---
Mein kosmischer Blick

Die Kolumne von Erich Bauer

Jetzt verleiht die Liebe Flügel

Jupiter und Venus stehen sich gegenüber

Die ganze Woche über – und besonders von Dienstag bis Donnerstag – beziehen Jupiter und Venus eine herrliche Position. Sie stellen sich so auf, dass Sie unsere Erde in ihre Mitte nehmen. Natürlich liegen deswegen immer noch Abermillionen von Kilometer zwischen Ihnen. Aber darauf kommt es nicht an, sondern ausschließlich darauf, dass sich zwischen ihnen und über die Erde hinweg ein Energiestrom, eine magische Brücke, aufbaut. Das führt dann dazu, dass sich auf der Erde genau die Menschen näher kommen, die füreinander bestimmt sind und vielleicht schon seit ewigen Zeiten aufeinander warten. Anders gesagt, in dieser Woche fallen Amor, diesem kleinen, lüsternen Gott, tausend und mehr Geschichten ein, um mit seinen Pfeilen ins Herz zu treffen. Überall auf dieser Welt werden sich Menschen Hals über Kopf verlieben und überzeugt sein, dass sie endlich dem Menschen begegnet sind, der für sie bestimmt ist.


Wie ist es, wenn man bereits in einer Beziehung steckt? Wenn es zwischen den beiden stimmt, erlebt man eine Hoch-Zeit der Liebe und preist den Himmel, dass man sich so wunderbar versteht und ergänzt. Aber ¬– und das wird gar nicht so selten sein – in Beziehungen, in denen der Fluss der Liebe ins Stocken geraten ist, kommt es zu Auseinandersetzungen. Es ist also an den kommenden Tagen auch mit kleineren und größeren Tragödien und Eifersuchtsszenen zu rechnen.

Sind alle zwölf Sternzeichen davon in gleicher Weise betroffen? Einerseits ja, andererseits nein! Da die beiden Planeten Jupiter und Venus in den Zeichen Widder und Waage stehen, bekommen diese beiden Sternzeichen am meisten kosmische Energie, was sowohl zu traumhaften Stunden in der Liebe führt, aber auch im ungünstigen Fall heftige Turbulenzen auslösen kann.

Weil die Zeichen Zwillinge, Löwe, Schütze und Wassermann verwandt sind mit Widder und Waage, kommen auch diese vier in dem positiven Genuss von Jupiter und Venus. Aber auch bei ihnen kann es nach hinten losgehen, weil man feststellt, dass man sich vielleicht mit jemandem anderen viel besser versteht.


Und die anderen sechs Sternzeichen
Stier, Krebs, Jungfrau, Skorpion, Steinbock und Fische? Die bleiben ganz bestimmt nicht außen vor. Auch sie haben die Chance auf eine Himmelsliebe, aber auch auf einen vorübergehenden Aufenthalt in der Hölle. Aber das kann man sagen, es wird dann doch nicht ganz so heftig.

Ich wünsche Ihnen allen auf jeden Fall nur das Gute dieser kosmischen Liebe.
Ihr Erich Bauer