtige Verträge bis aufs Kleingedruckte genauestens angeschaut werden.

Von einem Hund verfolgt werden

Häufig tritt das Bild des aggressiven Hundes auf Traumebene auf, der einem verfolgt, womit die eigenen Befürchtungen des Träumers im Zusammenhang stehen. Er scheint es aus Bequemlichkeitsgründen zu bevorzugen, Konflikte und Zwiespalt zu unterdrücken, statt sich diesen zu stellen. Die daraus resultierenden negativen Emotionen werden durch den wütenden Hund widergespiegelt.

Wenn man von einer Mieze gejagt wird

Wenn eine Katze die Verfolgung des Träumers aufnimmt, die auch durchaus an Schnelligkeit schwer zu schlagen und mit ihren Krallen Weltmeister im Kratzen ist, sucht man schnell das Weite. Auch die Katze dient auf Traumebene als Symbol des Entfliehens vor unliebsamen Gefühlen. Der Träumer fühlt sich nur deswegen von diesen Emotionen verfolgt, da er sich nicht mit ihnen beschäftigen will. Es wäre wohl Balsam für seine Seele dem ganzen Einhalt zu gewähren, stehenzubleiben und sich ihnen zu widmen.

Eine Kuh läuft wie von Hornissen gestochen hinter einem her

Dieser Traum scheint etwas eigenartig zu sein und doch gar nicht so selten. Wenn eine Kuh über die Weide hirscht und einem auf die Pelle rückt, wird dies generell so interpretiert, dass es eine Person im Umkreis des Träumers gibt, der einem nicht gut gesinnt ist. Solche feindlich ausgerichteten Menschen können mehr Schaden anrichten, als einem lieb ist. Seien Sie auf der Hut!

Eine Schlange lässt nicht ab

Angsterfüllt erwacht man aus einem Schlaf, weil man der Meinung ist, von einer Schlange verfolgt zu werden. Diese Furcht sitzt noch in allen Gliedern. Die Schlange steht als Sinnbild der verdrängten Triebe des Betreffenden und auch für sexuelle Begierden, die sich im Unterbewusstsein verbergen. Ein guter Ratschlag, der von diesem Traum ausgeht, wäre, sich damit zu beschäftigen.

Die Polizei ist hinter mir her

Eine Verfolgungsjagd, bei der die Polizei im Spiel ist, erzeugt Spannung wie in einem Krimi. Prinzipiell verdeutlicht die Polizei in der Traumhandlung welchen Bezug wir zu „Freiheit“ haben. Taucht die Polizei in einer Verfolgung auf, worauf eine Festnahme im Anschluss stattfindet, veranschaulicht dieses Bild, dass sich der Betreffenden in seinem Alltag eingeengt oder seiner Freiheit beraubt fühlt. Wir fühlen uns vielleicht auch von einer bestimmten Person eingeschränkt.

Man wird von einem Kind verfolgt

Erscheint ein Kind auf Traumebene verheißt dies meist neue Perspektiven und Chancen, die sich dem Träumer auftun werden. Eine neue Lebensphase wird demnächst beginnen. Die Verfolgung von einem Kind weist darauf hin, dass es um das Einschlagen eines bestimmen Lebensweges geht. Man wird förmlich hingeschoben oder Zwangsbeglückt mit dieser erfreulichen Aussicht. Alle Auswirkungen sollten trotzdem sorgfältig beobachtet werden.

Jagd einem ein Mädchen im Traum nach, symbolisiert dieser Traum, eine mangelnde Ausgereiftheit in Sachen Sexualität oder eine verjährte Liebe, die Betreffenden noch ganz präsent vor Augen ist. Außerdem kann dieses Traumbild auch auf leichte Manipulierbarkeit des Träumers hindeuten.

Allgemeine Traumdeutung

Das Symbol der Verfolgung erscheint recht oft im Traum laut allgemeiner Traumforschung. Am häufigsten spielt der Träumer die Rolle des verfolgten Opfers im Traum.

Der allgemeinen Traumdeutung nach weist dieses Traumbild der Verfolgung darauf hin, dass der Träumer unbewusst vor speziellen Lebenssituationen flüchten will. Höchstwahrscheinlich möchten Sie die Verantwortung nicht übernehmen oder sich der eigenen Versagensängste entledigen. Unaufgearbeitete Schuldgefühle können dadurch auch zum Tragen kommen.

Träume mit der Thematik der Verfolgung sind wahrgenommene Alpträume, in denen man den Verfolger so schnell wie möglich abwimmeln möchte. Doch der Verfolger ist schneller oder hat klugerweise eine Abkürzung gewählt um den Betreffenden einzuholen.

Dieses Bild spiegelt eindrücklich wider, dass was man aus Widerständen heraus abschütteln will, umso mehr sich an die eigenen Fersen heftet und einen irgendwann erwischt. Diese Traumszene steht als Zeichen von Unterschiedlichem. Es kann als Symbol von unerfreulichen Wesensmerkmalen stehen, von denen man glaubte, dass man sie losgelassen hat und die Wiederkehr dieser erlebt, wie zum Beispiel Traumataoder wiederauftretende Panikattacken und andereNeurosen.

