---

Traumdeutung




Lippenstift

Assoziation: roter Erdbeermund, verführerisch, tiefrot, Weiblichkeit, Erotik

Ein roter Mund, an Kirschen erinnernd, gilt seit jeher als verführerisches Weiblichkeitsbild für Männer. Viele Gedichte und Lieder preisen rote Lippen an und in unterschiedlicher Form wurde der Lippenstift in der Antike und im alten Ägypten schon benutzt. Er betont die schöne Form der Lippen und ist wohl in seiner Auffälligkeit sehr erhaben.

Vor Jahrtausenden benutzten ihn sogar Männer, es war ganz gewöhnlich, dass sich nicht nur das Weibliche, sondern auch das männliche Geschlecht, die Lippen anmalte. Der Lippenstift wird heutzutage eher mit weiblicher Erotik, Verruchtheit und auch Selbstbewusstsein in Verbindung gebracht.

Dieses Traumbild kann wieder vieles Unterschiedliche spiegeln und deswegen sei man achtsam und spule den Traum noch mal zurück um wichtige Aspekte in die Interpretation einfließen zu lassen.

Allgemeine Traumdeutung

Der Lippenstift als Traumobjekt steht für die Weiblichkeit und ihre Macht, speziell dann, wenn dieser im Traum einer Frau erscheint, repräsentiert er vertieft neugewonnenes Selbstbewusstsein.

Doch auch in Männerträumen drückt der aufgetragenen Lippenstift ein überaus gutes Selbstwertgefühl und Eitelkeit aus. Weiter hinaus betrachtet kann dieses Selbstbewusstsein, ein übertriebenes Ausmaß annehmen und in dieser Hinsicht verdeutlicht der Lippenstift HOCHMUT und STOLZ. Der Betroffene fühlt sich überlegen, schaut auf andere herab und denkt, dass keiner ihm das Wasser reichen kann.

Schaut man jemanden im Traum zu wie er sich Lippenstift auf den Mund malt, veranschaulicht dies, dass im wachen Leben eine Person im beruflichen Feld oder auch im privaten Bereich, zur Konkurrenz werden könnte oder schon ist.

Generell kann man, wenn man jemanden sieht Lippenstift zu verwenden, davon ausgehen, dass dies symbolisch für geheim gehaltene Tatsachensteht. Dieser Lippenstift dient als Maske und diese Personen geben sich nicht wie sie in Wirklichkeit sind, sondern täuschen etwas vor. Oder die träumende Person selbst möchte sich besser darstellen, als sie ist oder hat Schwierigkeit klar zu kommunizieren und verbirgt etwas.

Wenn man sich im Traum sieht Lippenstift zu kaufen, wird das allgemein als ein glücksbringendes Anzeichen interpretiert. Je mehr an Make-up gekauft wird, umso mehr deutet dies auf Glück hin. Erblickt man einen Lippenstiftabdruck auf einer Serviette, dient dieses Traumbild als Ratschlag mehr Gelassenheit im Alltag walten zu lassen.

Ein roter Lippenstift steht für Leidenschaft, eine selbstbewusste Frau. Ein lilafarbiger Lippenstift verweist darauf, dass der Betreffende schüchtern ist, aber das es sich nach einiger Zeit auflöst. Ein Lippenstift der rosa ist, versinnbildlicht die Sehnsucht nach Liebe. Ein schwarz gefärbter Lippenstift steht für versteckte weibliche Aspekte im Träumer selbst.



Psychologische Traumdeutung

Träumen Sie von Lippenstift am Mund, so deutet das darauf hin, dass Sie etwas verheimlichen möchten. In der Partnerschaft wird die Harmonie und der Frieden von verschluckten Worten überschattet oder anders gesagt, es mangelt an ehrlicher Kommunikation miteinander. Wenn man andere im Traum sieht, die ihre Lippen schminken, trifft dieselbe Deutung psychologisch gesehen zu.

Der Lippenstift repräsentiert weiters auch Liebe, die nur gespielt oder vorgetäuscht ist,ebenso besteht die Möglichkeit, dass dieses Traumsymbol auch auf Ängste hinweist. Misstrauen und Eifersucht dem Partner gegenüber sowie Furcht, dass das Bild, das man von seinem Partner hat, nicht stimmt und er einem nur etwas vortäuscht. Oder man ahnt auch eine schmerzlich-bittere Wahrheit hinter der schönen und glatten Fassade. Sie vermuten unangenehme Wahrheiten unter der schönen Oberfläche.

Außerdem spiegelt der Lippenstift im Traum das Symbol der Sexualität und Sinnlichkeit wider. Ein Traum von einem roten Lippenstift bedeutet für eine Frau, dass sie sich ihrer weiblichen und sinnlichen Anteile mehr hingibt. Für Mann und Frau verheißt dieses Traumobjekt sexuelles Begehren.



Spirituelle Traumdeutung

Spirituell analysiert veranschaulicht der Lippenstift den Wunsch nach Schönheit, der als Weiblichkeit der herrschende Göttin gesehen wird. Andererseits warnt dieses Traumobjekt auch vor Täuschung.