---
Mein kosmischer Blick

Die Kolumne von Erich Bauer

Eine spannende Zeit

Die Welt feiert Geburtstag

Die Sonne befindet sich jetzt mitten drin im Tierkreiszeichen Krebs. Am Wochenende war Vollmond. Aus astrologischer Sicht durchläuft die Sonne damit das Zeichen, das im Tierkreis an der tiefsten Stelle steht. Das ist kein Zufall. Dahinter steckt große Einsicht in universelle Zusammenhänge. Der tiefste Punkt in Tierkreis bedeutet nämlich auch, dass das Leben hier seinen Ursprung hat und seinen Anfang nimmt. Der Krebs ist der schwangere Leib des Kosmos, der alles gebiert. Das Leben auf der Erde begann vor Abermillionen Jahren im Meer, und die ersten Lebensformen waren „Krebsartige” . Auch das passt, dass in der Zeit des Krebses überall in Städten, Dörfern und Gemeinden Stadtgründungsfeste gefeiert werden, also eine Geburt. Und natürlich fügt sich auch, dass der Regent dieses Krebszeichens der Mond ist, der ja seit alters her ein Zeichen für „Mutter“ und „Geburt“ darstellt. Die Welt durchläuft alsoeineNeugeburt, und feiert Geburtstag. Jeder, ganz egal, welches Sternzeichen er besitzt, macht dabei seine eigenen, spezifischen Erfahrungen. Die einzelnen Sternzeichen reagieren nämlich unterschiedlich auf diesen Zeitpunkt. Manchen fällt es leicht, sich mit der Welt des Krebses anzufreunden. Andere tun sich schwer.


Die Krebswelt ist aber auch unsere Gefühlswelt. Wem der Krebs fremd ist, dem sind auch Gefühle nicht ganz geheuer. Gefühle von sich fernzuhalten, macht unter Umständen stark, vielleicht sogar erfolgreich, aber ohne Gefühle trocknet das Leben aus. Es fehlt etwas.

Was sonst noch wichtig ist: Bis einschließlich Mittwoch zerren die Planeten Uranus und Mars aneinander. Das macht jeden Menschen unruhig, unzufrieden, einerseits übermütig, andererseits frustriert, weil nicht ausgelebt werden kann, was man möchte. Das ergeht zwar allen Sternzeichen so, aber die Feuerzeichen – also Widder, Löwe und Schütze – sind davon ganz besonders betroffen. Ab Donnerstag dann schnappt Saturn nach der Venus. Das führt unweigerlich zu Unstimmigkeiten in Partnerschaften. Man nörgelt aneinander herum und ist unzufrieden. Auch davon sind alle Sternzeichen in gleicher Weise betroffen, aber es gibt wieder zwei, die ganz vorne stehen, nämlich Schütze und Zwillinge. Dann, am Wochenende wechselt die Sonne in das Tierkreiszeichen Löwe, zugleich ist Neumond. Also dürfen wir uns alle auf ein richtig faules, behäbiges, zufriedenes, gemütliches Wochenende freuen, in dem die Liebe ganz bestimmt keine Nebenrolle spielen wird.



Genau das wünsche ich Ihnen allen.
Ihr Erich Bauer