Es wird der Träumer durch diesen Traum aufgefordert, sich bewusst einzugestehen, vor welchen Lebensumständen sie weglaufen oder welche Gefühle Sie nicht annehmen bzw. verdrängen. Es kann sich vieles zum Positiven verändern, wenn Sie bereit zur Annahme sind. Manche Menschen haben die Fähigkeit entwickelt, selbst in ihre Träume bewusst einzugreifen. Dies erfordert allerdings gewisse Übung.

Sind sie in der Traumszene der Täter, der sein Opfer verfolgt, verfolgen Sie höchstwahrscheinlich den Versuch einen gemachten Fehler auszubügeln. Der Träumer sehnt sich danach, dass ihm eine bestimmte Person verzeiht, es handelt sich demnach umVergebung. Dieser Traum kann auch vermitteln, dass es manche gibt die hinter dem Rücken des Träumers üble Nachreden verbreiten, denen er gekonnt entgegentreten sollte. Es gibt auch den Hinweis darauf, dass manche Entscheidungen neu getroffen werden sollten.



Psychologische Traumdeutung

Psychologischer Traumdeutung nach drücken Verfolgungsträumer nicht bewusste Ängste aus, die belastend wahrgenommen werden und sich daher nicht so leicht auflösen lassen. Die Traumfigur des Verfolgers liegt für die psychologische Analyse im Hauptbrennpunkt. Zur Entschlüsselung dieses Symbols ist es von Bedeutung von wem oder was der Träumer verfolgt wurde. Bei eingehender Beschäftigung mit sich selbst im realen Leben, könntenSie nützliche Auskunft darüber bekommen.

Tauchen Sie gleichzeitig als Verfolger und verfolgtes Opfer im Traumgeschehen auf, dann signalisiert dies die Flucht vor einem selbst. Häufig steht dieses Traumbild symbolisch auch für den eigenen Leistungsanspruch und Ehrgeiz, dem sich ein Teil des eigenen Wesens zur Wehr setzt.

Verfolger im Traum spiegeln echte Personen aus dem eigenen Umfeld wider oder stehen auch für gewisse Emotionen und charakterliche Züge, die dem Träumer Unwohlsein bereiten und die er meist verdrängt. Kennen Sie den Verfolger aus der Realität, könnte das Anlass geben zum Nachsinnen des Hintergrunds oder des Motivs dieser Person. Geht eine Art Bedrohung von dieser Person aus oder fühlen Sie sich von ihr belästigt?

Wird der Träumende im Schlaf von seinem eigenem Partner verfolgt, verweist dies auf Problematiken in der Beziehung hin. Es gibt verschiedene Deutungsansätze für dieses Beispiel. Der Betreffende fühlt sich vielleicht vom Partner in die Enge getrieben oder es könnte auch allgemein auf Unsicherheit in der Beziehung und Einschüchterung auf sexueller Ebene hindeuten.

Werden Sie von einem Schatten verfolgt, der kein bestimmtes Aussehen oder spezielle Form besitzt, verweist dies auf eine noch nicht aufgearbeitete seelische Erschütterung. Der Traum ermuntert den betreffenden Träumer sich bewusst mit diesem Thema zu befassen um dies aus der Welt zu schaffen.

Verfolgt ein Tier dem Träumer im Traumgeschehen oder pirschen sich Monster heran, veranschaulicht dies auch Ereignisse und Gefühle, die noch nicht verdaut wurden. Aggressionen, Schuldgefühle, Ängste, die den Betreffenden überfallen, zählen dazu oder auch Lebensumstände, die den Träumer überfordern.

Tiere, die einen verfolgen versinnbildlichen meist triebhafte Aspekte und Leidenschaften des Träumers. Wohnen Sie einer Hetzjagd im Traum bei, symbolisiert dies, dass der Betroffene nicht im Reinen mit seiner Gefühlswelt ist.

Von welchem Tier Sie verfolgt werden, gibt weitere Details für eine individuelle Deutung preis:

• Wird man von einem Wolf getrieben, deutet dies auf Ängste hin von jemand betrogen zu werden oder üblen Nachreden zum Opfer zu fallen.

• Jagt einem ein Dinosaurier hinterher, könnte dies für eine höhergestellte Person, wie ein Vorgesetzter stehen, von dem Sie sich eingeschüchtert oder entmutigt fühlen.

• Wird man von einem Bekannten oder Freund belauscht oder ausgeforscht, könnte dies darauf verweisen, dass eine vertraute Person den Träumer in einen Hinterhalt führt.

• Verfolgt einem eine Person des anderen Geschlechts, verdeutlicht dies Angst auf sexueller Ebene.



Spirituelle Traumdeutung

Spiritueller Traumanalyse nach vermittelt eine geträumte Verfolgung im Schlaf die Angst vor impulsiven unkontrollierten Handlungen.