---

Das Waage-Kind

Ein Waage-Kind wird seinen Eltern kaum Sorgen bereiten. Schon als Baby ist es bezaubernd, lieb und brav. Es brüllt nicht glich lautstark los, wenn ihm etwas nicht behagt. Auch die heranwachsende Waage ist kaum zornig oder trotzig, denn sie will geliebt werden und wird alles dafür tun. Sie lächelt einfach unwiderstehlich und bekommt, was sie will.
Dieses Kind kann sich stundenlang mit sich selbst beschäftigen. Es ist überaus kreativ und wird immer wieder neue Spiele erfinden. Da es auch musisch sehr begabt ist, sollten die Eltern dieses Talent fördern und ihren Sprössling mit Musik-, Mal- oder Theatergruppen zusammenbringen. Wenn es auch nicht unbedingt von Spielkameraden abhängig ist, so ist es doch absolut kein Einzelgänger. Im Gegenteil, es ist ein sehr geselliges Wesen. Und weil es so freundlich und entgegenkommend ist, genießt es natürlich zahlreiche Sympathien. Es wird immer viele Freunde finden. Leider besteht die Gefahr, dass es ausgenützt wird. Denn seine Freigiebigkeit kennt keine Grenzen. Man sollte seine Großzügigkeit nicht tadeln, aber doch versuchen, sie ein wenig einzudämmen, sonst verschenkt es noch sein letztes Geburtstagsgeschenk.
So lieb und freundlich der kleine Sonnenschein auch sein mag, er kann seine Eltern doch manchmal auf die Palme bringen. Nämlich dann, wenn man eine Entscheidung von ihm verlangt. Denn die Waage will und kann sich einfach nicht festlegen – sie muss vorerst alle Möglichkeiten genau abwägen. Man sollte Klein-Waage zu nichts zwingen, aber danach trachten, ihr einen festen Rahmen zu geben. Eltern sollten ihrem wankelmütigen Sprössling nie mehr als eine Alternative zur Wahl stellen.
Da sich die Waagen nie entscheiden können, was sie im nächsten Moment tun sollen, muss man sie zu vielen Dingen drängen, auch zu den Hausaufgaben. Ansonsten geht die Schulzeit recht sorgenfrei von statten. Das Waage-Kind ist zwar nicht besonders ehrgeizig, aber durch sein starkes Bedürfnis nach Harmonie vermeidet es Auseinandersetzungen und Streitigkeiten. Daher ist es bei den Lehrern sehr beliebt und gilt er als braver Schüler.