---
Mein kosmischer Blick

Die Kolumne von Erich Bauer

Der Gesundheits-Mond

Jetzt Kraft tanken

Der Vollmond am Dienstagmorgen ist etwas ganz besonderes. Alles, was in der Natur wächst, verschmilzt rund um diesen Vollmond mit der Energie des Himmels. Wenn dann der Mond abnimmt, ist er voll mit dieser magischen Essenz. Das ist der Grund, warum naturverbundene Menschen nach diesem Vollmond ihre Heilkräuter sammeln. Diejenigen wiederum, die zu viel gefuttert haben, essen während des abnehmenden Mondes ein bisschen weniger und werden ohne Stress gleich um ein paar Pfund leichter.


Aus der Sicht der Astrologie ist das Sternzeichen Jungfrau am innigsten mit unserer Gesundheit verknüpft. Das Verbindungsglied zwischen Jungfrau-Energie und unsere Gesundheit ist der Darm. Anders gesagt: Ein gesunder Darm lässt Krankheiten erst gar nicht entstehen. In der Astrologie verbindet man den Darm mit dem Zeichen Jungfrau. Daher sammeln Wissende und Eingeweihte ihre Heilkräuter vor allem in der Zeit der Jungfrau, also Ende August und im September und möglichst bei abnehmendem Mond.

Wunderbarerweise reifen in dieser Zeit auch die allermeisten Heilpflanzen: Leberbalsamsamen, Eibisch-, Wassereppich- und Samenwurzel, Traubenkraut- und Hanfsamen, Schellkraut- und Wegwartwurzel, Gurkensamen, Farnkrautwurzel, Fenchelsamen, Enzian- und Süßholzwurzel, Melonen-, Steckrüben-, schwarzen Kümmel- und Vogelnestsamen. Das sind ein paar bekannte Heilkräuter, die jetzt gepflückt und dann zu Tees zubereitet werden können. Wer von diesen Tees regelmäßig trinkt, bleibt gesund, weil alle diese Kräuter den Darm stärken. Das ist ganz besonders ratsam für Jungfraugeborene, denn sie sind am engsten mit diesem körperlichen Abschnitt verbunden.


Aber es gilt auch für alle Sternzeichen. Insbesondere Fische, Zwillinge und Schütze-Geborene sollten sich jetzt mit diesen Kräutertees eindecken, denn sie sind ebenfalls ausgesprochen „Darm- gefährdet“. Ebenfalls „Darm- gefährdet“ sind Löwe-, Wagen-, Wassermann- und Widder-Geborene. Wenn Sie Ihre Kräuter nicht selber sammeln, sondern in einer Apotheke oder noch besser in einem Kräuterladen kaufen, sollten Sie unbedingt darauf achten das die Quelle seriös ist.

Gehen Sie mit dem Mond, und Sie bleiben gesund

Ihr Erich Bauer