---
Mein kosmischer Blick

Die Kolumne von Erich Bauer

Ein Fenster in frühere Leben

Venus trifft Mondknoten

Venus gilt in der Astrologie als Stern der Liebe. Der Mondknoten wiederum öffnet ein Fenster in früheren Leben. Treffen beide zusammen, wie jetzt in dieser Woche, dann tauchen ganz besondere Erinnerungen auf. Wen habe ich in einem früheren Leben geliebt? War meine Liebe glücklich? Ist es möglich, dass sie in diesem Leben weitergeht?


Die Beantwortung dieser Fragen ist für jedes Sternzeichen anders: Widder - so behauptet die Astrologie – mussten im letzten Leben um ihre Liebe kämpfen. Es gab Rivalen. Oft geht der Kampf in diesem Leben weiter. Über Stiere heißt es, sie hätten im letzten Leben eine Liebe gelebt, die Geschichten aus Tausendundeiner Nacht ähneln, also voller praller Genüsse waren. Zwillingsgeborene führten im letzten Leben ein ausgesprochen lockeres Leben mit vielen Liebschaften.

Die eine oder andere davon wird oft im jetzigen Leben weitergeführt. Krebse, so heißt es in der Astrologie, lieben oft in diesem Leben einen Menschen, der in einem früheren Leben ein Kind von ihnen war. Löwen kommen aus einer ausgesprochen prunkvolle Vergangenheit und führten ein bombastische Liebesleben. Über Jungfrauen sagt die Astrologie, dass sie häufig auf eine Ehe verzichteten und dafür ein heiliges Leben führten. Waagegeborene waren oft in einem früheren Leben Menschen, bei denen man für Geld Liebe bekam. Skorpione wurden oft im letzten Leben durch den Tod aus einer großen Liebe herausgerissen, die dann in diesem Leben weitergeführt werden kann.


Schützen führten häufig ein ausgesprochen heiliges Leben, verzichteten auf die Ehe und lebten oft sogar in Klöstern. Der Steinbock führte ein tragisches Liebesleben in dem es große Hindernisse gab, zusammen zu kommen. Das wird dann oft in diesem Leben fortgesetzt. Über Wassermänner berichtet die Astrologie recht kuriose Dinge, zum Beispiel auch, dass sie in einem früheren Leben auf einem anderen Planeten ihre Liebe fanden. Fischegeborene waren in einem früheren Leben allein, weil sie mit der, bzw. dem Geliebten nicht zusammenkommen konnten. Während der Vereinigung von Mondknoten und Venus in der ersten Wochenhälfte soll man auf seine Träume achten. Darin würden ganz sicher Erinnerungen an frühere Leben auftauchen.

Ich wünsche Ihnen eine Wochen voller Erkenntnisse

Ihr Erich Bauer