---

Tiger

Eigenschaften: durchsetzungsstark, willensstark, leidenschaftlich, mutig, optimistisch und selbstsicher
Element: Holz
Verwandt mit dem Tierkreiszeichen Zwilling
Doppelstunde: 3 bis 5 Uhr

Die Persönlichkeit des Tigers:

Der begeisterungsfähige Tiger ist immer in Aktion, dabei stellt er sich immer in den Mittelpunkt und genießt den Respekt der anderen. Sein selbstsicheres und selbstbewusstes Auftreten sollen sein Gegenüber von seiner Standkraft überzeugen. Tiger haben die Fähigkeit eine Menge Kraft zu sammeln und diese Ressourcen gekonnt einzusetzen. Im Inneren ist der Tiger eigentlich kein Eigenbrötler und umgibt sich gerne mit Leuten, doch gegebenenfalls zieht er sich gerne alleine zurück um „in freier Wildbahn“ zu leben.

Fehler gesteht sich der Tiger selten ein, kurz nach einem Rückschlag steht er wieder selbstsicher und optimistisch im Leben und würde einen Schwachpunkt nie zugeben.
Tiger überlegen nicht lange, sondern sie handeln einfach, nämlich nach den Gefühlen, die ihnen ihr Bauch verrät. Ein Tiger ist sehr impulsiv, risikobereit und unklug in brenzligen Situationen.
Ein Tiger kann von seinen Gefühlen plötzlich übermannt werden, aber so rasch und unerwartet diese auftauchten, so schnell kann Zorn, Trauer oder Begeisterung auch wieder verschwunden sein.

Der Gesellschaft gegenüber verhält sich der Tiger eher zurückgezogen, er würde niemals Witze zur Erheiterung erzählen, dafür schreitet er stolz und egoistisch durch die Menge. Nicht mal im persönlichen Umfeld kann man den Tiger genau einschätzen – heißt es mal ja, kann es morgen auch schon ein nein sein. Niemand weiß, woran man mit dem Tiger ist.

In der Liebe überraschen Tiger ihren geliebten Partner gerne mit Geschenken. Sie erweisen sich als äußerst großzügig. Auch hier kann es passieren, dass die Gefühle eines Tigers schnell aufflammen, aber auch rasch wieder abklingen können. Gefühlsausbrüche anderer lassen ihn meist kalt. Insgesamt gesehen sollte man vor einem Tiger auf der Hut sein, er ist immer für Überraschungen gut – positive wie auch negative.

Lebensmotto: Jeden Tag ist eine neue Nuss zu knacken, sehr schwankendes Stimmungsbild, Eigenüberschätzung

Die Tiger-Frau:
Eine Tiger-Frau besticht Männer durch ihre charmante, starke Ausstrahlung. Das bedeutet nicht, dass sie unbedingt schön sein muss, in erster Linie geht es ihr um ein sicheres, eitles Auftreten. Die Tiger- Frau weiß, was sie will, sucht sich ihren Mann aus, ist ihm aber nicht unbedingt treu. Sie liebt die Abwechslung und liebt gefährlich. Sobald sie ein „Opfer“ entdeckt hat, ist sie nicht mehr zu halten, falls es nicht so läuft wie geplant, zeigt sie gerne mal Krallen.

Der Tiger-Mann:
Der Tiger liebt den Wettkampf, auch den Wettkampf um eine Frau oder ihre Eroberung. Der Tiger zeichnet sich durch seine impulsive, gefühlvolle, intensive Art zu lieben aus. Die Liebe wird vom Tiger als Spiel gesehen, bei jedem Abenteuer geht er viel Risiko ein und protzt mit seinem Körper. Eine Ehe würde der Tiger allerdings nicht aufgeben, denn kämpfen gehört zu seinen Grundgedanken. Einzige Bedingung ist, die Frau muss ihm gelegentlich genügend Freiraum lassen und Abstand nehmen von Einschränkungen.