---
Mein kosmischer Blick

Die Kolumne von Erich Bauer

Eine Super-Woche

Alles läuft besser

Schon lange gab es keine Woche mehr mit so vielen positiven Konstellationen. Da ist wirklich alles drin. Der Segen, der vom Himmel fällt, wird zunächst einmal der ganzen Welt zugutekommen. Es werden positive Entscheidungen getroffen, Probleme aus der Welt geschafft und neue Ideen verwirklicht.


Aber natürlich kommt diese Konstellation auch jedem einzelnen zugute, wobei es hilfreich ist, wenn man weiß, was ansteht: Am Montag ziehen Sonne und Mars gemeinsam über den Himmel. Auf diesen Tag sollte man alles legen, wozu man Selbstbewusstsein benötigt. Dazu gehören Gespräche mit der Bank genauso, wie welche mit dem Personalbüro. Ganz besonders günstig stehen die Sterne für gesundheitliche Maßnahmen. Am Dienstag kommt Uranus stark heraus. Das ist der richtige Tag, um das zu verändern, was man schon seit langem vorhat. Man bekommt von Uranus Unterstützung. Vielleicht ist es nur eine belanglose Tätigkeit wie die, endlich seinen Keller zu entrümpeln.

Aber es können auch ganz wichtige Dinge sein, wie die, sich aus einer unwürdigen Beziehung, Partnerschaft oder Ehe zu befreien. Am Mittwoch steht Venus stark. Das ist die richtige Konstellation, um an den Menschen heranzutreten, dem man näherkommen möchte. Jetzt fallen einem genau die richtigen Worte ein, die das Herz des anderen berühren. Da Uranus immer noch stark steht, kann so ein Gespräch einen neuen Lebensabschnitt einleiten, zum Beispiel den, dass man eine Lebensgemeinschaft in Angriff nimmt.


Am Donnerstag ist der einzige Tag, an dem keine spezielle Konstellation stattfindet, aber es greift immer noch die Konjunktion zwischen Sonne und Mars und der günstige Uranus. Was lässt sich in der zweiten Hälfte beginnen? Positiv ist, dass man die großartigsten Ideen bekommen kann, solche, die das ganze Leben verändern. Aber es kann auch passieren, dass man vor lauter Ideen nicht mehr richtig denken kann. Die Astrologie sagt, dass zu viel Feuer dazu führen kann, dass sich die Gedanken verselbstständigen und auch mit Sorgen und Ängsten einhergehen. Der Kopf rotiert, und bei Menschen, die ohnehin schon viel denken, kann das beängstigende Ausmaße annehmen. Kann man etwas dagegen zu? Was hilft, ist, sich abzulenken, indem man irgendetwas unternimmt. Auch Sport treiben ist eine Hilfe.

Ich wünsche Ihnen allen eine Woche des Glücks, der Freude und der Liebe.
Ihr Erich Bauer